Magischer Norden: »Umeå: – das Tor nach Lappland und Kulturhauptstadt 2014 – im Land der acht Jahreszeiten«

Hier oben im Nordschweden bezeichnen wir uns gerne als “Einwohner im nördlichen Zimmer des europäischen Hauses“. Diese nördliche Sphäre erstreckt sich über ausgedehnte Landstriche in mehreren Ländern, angetrieben durch Vitalität, Ungestüm, Motivation und Willen. Unser Gebot ist eine Einladung in dieses aufregend grenzenlose Land mit dem einzigartigen Samischen Kulturerbe als eines der Highlights.

Während der Zeit als Kulturhauptstadt wird Umeå zeigen, was man mit anderen Regionen Europas gemeinsam hat und auch Einzigartiges aus Nordschweden präsentieren. Das Kulturhaupstadtsprogramm 2014 ist durch die acht Jahreszeiten der Sami geprägt: Vorfrühling, Frühling, Frühsommer, Sommer, Spätsommer, Herbst, Spätherbst und Winter. Die großartige Einweihung findet Ende Januar statt.

Auf der Bühne der Norrlandsopera wird es exklusive Gastspiele weltberühmter Musiker und Tänzer geben. Eine der Aufführungen im Kalenderjahr 2014 ist die Weltpremiere von „Blanche und Marie“ nach dem Roman von Per Olov Enquist. Unsere Esskultur steht selbstver-ständlich im Mittelpunkt sowie grenzüber-schreitende künstlerische Begegnungen zwischen Künstlern aus ganz Europa. Darüber hinaus wird ein internationales Neuzirkus-Festival mit großen Ambitionen Premiere haben. Das YMCA Weltfestival wird in Umeå stattfinden und gehört zu den größeren Veranstaltungen.

Umeå wird im Volksmund ,,Stadt der Birken“ genannt, was auf die riesige Feuersbrunst von 1888 zurückgeht, die große Teile der Stadt verheerte. Beim Wiederaufbau wurden weitläufige Birkenalleen als Feuerschneisen zum Schutz gegen die Ausbreitung von Bränden angelegt.

Heute ist Umeå die am dichtesten besiedelte Stadt Nordschwedens mit cirka 116 000 Einwohnern. Den 36 000 Universitätsstudenten zufolge ist Umeå jung und vital geblieben und voller pulsierender Aktivitäten. Die Stadt hat eine einzigartige Spannweite in der Natur, Kultur, Geschichte und des urbanen Lebens. Im Sommer geht die Sonne fast nicht unter und somit sind die Nächte lang und hell. Im Winter ist die Stadt dunkel und gleichzeitig hell durch eine weiße, dicke Schneedecke, die auf den Straßen und auf dem Ume Fluss liegt. Weitere Informationen: Erja Back, Umeå turistbyrå,Tel. 0046 70 647 62 78 / Mail: erja.back@umea.se, www.umea2014.se und www.visitumea.se

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.