Gerstenberg Verlag: »zu zweit« – ein Feuerwerk assoziativer Bildfolgen voller Überraschungen

 
Gerstenberg Verlag: »Zu zweit« - ein Feuerwerk assoziativer Bildfolgen voller Komik und ÜberraschungenWas tritt in der Welt, in der wir leben, nicht alles paarweise auf! Wer seinen Blick erst einmal dafür geschärft hat, sieht alles bald nur noch »zu zweit«. Der Elefant hat – natürlich! – zwei Stoßzähne, aber auch Schuhe sollten paarweise vorhanden sein. Zum Hammer gehört die Sichel, zum Pinsel der Farbklecks, zu Max der Moritz. Eine Schwangere ist für neun Monate zu zweit, Maria und das Jesuskind sind es fast immer. Sehnsüchtig aufs Meer schauen ist zu zweit am schönsten, und küssen tut es sich auch am besten paarweise. Das dicke Buch im kleinen, quadratischen Format ist ein Feuerwerk assoziativer Bildfolgen voller Komik und Überraschungen. Ganz ohne Worte.

Rainer Griese, geb. 1955, studierte Fotografie in Köln und lebt als freischaffender Fotograf in Troisdorf. Von 1986 bis 1990 war er Lehrbeauftragter an der FH Köln. Für Gerstenberg machte er die Fotos für das Buch Kreuzverhöre. Zehn Krimiautoren sagen aus (1999). Rainer Griese ist für seine Arbeiten mehrfach ausgezeichnet worden. Weitere Informationen: www.gerstenberg-verlag.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.