Alexei Nawalny, Schweigt nicht – Reden vor Gericht

Alexei Nawalny ist unerschütterlich in seinem Einsatz für die Menschenrechte: Dieses Buch enthält erstmals vier der wichtigsten Reden vom inhaftierten Kremlkritiker und größten Putin-Gegner, ausführlich kommentiert und erläutert. Der russische Dissident Alexei Nawalny ist die herausragende Stimme im Kampf gegen Korruption, staatliche Willkür und Menschenrechtsverletzungen. Seine Reden vor der Verurteilung zu mehrjähriger Lagerhaft legen Zeugnis ab von seinem unerschütterlichen Glauben an eine freie und gerechtere Welt. Die Reden aus dem Frühjahr 2021 zeigen eindrücklich, wie staatliche Repression in Russland funktioniert und demaskieren das System Putin – ein Dokument der Zeitgeschichte.

Natalie Rehm, Gehen – Sprechen – Denken

So stärken Sie die angeborenen Potenziale Ihres Babys. Gehen – Sprechen – Denken: Das sind die wichtigsten Entwicklungsschritte, die Babys in ihren ersten drei Lebensjahren durchlaufen. Die erfahrene Erziehungsbegleiterin Natalie Rehm gibt Eltern in diesem grundlegenden Buch einen fundierten Einblick in neuste wissenschaftliche Erkenntnisse zu den Bedingungen kindlicher Entwicklung. Mit vielen Ratschlägen und konkreten Tipps hilft sie Eltern, ihre Kinder bei der vollen Entfaltung ihrer angeborenen Potenziale zu unterstützen. Dafür beruft sie sich auch auf die Erkenntnisse der Pädagogik Emmi Piklers. Entscheidend ist, dass sich Babys aus eigener Kraft entwickeln dürfen. Schaffen Eltern die richtigen Voraussetzungen dafür, werden Babys in ihrem eigenen Rhythmus zu genau den Persönlichkeiten, die sie in Übereinstimmung mit ihren individuellen Anlagen werden wollen. Weitere Informationen: www.penguinrandomhouse.de

Tilmann Haberer, Von der Anmut der Welt

Das Reden von Gott ist problematisch geworden, alte Gottesbilder tragen nicht mehr und viele Menschen wenden sich vom Christentum ab. Dem setzt dieses Buch Neues entgegen. Auf der Grundlage der integralen Theorie Ken Wilbers u.a. und des Buches »Gott 9.0. Wohin unsere Gesellschaft spirituell wachsen wird« beschreibt Tilmann Haberer die zentralen Inhalte und Begriffe der christlichen Theologie – Gott, Christus, Mensch, Sünde, Erlösung, Auferstehung usw. – so, dass sie auch den Menschen des 21. Jahrhunderts etwas zu sagen haben. Weitere Informationen: www.penguinrandemhouse.de

Thomas Krause, Männergrillschule

Hier grillt Mann in geselliger Runde: Mit einfach-raffinierten Rezepten und alltäglichen Zutaten wird ohne Schnickschnack, aber dafür mit besten Zutaten und Kochwissen gegrillt. Die Anleitungen sind kurz und prägnant, die Tricks wirklich hilfreich, die Rezepte für Puristen oder Grillhedonisten – weg mit der Bohrmaschine, her mit der Grillgabel! Weitere Infomationen: 

Vegetarisch mit Liebe

Vetarische Lieblingsküche. Ausgehend von der Hauptzutat werden hier vegetarische Gerichte gezaubert: Egal ob es sich um einen Bund Karotten vom Bauernmarkt, Äpfel aus dem Garten oder einen Zwei-Kilo-Blumenkohl aus der Ökokiste handelt. Zudem gibt es Tipps, wie man die Speisekammer richtig bestückt, glutenfreie und vegane Optionen sowie Ideen, verschiedene Zutaten raffiniert zu kombinieren. Nicht zuletzt durch seine atemberaubende Gestaltung und den übersichtlichen Aufbau ist "Vegetarisch mit Liebe" die kulinarische Inspirationsquelle, die Sie immer wieder gern zur Hand nehmen werden! Weitere Informationen: http://www.randomhouse.de

:

Stena Line und Mercy Ships starten langfristige Partnerschaft

Die humanitäre Hilfsorganisation Mercy Ships und die weltgrößte private Fährreederei Stena Line gehen eine langfristige Kooperation ein. Ziel der Partnerschaft ist, die Aufmerksamkeit für die Hilfsorganisation zu erhöhen, ehrenamtliches Engagement zu fördern und die Spendenbereitschaft zu steigern, sowohl innerhalb von Stena Line als auch bei Reisenden und Partnern. 

Mercy Ships betreibt das weltweit größte zivile Hospitalschiff. Mit der Africa Mercy unterstützt die Organisation die Ärmsten der Armen mit kostenlosen Gesundheitsleistungen direkt vor Ort und leistet nachhaltige Entwicklungsarbeit in Dritte-Welt-Ländern. Seit 1978 konnte Mercy Ships mehr als 2,5 Millionen Menschen helfen. Die ständige Besatzung des Schiffes besteht aus mehr als 400 freiwilligen Chirurgen, Krankenpflegern, sowie technischen und maritimen Facharbeitern aus über 40 Ländern. Die durchschnittlich 1000 Freiwilligen im Jahr zahlen ihre eigenen Aufwendungen, um Menschen in Not mit sicheren Operationsverfahren und Gesundheitsfürsorge zu helfen. „Bei Mercy Ships gehen enorme Einsatzbereitschaft und fachliche Qualifikation Hand in Hand. Ebenso wie Stena Line sieht Mercy Ships die Vorteile und Flexibilität des Einsatzes auf dem Meer. Wir legen viel Wert auf Nachhaltigkeit, wozu mehr gehört als nur Umweltinitiativen. Unsere Partnerschaft mit Mercy Ships erlaubt es uns, zusammen mit unseren Mitarbeitern, Kunden und Partnern langfristig dort Hilfe zu leisten, wo sie am dringensten benötigt wird.”, sagt Niclas Mårtensson, Geschäftsführer von Stena Line. Weitere Informationen: http://www.stenaline.de

 

Wie feiern die Grönländer eigentlich Weihnachten?

Auch auf Grönland ist Weihnachten ein sehr feierliches Fest. Aber was gehört dazu? Was ist Brauch und Tradition auf der größten Insel der Welt? Neben vielen Kerzen schmücken die charakteristischen rot-orangen Weihnachtssterne jedes Heim: die Herrnhuter Sterne. Sie sind ein Vermächtnis der deutschen Herrnhuter Missionare, die schon im 18. Jahrhundert nach Grönland kamen.

Kinderweihnacht im Schein des Nordlichts Zum grönländischen Weihnachts-brauch gehört es, dass Kinder ¬ und insbesondere in den Siedlungen auch Jugendliche - in ihren Orten von Haus zu Haus ziehen und singen. Dafür werden sie von den Bewoh-nern großzügig mit Weihnachtsgebäck belohnt. In Schulen und Freizeitheimen ist die Lucia-Prozession am 13. Dezember ein großes Ereignis. Kinder tragen Kränze auf dem Kopf, Kerzen in der Hand und singen Lieder von der heiligen Lucia. Oft ist am Weihnachtshimmel über der Insel auch ein leuchtendes Nordlicht zu sehen - Weihnachten ist in Grönland also in jeder Hinsicht ein Lichterfest.

Weihnachtsbaum und Weihnachtslieder: Lieder, gemeinsames Singen und Chorgesang sind ein wichtiger Teil der grönländischen Weihnacht, ob in der Kirche, im Radio oder im Fernsehen ¬ überall ertönen die Weihnachtspsalme oder Weihnachtsmusik. Selbst von den Kirchenbänken erklingt oft zwei- bis dreistimmiger Gesang, da viele Grönländer oft in die Kirche gehen und geübte Sänger sind. Heiligabend wird am 24. Dezember mit einem Tanz um den Weihnachtsbaum gefeiert, die Geschenke bekommen manche Kinder aber schon am Morgen.

Die Weihnachtsfeiertage verbringen auch die Grönländer gemeinsam mit der Familie und mit den Freunden. Oft organisieren sie untereinander spontane Kaffeekränzchen und Familienessen. Weihnachten ist für viele aber erst vollkommen, wenn sie an einem Weihnachtsgottesdienst teilgenommen haben und der obligatorische Psalm Guuterput (Unser Gott) erklungen ist. Dabei bleibt meist kein Auge trocken. Die Kirchen sind in allen Städten und Siedlungen über die Weihnachtstage brechend voll und die Predigten werden sowohl auf Grönländisch als auch auf Dänisch gehalten. Auch die Lieder erklingen in beiden Sprachen.

Immer weiße Weihnachten: Sorgen um weiße Weihnachten macht sich auf Grönland niemand. Hier liegt jedes Jahr zu den Festtagen Schnee! Bleibt noch eine Frage offen: Was gibt es Typisches zu essen? Das ist ganz unterschiedlich. An Heiligabend steht bei manchen Schweinebraten auf dem Menüplan, andere bevorzugen grönländisches Lamm, Moschusochse oder Rentier, Tordalk oder Schneehuhn. Im Süden Grönlands steht Lamm hoch im Kurs, im Norden ist das Rentier der Favorit.

In Grönland ist es Brauch, die Weihnachtssterne und den anderen Weihnachtsschmuck erst am 6. Januar, am Dreikönigstag, abzunehmen. Bis dahin gilt der Ausruf: "Juullimi Pilluarit" - Fröhliche Weihnachten!

Gütgersloher Verlagshaus: »Das praktische Geschenk für Trauernde«

Jeder neue Morgen ist ein neuer Anfang. Dieses Buch bietet ausgewählte Texte von Dietrich Bonhoeffer und versteht sich als Begleiter durch die Zeit des Abschiednehmens.

Bonhoeffers Texte über die Endlichkeit und über die Hoffnung auf eine Existenz nach dem Tod wie auch die emotionalen Bilder laden ein zu einer intensiven Auseinandersetzung mit der Trauer um den geliebten Verstorbenen.

Als Bewältigungsbuch enthält es Fragen, die zum Nachdenken anregen, und Seiten für persönliche Eintragungen. Ein kurzer Abriss über Leben und Werk Dietrich Bonhoeffers rundet das Buch ab. Weitere Informationen: www.randomhouse.de

Ministerpräsident Winfried Kretschmann: »Politiker des Jahres 2011«

Der Politikaward ist eine der wichtigsten Preise in der politischen Kommunikation in Deutschland. Er wurde in diesem Jahr an den Baden-Württembergischen Ministerpräsiden-ten Winfried Kretschmann verliehen. Ein Politiker mit Visonen und fähig zur direkten Kommunikation.

Er gilt als altmodisch, bedächtig und konservativ – und steht doch für eine politische Revolution. Er ist bekennen-der Katholik, Mitglied des Zentral-komitees der deutschen Katholiken und hat doch dafür gesorgt, dass die seit über einem halben Jahrhundert regierende christliche Volkspartei abgewählt wurde.

Der Autor zeichnet ein kenntnisreiche, kluges politisches Porträt einer unge-wöhnlichen Politikerpersönlichkeit. Und die Analyse einer spannenden politischen Bewegung, die in der Mitte der Gesell-schaft angekommen ist. Ein aktuelles Buch von zwei renommierten Journalisten, die den Weg und den Aufstieg des Winfried Kretschmann verfolgt haben, seit er 1979 die Grünen in Baden-Württemberg mitbegründete.

Peter Henkel, war über drei Jahrzehnte Korrespondent der Frankfurter Rundschau in Stuttgart und hat den politischen Weg von Kretschmann von Anfang an aus der Nähe verfolgt. Weitere Informationen: www.herder.de

Horst W. Opaschowski:»Wenn die Politik weiterhin nur reagiert und die Zukunft verschläft …«

Die Bürger verlieren zunehmend ihr Vertrauen in die Fähigkeit der Politik. Die Sehnsucht nach Vorsorge und Verlässlichkeit wächst. Der Zukunfts-forscher Horst W. Opaschowski macht in seinem neuen Buch die problematischen und angstbesetzten Szenarien greifbar: Wenn die Politik weiterhin nur reagiert und die Zukunft verschläft, müssen wir mit Wohlstandsverlust, Datendiebstahl im großen Stil, Altersarmut, Über-schuldung, sozialer Kälte und sogar mit dem Kollaps der Sozialsysteme rechnen.

Eindringlich warnt der Autor vor den Folgen einer Politik ohne Zukunftsver-antwortung. Gleichzeitig entwirft er aber auch einen »Deutschland-Plan« als Weichenstellung für die nahe Zukunft. Seine Dringlichkeitsliste sieht Entschuldung, Maß- und Haushalten, Sicherung sozialer Lebensqualität für alle Lebensalter und die Förderung von Innovation, Forschung und Entwicklung in Zukunftsbranchen und Zukunfts-technologien vor. Weitere Informationen: www.randomhouse.de