Katja Kipping: »Stromlinienförmige Politiker, die sich dem Einfluss von Lobbyisten beugen.«

Zu lange hat die Politik den Markt gewähren lassen – und darüber den Glauben an die eigene Gestaltungs-kraft verloren. Das Resultat: stromlinienförmige Politiker, die sich dem Einfluss von Lobbyisten beugen. Kein Wunder, dass das Vertrauen der Bürger in unsere Demokratie sinkt.

Die junge Politikerin Katja Kipping unterzieht die eigene Zunft einer kritischen Analyse und zeigt auf, wie die Volksvertreter zur Schwächung der Demokratie beitragen: durch Gesetze wie Hartz IV, welche Ausgrenzung und Armut befördern. Kippling ruft zur Wiederbelebung der politischen Kultur und mehr Teilhabe an demokratischen Prozessen auf. Sie will wieder Lust an poltischem Engagement entfachen. Denn Demokratie muss wieder erlebbar gemacht werden, damit sich der soziale Spalt, der sich durch Deutschland zieht, nicht noch weiter vertieft. Weitere Informationen: www.ullsteinbuchverlage.de