Kuhmo Kammermusikfestival eröffnet Kunstausstellung: »Scheinwerfer richten sich auf Esa Riippa und Vesa Varrela«

Erneut können Besucher des Kuhmo Kammermusikfestivals vom 10. bis zum 23. Juli 2011 im Zentrum für grafische Kunst eine interessante Ausstellung besuchen. Die Landschaftsmalerei prägt Esa Riippas Werk und hat sie zu einer in Finnland zu einer viel beachteten Künstlerin werden lassen. Esa Riippa realisierte seit 1972 zahlreiche Ausstellungen in Finnland und vielen europäischen Ländern, unter anderem in den Sammlungen des Ateneum, Amos Anderson und der anderen Kunstmuseen. 1977 erhielt sie den Staatspreis für Kunst, im Jahr 2000 wurde ihr der Orden Pro Finlandia verliehen.


Kuhmo, 10.000 Einwohner: Trotzdem ein Arts Center

Vesa Varrela zeigt unbterschiedliche Glasarbeiten. Er ist besonders für sein einzigartiges Glas und seine architektonischen Installationen bekannt. In seinen grafischen und dekorativen Arbeiten verbindet er häufig Glas mit anderen Materialien. Bisher zeigte er seine Arbeiten in zahlreichen Einzel- und in fast hundert Gruppenausstellungen weltweit. Und während dieser Zeit wieder ein hochkarätiges Festival …

»Ein meisterhaft gestaltetes Programm, unvergessliche Konzerte sowie die Schönheit der Natur und die weissen Nächte öffnen die Sinne für höchste Genüsse«, so der künstlerische Leiter des Festival, Vladimir Mendelssohn zum Programm im Sommer 2011. »Metamorphose« ist das Thema des diesjährigen Kuhmo Chamber Music Festivals: Von den Planeten zum globalen Dorf über Leidenschaft und Träume. Kuhmo Chamber Music wird wieder mit bekannten Klassikern und Neuentdeckungen überraschen. Es werden 75 Veranstaltungen mit Künstlern aus Finnland und dem Ausland angeboten. Das Fest der Kammer-musik beginnt mit Musik auf dem Planeten am 10. Juli und endet mit einer breiten Auswahl von Werken aus dem globalen Dorf am Samstag, dem 23. Juli.

Musiker aus Finnland und dem Ausland besuchen in diesem Jahr erneut den Festspielort Kuhmo. Zu den 21 Violinisten in Kuhmo gehören Priya Mitchell, Antti Tikkanen, Minna Pensola und Elina Vahala. Die Pianisten Paavali Jumppanen, Jeremy Menuhin, Henri Sigfridsson und weitere 17 Künstler werden den Kontakt zum Publikum suchen. Die Cellisten Martti Russi und Marko Ylönen sowie die Klarinettisten Kari Kriikku, Michel Lethiec und Christoffer Sundqvist spielen ebenfalls auf. Hinzu treten die Sängerinnen und Sänger Charlotte Hellekant, Jaakko Kortekangas sowie Soile Isokoski. Zu den gastieren Ensembles gehören Borodin, Danel, Enescu und Meta4 Quartette sowie das Storioni Trio.

Gäste, die das Festival besuchen, finden Unterkunft im benachbarten Hotel Kalevala www.hotellikalevala.fi sowie in gemütlichen Ferienhäusern. Weitere Information und Buchung: www.tourfinland.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.