Institut50plus: »Salim Alafenisch auf Deutschland-Tournee«

 
Institut50plus: »Salim Alafenisch auf Deutschland-Tournee«»Erzählen bedeutet im Gegensatz zum Vorlesen eine lebendige Kommunikation mit dem Zuhörer. Seine Erzählkunst beeindruckt und ist unvergesslich«, betont Horst Grenz, Leiter des Flensburger Instituts50plus. Seit langem beschäftigt sich der heute in Heidelberg lebende Salim Alafenisch mit der orientalischen Erzählkunst und stellt sie in zahlreichen Autorenlesungen, Rundfunk- und Fernsehsendungen vor. In seinem jüngsten Werk »Die Feuerprobe« erzählt der 1948 in der Wüste Negev geborene Sohn eines Scheichs über Leben und Schicksal seiner Familie.

Rechtzeitig zur Programmplanung des kommenden Winterhalbjahres legt der Buchautor und Erzähler Volkshochschulen, Kirchengemeinden, Verbänden und Vereinen sowie Hotels und Kultureinrichtungen sein Veranstaltungsangebot vor. Er liest wahlweise aus seinen Büchern »Das Kamel und der Nasenring«, »Das versteinerte Zelt «, »Der Weihrauchhändler«, »Amira, Prinzessin der Wüste« oder »Die Feuerprobe«.

Positiv berichtet Salim Alafenisch über seine kulturellen Arrangements mit Hotels. Seine Kooperationspartner sind überzeugt: »Anspruchsvolle Unterhaltung kann auch mit einem auserlesenen kulinarischem Angebot angeboten werden. Der Autor und Erzähler sucht das Gespräch mit unseren Gästen«. Weitere Informationen: www.instititut50plus.de und www.unionsverlag.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.