Restel Hotels: »Tampere – einst Industriemetropole, heute touristische Attraktion im Südwesten Finnlands«

Aus Helsinki kommend, erreichen Sie die heutige kulturelle Metropole im Süd-westen Finnlands, in etwa zwei Autostunden. Unterwegs lohnt sich aber auch ein Aufenthalt in Hämeelinna, Geburtsort des finnischen Komponisten Jean Sibelius.

Ob Sie diese Region Finnlands als Geschäftsreisender, Tourist oder Organisator von Gruppenreisen in den Blick nehmen, in den Hotels der Restelkette ‚liegen‘ Sie richtig. Restel Hotels bieten insgesamt hervorragende Qualität sowie ein faires und gutes Preis-Leistungsverhältnis und einen perfekten Service vor Ort.

Derzeit betreibt Restel 47 Hotels in Finnland. Sie befinden sich jeweils im Herzen der Stadt oder unmittelbar in der Natur. Die Restel-Hotelkette umfasst die inländischen Cumulus und Rantasipi-Hotels sowie die internationalen Marken Holiday Inn und Crowne Plaza. Das historische Hotel Seurahuone Helsinki und Spa Ikaalinen, Finnland größtes Spa-Hotel, bieten zusätzliche Alternativen mit einem ausgezeichneten Service für Ihren nächsten Aufenthalt in Finnland.

Die besondere Aufmerksamkeit verdienen in der Region Tampere das Hotel Rantasipi-Spa Aulanko in Hämeelinna, das Cumulus Hotel in Tampere oder auch in Turku, gelegen an der Südwestküste – in diesem Jahr Kulturhauptstadt Europas.

Touristische Highligts in Tampere, drittgrößte Stadt Finnlands mit 200.000 Einwohnern, sind der Dom, die Kaleva-Kirche, die Russisch-Orthodoxe Kirche, das Delfinarium und das Planetarium, die Universität sowie das Drerestaurant Näsinneula auf dem Pyynikki-Landrücken, dem wohl traditionsreichsten Stadtteil. Tampere liegt an den Seen, dem Näsijärvi und dem Pyhäjärvi, die der Fluß Tammerkoski mit einem Höhengefälle von 18 Metern verbindet.

Wer seinen Urlaub aber auf dem Lande verbringen möchte, wählt am Besten einen Aufenthalt in der umgebenden »Grünen Region« Tamperes. In der Landschaft »Pirkanmaa« beispielsweise ist alles zum Greifen nah: Das Gösta Serlachius-Kunstmuseen, der Bio-Bauernhof Peltola, Gutshöfe und Ferienhäuser am See, der niveauvolle Freizeit- und Tagungsort Mäntykallio mit einer Blockhausvilla sowie der Gutshof Koivulahden Rapukartano mit hauseigener Krebszucht.

Einzigartig ist das traditionelle finni-sche Krebsfest im stimmungsvollen Restaurant, gelegen an einem See. Die Gastgeber schaffen einen speziellen, erlebnisreichen Rahmen für kleinere Gruppen, ebenso Tagungsgruppen. Das Ambiente stimmt, für Tagesgäste ebenso wie für Übernachtungsgäste. Und wer zwischenzeitlich ein Saunabad in der traditionellen Rauchsauna am See genießen möchte, wird spüren, diese Art der Sauna bewirkt Wunder.

Mänttä-Vilppula liegt in der »Grünen Region« Südfinnlands, nur ca. 70 km von Tampere entfernt, Finnair und Rynair verkürzen diese Anreise. Und wer in dieser Region einen erholsamen Urlaub erleben möchte, findet neben herrlicher Natur auch interessante Erlebnisangebote: alte Meister und provozierende Gegenwartskunst, bewegende Geschichte, prachtvolle Bauten, besondere Konzertangebote, hervorragende Gruppenunterkünfte sowie Impulse und Anregungen im Outdoorbereich. Hierzu Maija Kaijanmäki: »Genießen Sie die Angebote unserer grünen Region, besuchen Sie Rapukartano. Mänttä-Touristik ist Ihr Partner für maßgeschneiderte Reiseprogramme sowie für individuelle Reiseberatung. Unterstützt wird Mäntä-Touristik von erfahrenen Servicepartnern, die unter anderem Krebsfang, Motorschlitten- und Quadbikesafaris, Angeln an Stromschnellen, Tourenwagenrennen und Lagerfeuerabende anbieten.«

Das Flensburger Institut50plus präsentiert Hotels der Restelkette und bietet dazu einen raschen und individuellen Buchungservice.Sie haben die Wahl, schauen Sie auf die informative Finnlandkarte. Beratung und Buchung: www.institut50plus.de/finnland_hotels.php

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.