Staatskapelle Dresden: »2. Internationale Schostakowitsch Tage Gohrisch enden mit Besucherrekord«

Die 2. Internationalen Schostakowitsch Tage Gohrisch sind am gestrigen Sonntag, den 18. September 2011, mit einem Besucherrekord zu Ende gegangen. Mehr als 2.300 Musikliebhaber besuchten von Freitag bis Sonntag die insgesamt fünf Veranstal-tungen im Gohrischer Konzertzelt. Das entspricht einer Steigerung der Auslastung von über 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Konzerte am Freitag und Samstagabend waren ausverkauft.


Levit Nakariakov Jurowski, Foto (c) Matthias Creutziger

Sämtliche Konzerte wurden vom Publikum, das aus ganz Deutschland und teilweise wieder aus dem Ausland in die Sächsische Schweiz angereist war, frenetisch bejubelt. Als Publikumslieblinge erwiesen sich der Pianist Igor Levit und der Schauspieler Christian Friedel, die für ihre Klavier-Matinee mit Lesung am Sonntagvormittag mit einer Standing Ovation gefeiert wurden. Aber auch das Konzert der Sächsischen Staatskapelle Dresden unter Michail Jurowski am Freitagabend und der Kammerabend am Samstagabend (mit Sebastian Herberg, Igor Levit und dem Schostakowitsch Festival Quartett) brachten das Konzertzelt zum Jubeln.

Das Abschlusskonzert am Sonntagnachmittag, in dem Musiker der Sächsischen Staatskapelle die 15. Symphonie Schostakowitschs in einer Kammermusikfassung spielten, stand dann unter besonderen Vorzeichen: Es wurde kurzfristig dem Dirigenten Kurt Sanderling gewidmet, der am Vormittag verstarb und dem Festival von Beginn an als Schirmherr verbunden war. Erst im Mai 2011 war ihm in seiner Berliner Wohnung der 2. Internationale Schostakowitsch Preis Gohrisch verliehen worden.

Außer den Werken von Dmitri Schostakowitsch stand in diesem Jahr auch die russisch-amerikanische Komponistin Lera Auerbach im Fokus, die den Eröffnungsvortrag hielt und am Sonntagnachmittag als Pianistin eigener Werke zu erleben war. Zu der Film-Matinee am Samstagvormittag hatte sich kurzfristig der Regisseur Tony Palmer ange-kündigt, der dem Festival mit einer kurzen Einführung in seinen Film Testimony (Zeugenaussage, GB 1987, mit Ben Kingsley u.a.) weiteren internationalen Glanz verlieh.

Neben der außergewöhnlichen musikalischen Qualität aller Veranstaltungen schätzten die Besucher erneut die besondere Nähe zwischen Künstlern und Publikum, die sich in zahlreichen direkten Begegnungen widerspiegelte – inmitten der schönen Landschaft der Sächsischen Schweiz. Nach dem Abbau des Konzert-zeltes, beginnen nun die Vorbereitungen für die 3. Internationalen Schostako-witsch Tage Gohrisch, die im Herbst 2012 stattfinden werden. Die Internationalen Schostakowitsch Tage Gohrisch werden vom Verein Schostakowitsch in Gohrisch e.V. in Kooperation mit der Kammermusik der Sächsischen Staats-kapelle Dresden ausgerichtet. Weitere Informationen: www.staatskapelle-dresden.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.