SCHLESWIG-HOLSTEIN MUSIK FESTIVAL: SOFA SESSION

Musik zwischen bunten Sofas, namhafte Künstlerinnen und Künstler sowie persönliche Gespräche – das ist die »SHMF Sofa Session«. In der Kulturwerft Gollan in Lübeck trafen mit der renommierten Klarinettistin Sabine Meyer, dem israelischen Mandolinisten Avi Avital und Nils Landgren, Posaunist und künstlerischer Leiter von JazzBaltica, drei Musikgrößen völlig unterschiedlicher Genres aufeinander. Sabine Meyer hatte Werke unter anderem von Gershwin und Schostakowitsch im Gepäck, die sie gemeinsam mit dem Alliage Quintett interpretierte, Avi Avital und das »ensemble reflektor« brachten Stücke von Bach und Vivaldi zum Klingen. Jazzig wurde es, als »4 Wheel Drive« die Bühne betrat: Nils Landgren und seine drei Mitstreiter Michael Wollny, Wolfgang Haffner und Lars Danielsson bilden ein Quartett, das mit Recht als »Supergroup« des europäischen Jazz gefeiert wird. Weitere Informationen: www.shmf.de

SHMF: PROGRAMMVORSCHAUEN IM PODCAST

Im Vorfeld eines jeden Festivalsommers werden im Rahmen von Programmvorschauen in ganz Norddeutschland besondere Höhepunkte, reizvolle Spielstätten sowie die Konzerte in den unterschiedlichen Regionen vorgestellt. In diesem Jahr hat SHMF-Intendant Dr. Christian Kuhnt verschiedene Künstlerinnen und Künstler in das Tonstudio der Kulturakademie der Vorwerker Diakonie in Lübeck eingeladen, um dort in Form von Podcasts einen Überblick über die Festivalsaison zu geben. So spricht er etwa mit dem Violinisten Daniel Hope über das »Lübeck-Musikfest«, mit der Jazz-Legende Nils Landgren über das Verhältnis von Klassik und Jazz oder mit dem leitenden SHMF-Programmplaner Frank Siebert über die Porträtkünstlerin 2021 Hélène Grimaud sowie über Franz Schubert, dem die diesjährige Komponisten-Retrospektive gewidmet ist. Die Podcasts sind ab sofort auf der SHMF-Website zu finden.

SCHLESWIG-HOLSTEIN MUSIK FESTIVAL: MUSIKFSTE AUF DEM LANDE SIND DAS HERZSTÜCK DES FESTIVALS

Sie sind das Herzstück des Schleswig-Holstein Musik Festival und finden 2021 erstmals komplett unter freiem Himmel statt: die Musikfeste auf dem Lande. An fünf Wochenenden öffnen die schönsten Gutsanlagen Schleswig-Holsteins – Hasselburg, Stocksee, Pronstorf, Emkendorf und Wotersen – wieder ihre Tore. Besucherinnen und Besucher erwartet neben der Land- und Hofidylle ein abwechslungsreiches Konzertprogramm von etablierten Künstlern und jungen Talenten. Ein Pressegespräch zum Programm der Musikfeste auf dem Lande findet am 23. April statt. Weitere Informationen: www.shmf.de

KUHMO CHAMBER MUSIC FESTIVAL 2021: MIT KREATIVITÄT UND ZUVERSICHT STARTEN SARI RUSANEN UND VLADIMIR MENDELSSOHN IN DEN MUSIKSOMMER

Jedes Jahr im Juli erobern die Kammermusik und begnadete Kammermusiker das in der ostfinnischen Region Kainuu gelegene Kuhmo. »Ein meisterhaft gestaltetes Programm, unvergessliche Konzerte sowie die Schönheit der Natur und die weißen Nächte öffnen die Sinne für höchste Genüsse«, so der künstlerische Leiter des Festival, Vladimir Mendelssohn, erwartet Sie bei uns in den finnischen Wäldern. Erleben auch Sie diesen Musiksommer mit uns:
www.kuhmofestival.fi

KUHMO – CHAMBER MUSIC FESTIVAL IN FINNSCHEN WÄLDERN

 

 Jedes Jahr im Juli erobern die Kammermusik und begnadete Kammermusiker das in der ostfinnischen Region Kainuu gelegene Kuhmo. »Ein meisterhaft gestaltetes Programm, unvergessliche Konzerte sowie die Schönheit der Natur und die weißen Nächte öffnen die Sinne für höchste Genüsse«, so der künstlerische Leiter des Festival, Vladimir Mendelssohn, erwartet Sie bei uns in den finnischen Wäldern.

GEWANDHAUS LEIPZIG – UNSER LEITBILD: WAHRE FREUDE IST EINE ERNSTE SACHE

Und das ist das Leitbild des Leipziger Gewandhausorchesters!
»Gemeinsam vermitteln wir Musik zur Freude der Menschen. Unser aller Anspruch ist höchste Qualität, die Pflege unserer Tradition und die Verpflichtung zu Neuem. Dies leben wir glaubwürdig, ernsthaft und nachhaltig. Wir ermöglichen allen Menschen die Teilhabe an unseren kulturellen Angeboten und leisten damit einen Beitrag zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft«.

SCHLESWIG-HOLSTEIN MUSIK FESTIVAL 2021: VON HÉLÈN GRIMAUD UND JAININE JANSEN BIS KONSTANTIN WECKER

Das 36. Schleswig-Holstein Musik Festival stellt vom 3. Juli bis zum 29. August 2021 den Komponisten Franz Schubert und die Pianistin Hélène Grimaud in das Zentrum seines Programms. Große Dirigenten wie Alan Gilbert, Manfred Honeck, Paavo Järvi, Omer Meir Wellber und Ton Koopman sind beim Festival zu erleben. Außerdem treten Solistinnen und Solisten wie Anne-Sophie Mutter, Janine Jansen, Elisabeth Leonskaja, Alice Sara Ott, Sol Gabetta, Sabine Meyer, Ivo Pogorelich, Nigel Kennedy, Christian Gerhaher, Sergej Nakariakov, Xavier de Maistre und Rolando Villazón auf.
»Mit Optimismus und großer Vorfreude blicken wir auf den Sommer 2021. Auch wenn dann noch nicht alles wieder in normalen Bahnen ablaufen wird, dürfen wir auf ein buntes, hochklassiges Programm gespannt sein. Als Sommerfestival können wir viele unserer Konzerte unter freiem Himmel stattfinden lassen. Und dass es in Schleswig-Holstein kein falsches Wetter, sondern höchstens falsche Kleidung gibt, bedarf keiner besonderen Erwähnung... Mein Team und ich haben in den letzten Monaten Konzepte erarbeitet, die mit einem deutlich reduzierten Platzangebot auch Konzerterlebnisse in den großen Hallen des Landes ermöglichen sollen. Dabei hat Gesundheit höchste Priorität. Gleichzeitig möchten wir der Kunst und damit den Künstlerinnen und Künstlern die Bühne bereiten, die wir alle in den letzten Monaten so schmerzlich vermisst haben.« Dr. Christian Kuhnt, Festivalintendant.
Das SHMF begrüßt Klangkörper wie das Kammerorchester Basel, die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, das BBC Philharmonic Orchestra, die NDR Radiophilharmonie, das NDR Elbphilharmonie Orchester und die NDR Bigband. Abseits der Klassik darf sich das Publikum auf bedeutende Künstlerinnen und Künstler wie Esther Ofarim, Katharina Straßer, Gregory Porter, Tom Jones, Milow, Giora Feidman, Wolfgang Ambros, Ulrich Tukur, Rainhard Fendrich und Konstantin Wecker freuen.

»Man wüsste den Klang nicht zu schätzen,
wenn es die Stille nicht gäbe.«

MAHLER FESTIVAL IN LEIPZIG 2023

Das internationale Mahler-Festival, das Mitte Mai 2021 im Gewandhaus hätte stattfinden sollen, wird aufgrund der durch die Pandemie verursachten Rahmenbedingungen auf 2023 verschoben. Das Programm für das Festival im Jahr 2023 wird in Kürze bekannt gegeben.

Bereits im Februar 2019 wurde das Mahler-Festival 2021 angekündigt und hat seither einen so großen internationalen Publikumszuspruch erfahren, dass allevierzehn Orchesterkonzerte ausverkauft sind. Die durch die Corona-Pandemie bedingten dynamischen Veränderungenbringen für die Veranstaltungs- und Reiseplanung große Unwägbarkeiten mit sich. Um rechtzeitig Planungssicherheit für das Publikum, die eingeladenen Orchester, Dirigenten, Chöre, Solist*innen und das Gewandhaus als Veranstalter herzustellen, ist es daher notwendig, das Festival auf das Jahr 2023 zu verschieben.



„Wir sind sehr traurig, dass wir das Festival nicht wie geplant im Mai 2021 veranstalten können, doch sind wir zuversichtlich, dass es 2023 stattfinden wird. Vielleicht werden wir dann, nach unseren jetzigen Erfahrungen, Mahler in seiner ganzen Komplexität, mit allem Schmerz und aller Freude, noch tiefer und eindringlicher verstehen“, so Gewandhauskapellmeister Andris Nelsons.

EUROPAS HOHER NORDEN AUF DER LEIPZIGER NOTENSPUR

EUROPAS HOHER NORDEN AUF DER LEIPZIGER NOTENSPUR:
Konzert zur Eröffnung der 240. Saison des Gewandhauses

 Es war ein Neubeginn der Superlative, zu dem das Gewandhaus Leipzig nach längerer Corona-Pause am 12. September endlich wieder seine Türen öffnen konnte. Auf dem Programm Beethovens Ouvertüre „Die Weihe des Hauses“, für den Anlass als Konzerteröffnungsstück wie geschaffen. Ein orchestraler Auftakt, der durch den hymnisch anmutenden ersten Teil mit einem fanfarenartigen Einschub der Trompeten der freudigen Erwartung auf die neue Spielzeit musikalisch Ausdruck gab.

Meisterschaftlich vorgetragen durch den polnischen Pianisten Krystian Zimerman „Beethovens 3. Konzert für Klavier und Orchester“ – ein virtuoser Höhepunkt des Abends, „denn die Interpretationen des polnischen Pianisten zeigen unzählige Ausdrucksnuancen und offenbaren die Klarheit seines musikalischen Erzählens“. Ständing Ovations gab es jedoch von einem begeisterten Publikum nicht nur für Krystian Zimerman, sondern auch für die erstklassigen Leistungen des Gewandhausorchesters und seines Kapellmeisters Andris Nelsons, der „Beethovens 5. Sinfonie“ nach der Pause als grandiosen Abschluss des Eröffnungskonzertes ins Programm genommen hatte. Weitere Informationen: www.gewandhaus.de

Das Leipziger Gewandhaus hat mit diesem Neubeginn hohe Standards gesetzt; Musikfreunde in Deutschland dürfen sich daher auf eine vielgestaltig-anspruchsvolle 240. Spielsaison freuen. Es lohnt sich daher immer, Leipzig, auch die Musikstadt Europas genannt, zu besuchen und in mehrfachem Sinne zu genießen (MK).

GEWANDHAUS LEIPZIG – GROSSES KONZERT

GEWANDHAUS LEIPZIG - ERÖFFNUNG DER 240. SAISON

Samstag, 12. Sep 2020, 20:00 Uhr Großer Saal

Fokus: Ludwig van Beethoven zum 250. Geburtstag
Gewandhausorchester, Andris Nelsons DirigentKrystian Zimerman Klavier
Ludwig van Beethoven
Konzertouvertüre "Die Weihe des Hauses" C-Dur op. 124
Ludwig van Beethoven
3. Konzert für Klavier und Orchester c-Moll op. 37
Ludwig van Beethoven — 5. Sinfonie c-Moll op. 67
Gemeinsam vermitteln wir Musik zur Freude der Menschen. Unser aller Anspruch ist höchste Qualität, die Pflege unserer Tradition und die Verpflichtung zu Neuem.
Dies leben wir glaubwürdig, ernsthaft und nachhaltig.
Wir ermöglichen allen Menschen die Teilhabe an unseren kulturellen Angeboten und leisten damit einen Beitrag zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft.