Festspiele Mecklenburg-Vorpommern:»Preisträger-Konzerte«

 
hagner-2.jpgBereits im Frühjahr läuten die Festspiele MV die Sommersaison ein und veranstalten ein Konzert im Hamburger Bucerius Kunst Forum (25.04.) mit den NORDMETALL-Ensemblepreis-trägern Doric String Quartet und Duo Gerassimez (Schlagzeug / Klavier) 2010 kehren alle Preisträger in Residence der Festspiele mit besonderen Konzert-Projekten zurück nach MV. Nach Daniel Hope macht am 23.07. in Greifswald Geigerin Viviane Hagner (2009) den Anfang. Zwei Tage später steht Violoncellist Daniel Müller-Schott (2008) mit einem Rezitalprogramm auf der Bühne im Schloss Ulrichshusen (25.07.), während Julia Fischer (2007) die Besucher der Festspielscheune in Ulrichshusen mit Sonaten für Violine und Klavier beehrt (05.09.).

Weitere Preisträger begeistern das Publikum mit vielseitigen Konzertprogrammen, darunter das Fauré Quartett (Klavierquartett) im Schloss Gamehl (20.06.) sowie das Duo Gerassimez zusammen mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin in Ulrichshusen (26.06.). Ein Konzert, das einhergeht mit der Ausstellung holländischer Genremalerei, findet am 19.08. im Staatlichen Museum Schwerin statt. Die Publikumspreisträger 2003 l’ornamento präsentieren Barockes von Vivaldi, Telemann und Scarlatti. Am 15.08. nimmt Marie-Elisabeth Hecker (Violoncello) im Kloster Zarrentin ihren Publikumspreis 2009 in Empfang. Zwei Tage vorher ist die junge Violoncellistin bereits im Gutshaus in Neu Drosedow zu bewundern, wenn sie u. a. mit Sebastian Manz (Klarinette) Schubert, Brahms und Messiaen zum Besten gibt (13.08.). Der NORDMETALL-Ensemblepreis wird am 18.08. an das Sitkovetsky Trio (Klaviertrio) vergeben, die an dem Abend in Hasenwinkel u. a. Werke von Tschaikowski interpretieren. Weitere Informationen: www.festspiele-mv.de und www.institut50plus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.