Europäischer Handwerkspreis 2008 für den Soziologen Richard Sennett

 
Europäischer Handwerkspreis 2008 für den Soziologen Richard SennettGleich zwei Auszeichnungen gehen in diesem Jahr an den Soziologen Richard Sennett: Der Europäische Handwerkspreis 2008 wird vom Nordrhein-Westfälischen Handwerk verliehen und geht an eine Persönlichkeit, die sich in besonderer Weise um die Realisierung der Europäischen Idee und die Förderung des Mittelstands verdient gemacht hat. Richard Sennett erhält auch in diesem Jahr den mit 100 000 Euro verbundenen Gerda-Henkel-Preis, der alle zwei Jahre für besondere Leistungen auf dem Gebiet der historischen Geisteswissenschaft vergeben wird. Die Jury würdigt ihn als »eine der bedeutendsten geistigen Leitfiguren der Gegenwart«. Die Preisverleihung findet am 10. November in Düsseldorf statt.

Richard Sennetts neues Buch »Handwerk« ist eine fulminante und breit angelegte Kulturgeschichte, die anhand zahlreicher Beispiele — von der Werkstatt eines Antonio Stradivari bis zu den Forschungslabors moderner Wirtschaftskonzerne — unser Verhältnis zur Außenwelt klug und kritisch durchleuchtet. Handwerk ist ein eindrückliches Plädoyer dafür, sich wieder auf die Welt der Dinge einzulassen.

Horst Grenz, Leiter des Instituts50plus erklärte zum Erscheinen des Buches im Frühjahr 2008: »Dieses Buch ist eine Bereicherung für Handwerk und Industrie und gehört somit in die entsprechende Hausbibliothek.« Die Preisverleihung findet Am 10. November 2008 erhält der Soziologe Richard Sennett den Europäischen Handwerkspreis 2008 in Düsseldorf. Weitere Informationen: www.berlinverlage.de und www.institut50plus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.