Festspiele Mecklenburg-Vorpommern: Zusätzliches Neujahrskonzert mit Mitgliedern der Wiener Philharmoniker

 
Festspiele Mecklenburg-Vorpommern: Zusätzliches Neujahrskonzert mit Mitgliedern der Wiener PhilharmonikerAufgrund der großen Nachfrage für das erste, bereits ausverkaufte Neujahrskonzert der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern im Schloss Ulrichshusen am 25. Januar um 16 Uhr, hat sich das Theophil Ensemble Wien, dass sich unter anderem aus Mitgliedern der Wiener Philharmoniker um den Klarinettisten Matthias Schorn zusammensetzt, bereit erklärt, das Konzert am gleichen Tag, Sonntag, 25. Januar, um 19 Uhr zu wiederholen.

»Wir freuen uns sehr, dass unsere Besucher so zahlreich mit uns das neue Jahr feiern wollen und haben uns daher entschlossen, ein zusätzliches Konzert anzubieten«, betont Dr. Matthias von Hülsen, Intendant der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern seit 01.01.2009. Gleichzeitig ist dieses Konzert für das Publikum die letzte Möglichkeit, den scheidenden Intendanten Prof. Dr. Sebastian Nordmann zu verabschieden. Dieser wird ab September 2009 neuer Intendant des Berliner Konzerthauses am Gendarmenmarkt und bleibt den Festspielen MV als Aufsichtsrats-Mitglied eng verbunden.

Traditionell feiern die Wiener Philharmoniker jedes Jahr ihr berühmtes Neujahrskonzert im Konzertsaal des Musikvereins. In diesem Jahr reist nun der Soloklarinettist der Wiener Philharmoniker und Solisten-Preisträger 2005 der Festspiele MV, Matthias Schorn, mit seinen Orchesterkollegen nach Ulrichshusen, um dort das neue Jahr mit Wiener Walzerklängen zu begrüßen. Die ausgewählte Besetzung um Matthias Schorn spielt auch im Theophil Ensemble Wien (Oktett) zusammen. Am Sonntag, den 25. Januar um 19:00 Uhr heißt es dann zum zweiten Mal an diesem Tag „Alles Walzer“ im Schloss Ulrichshusen mit Werken von Johann und Josef Strauß, Emil Waldteufel und Fritz Kreisler. Somit erklingen beim walzerseligen Programm Klassiker wie »Wien bleibt Wien« und der beliebte »Kaiserwalzer«.

Karten für das Konzert und die ersten 25 Konzerte der kommenden Sommersaison, das Programm sowie alle weiteren Informationen sind ab sofort im Internet unter www.festspiele-mv.de, telefonisch unter 0385 – 591 85 85 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn. Die Abendkassengebühr beträgt 2,- Euro pro Karte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.