NORWEGEN – EHRENGAST AUF DER DIESJÄHRIGEN FRANKFURTER BUCHMESSE

Vom 14. bis 15. Oktober fährt Ihre Königliche Hoheit Kronprinzessin Mette-Marit mit dem Literaturzug von Berlin über Köln zur Frankfurter Buchmesse, begleitet von 19 Autorinnen und Autoren. Die Literaturzug ist eine Kooperation zwischen dem Norwegischen Außenministerium, NORLA – Norwegian Literature Abroad und der Deutschen Bahn AG.

„Der Literaturzug in Deutschland ist eine einzigartige Gelegenheit, Literatur aus Norwegen einem großen deutschsprachigen Publikum zu präsentieren. Wir freuen uns sehr darauf, dass 19 wunderbare Autorinnen und Autoren mit der Kronprinzessin zur Frankfurter Buchmesse reisen“, sagt Margit Walsø, Direktorin von NORLA. 

Botschafterin für norwegische Literatur im Ausland
Kronprinzessin Mette-Marit ist die Botschafterin für norwegische Literatur im Ausland. Durch eine Reihe von Aktivitäten und Veranstaltungen teilt die Kronprinzessin ihr Engagement für Literatur und Lesen – mit der Überzeugung, dass es für jeden das richtige Buch gibt. Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse reist die Kronprinzessin mit dem Literaturzug – erstmals außerhalb Norwegens – von Berlin über Köln nach Frankfurt.

Kronprinzessin Mette-Marit: „Anlässlich der Buchmesse mit Norwegen als Ehrengast freue ich mich, mit meinem Literaturzug durch Deutschland zu reisen. Mit mir im Zug reisen norwegische Schriftsteller und Illustratoren. Diese so unterschiedlichen Autoren und ihre Bücher zeigen wie vielfältig die norwegische Literatur ist. Das gilt nicht zuletzt für die Kinder- und Jugendliteratur. Auf der Fahrt nach Hannover werden Verfasser Schulkindern vorlesen und ich freue mich besonders mit den Kindern über Literatur zu sprechen. Seit einigen Jahren reise ich mit dem Literaturzug durch Norwegen und spreche mit Autoren und vielen Lesern über Literatur und damit auch über das Leben. Oft inspiriert uns gute Literatur, uns selbst und die Welt um uns herum neu zu verstehen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.