Khalil Gibran: »Im Garten des Propheten – Der Prophet kehrt heim«

Nach seiner zwölfjährigen Reise kehrt Almustafa, der Prophet, in seine Heimat zurück. Alle sind begierig, an seiner großen Weisheit teilzuhaben. Almustafa jedoch bleibt zunächst 40 Tage lang allein in seinem Haus.

Dann nimmt er neun Männer bei sich auf, um ihnen sein Wissen über Leben, Tod, Liebe, Natur und Gott zu ver-mitteln. Im Zentrum steht dabei das Verhältnis des Menschen zur geheim-nisvollen und wunderbaren Natur.

Khalil Gibran, geboren 1883 im Libanon, war Dichter, Philosoph und Künstler und emigrierte in jungen Jahren in die USA. Sein Lebenswerk galt der Versöhnung der westlichen und arabischen Welt. Er starb 1931. Weitere Informationen: www.dtv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.