folkBALTICA 2011: »Hotel Xenia und das Institut50plus bieten Kurzurlaub im Norden Deutschlands«

Anlässlich der diesjährigen folkBaltica vom 6. bis 10. April 2011 in Flensburg lädt das Institut50plus zu einem mehrtägigen Aufenthalt nach Schleswig-Holstein ein. Bereits zum siebten Mal präsentiert die folkBALTICA in diesem Jahr die besten Interpreten zeitgenössischer Folkmusik aus dem gesamten Ostseeraum – mit einem in der europäischen Festivallandschaft einzigartigen Konzept.


Maria Kalaniemi, Finnland: »Besuchen Sie folkBALTICA«.

Flensburg und die benachbarte Region werden damit wieder zu einem Ort für menschliche und musikalische Begegnungen, an dem Neues entstehen kann. Geboten werden Konzerte, Workshops und Vorträge mit Musikern und Referenten aus den jeweiligen Gastländern.

Während dieser Zeit wohnen Sie vier Nächte im zentral gelegenen Hotel »Xenia«, entdecken die Altstadt Flensburgs, das Schifffahrtmuseum, die Phänomenta, den Museumsberg mit der Kunsthandwerkausstellung »Connecting«, das nahegelegene Fördeufer. Aber auch ein Besuch des Noldemuseums in Seebüll, des Schleswig-Holsteinischen Heimatmuseums in Schleswig, die dänischen Städte Sonderburg, Apenrade oder Ribe oder auch die kleinste Stadt Deutschlands, Bad Arnis, könnte Ihr Interesse wecken.

Bislang hatte die folkBALTICA, Deutschlands nördlichstes und zugleich Dänemarks südlichstes Folkfestival, stets einen musikalischen Länder-schwerpunkt. Nicht so im siebten Jahr: Musikerinnen und Musiker aus sieben Städten des Ostseeraumes werden dieses Mal zu Gast sein, die sich bereits oder künftig „Europäische Kulturhauptstadt“ nennen dürfen und wollen: Stockholm und Bergen (2000), Stavanger (2008), Tallinn und Turku (2011), Umeå (2014), Sønderborg (2017). Weitere Informationen: www.folkBaltica.de und www.institut50plus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.