MUSIKFEST ERZGEBIRGE: »Zwei Festivals – eine Idee«

 
»Wenn im September dieses Jahres zum ersten Mal das Musikfest Erzgebirge stattfindet, dann geht für mich ein ganz besonderer Wunsch in Erfüllung. Denn mit dem Programm des Musik-festes gelingt ein Brückenschlag zwischen den reichen musikalischen Traditionen des Erzgebirges und den faszinierenden Interpretationen internationaler Künstler. Es ist dies ein Brückenschlag, der meine eigene Biographie prägt. Die ersten musikalischen Schritte ging ich in der Kantorei meines Vaters, später dann als Sänger im Dresdner Kreuzchor.

rademacher-1.png
Hans-Christoph Rademann: »Heute schätze ich mich glücklich …

mit den besten Ensembles meine Vorstellungen von Vokalmusik weiterentwickeln zu können. Die Zusammenarbeit mit erstklassigen Künstlern hat mich in die verschiedensten Städte und Länder geführt, aber eines ist mir bewusst geblieben: Aufführungen in den großen Kirchen und Konzertsälen sind nicht denkbar ohne die musikalischen Erlebnisse der Kindheit in der Heimat.«

Ich wünsche Ihnen und mir das Musikfest Erzgebirge als ein Fest der Entdeckung und Begegnung. Die Menschen vor Ort können herausragende Musiker hautnah erleben. Vielen Musikern und Gästen von außerhalb wird der Besuch des Musikfestes zu einer Entdeckungsreise durch eine Region, in der sich Handwerk, Kunst und Religion seit Jahrhunderten auf fruchtbare Weise verbinden. Impulsgeber der internationalen Klassikszene begegnen der einzigartigen sächsischen Bergbau- und Kantoreitradition«, so Hans-Christoph Rademann im Programm des diesjährigen Musikfestes.

Das Erzgebirge mit seiner reichhaltigen Kultur und Tradition trifft auf weltbekannte Interpreten und junge Talente und avanciert so zu einer internationalen Musiklandschaft. Es gilt, dem Erzgebirge mit seiner reichen Musiktradition internationale Strahlkraft zu verleihen. Diesen Anspruch hat das erfolgreiche Silbermann-Festival mit dem international geschätzten Orgelwettbewerb ebenso, wie das Musikfest Erzgebirge. Gemeinsame Ziele sollte man am besten auch gemeinsam verfolgen. So wurde 2008 die Idee geboren, die beiden musikalischen Impulsgeber der Erzgebirgsregion und deren Aktivitäten zusammenzuführen. Im jährlichen Wechsel bieten nun das Musikfest Erzgebirge und die Gottfried-Silbermann-Gesellschaft Einheimischen und Gästen außergewöhnliche Musikerlebnisse.

Eine Region bewegt sich und wird Bewegendes erfahren: Weltbekannte Interpreten und junge Talente verwandeln das traditionsreiche Erzgebirge in eine internationale Musiklandschaft. Einheimische und Gäste können vom 3. bis 12. September 2010 erleben, wie die einzigartigen Kirchenbauten von Schwarzenberg bis Annaberg von Vokal- und Instrumentalklängen erfüllt werden. 10 Orte und 10 Konzerte stehen für 10 erstklassige Musikerlebnisse auf traditions-reichem Boden – mit internationaler Ausstrahlung. Willkommen zum neuen Musikfest Erzgebirge, dem Kunstgenuss im Zusammenklang von Landschaft, Architektur und Musik. Weitere Informationen: www.musikfest-erzgebirge.de und www.institut50plus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.