Neubauer Reisen: »Schönes entdecken – Neues erfahren«

 
Dieser Bildband offenbart dem Betrachter mit über 600 brillanten Fotos das Licht des Nordens in seiner ganzen Schönheit. Ob in Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland, Island, Grönland oder auf den Färöer-Inseln – überall zeigt sich die Landschaft in ein einzigartiges Licht getaucht – ein Licht der Natur, das die Bilder mit Leben füllt. Zusätzlich berichten zehn Specials unter anderem über Kirchen und Burgen, nordische Literatur, geheimnisvolle alte Völker und Feste des Nordens.

Schweden. „Wenn ich auch in meinem Leben nicht wieder nach Schweden komme, so wird mir doch immer eine sehr angenehme wohltätige Erinnerung daran bleiben.“Auch wenn Johann Gottfried Seume Schweden nur unter anderen Ländern auf seiner Reise im Sommer 1805 besucht, hinterlässt das Land einen uneinge-schränkt positiven Eindruck bei dem Aufklärer. Und heute wie damals sind es vor allem die Landschaften, die den Reisenden in den hohen Norden locken. Schweden ist das Land der großen Weiten, der endlosen Wälder, der glitzernden Seen und der Schären, die die Grenze zwischen Land und Meer verschwimmen lassen.

Es ist das ganz besondere Licht des Nordens, das die Natur in einzigartigen Farben erscheinen lässt: von den Sandstränden des Südens über die felsigen Inseln vor der Westküste, den Berggipfeln der Skanden, den vielen großen und kleinen Seen bis zur kargen Wildnis Lapplands.Die Anziehung des Landes allein mit seiner Naturschönheit zu erklären, reicht nicht aus. Überall lassen sich Spuren einer bedeutenden Geschichte mit langen Phasen politischer und wirtschaftlicher Vormachtstellung finden. Zeugen der Vergangenheit sind zum Beispiel allein an die hundert mittelalterliche Kirchen auf Gotland, zahlreiche Burgen, Schlösser und Herrenhäuser.

Von der Vor- und Frühgeschichte berichten geheimnisvolle Grabhügel und Bootssetzungen wie „Ales stenar“ in Kåseberga an der Südküste Schonens. Die Hauptstadt Stockholm, die Seume „Paradies des Nordens“ nannte, war schon zu Zeiten der Hanse ein wichtiges Handelszentrum und zeigt sich heute als lebendige Weltstadt in unvergleichlicher Lage auf den Inseln und Halbinseln an der Mündung des Mälarsees in die Ostsee. Weitere Informationen: www.verlagshaus.com und www.neubauer-reisen.de

Finnland. Unzählige Seen, tosende Flüsse und das Grün unendlicher Wälder, eine Schärenküste mit tausenden von Inseln und Inselchen – Finnland bietet eine einzigartige urwüchsige Natur. Mittelalterliche Steinkirchen, Burgen und Festungen sowie alte Hafenstädte künden unter dem zauberischen Licht des Nordens von der langen und wechselvollen Geschichte des Landes. Die Hauptstadt Helsinki schlägt als kulturelles Zentrum die Brücke zur Zukunft.

Über 240 Bilder zeigen Finnland in seiner ganzen Vielfalt, sechs Specials berichten über den finnischen Festkalender, christliche Kunst, Saunafreuden, die Samen, den großen Komponisten Jean Sibelius und Karelien – das Land der Mythen. Weitere Informationen: www.verlagshaus.com und www.neubauer-reisen.de

Norwegen. Enge, tief in die Küste eingeschnittene Fjorde mit unzähligen Wasserfällen, glasklare Seen und dichte Wälder, schneebedeckte Hochgebirge und weite Täler, die einzigartige Inselwelt der Lofoten – die Landschaften Norwegens bieten eine faszinierende Vielfalt. Die höchsten Berge liegen im Jotunheimen, der Heimat der Riesen, ewiges Eis in den großen Gletschergebieten des Jostedalsbreen oder Svartisen, urzeitliche Moschusochsen ziehen durch das Dovrefjell.

Das Land im hohen Norden – das Nordkap gilt als nördliches Ende Europas – ist Sinnbild für einzigartiges Naturerleben zwischen Meer und Bergen. Seinen Reichtum erwarb das Land einst durch Fischerei und Handel, von dem heute noch die Städte entlang der Küste künden, allen voran Bergen und Ålesund. Trondheim mit seiner prächtigen Kathedrale ist bis heute Krönungsort des norwegischen Königshauses.

Unbestrittenes Zentrum des Landes ist Oslo, die Hafen- und Hauptstadt im Süden. Hier flaniert man auf der belebten Karl Johansgate oder vergnügt sich im ehemaligen Werftgelände Aker Brygge, wo sich heute unzählige Restaurants, Cafés, Boutiquen und Galerien befinden. Zahlreiche Museen und der Skulpturenpark Vigeland laden zu einem Besuch ein. Weitere Informationen: www.verlagshaus.com und www.neubauer-reisen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.