Schleswig-Holstein Musik Festival: »Wir kämpfen für Salzau!«

 
Am kommenden Montag, 2. August 2010, werden rund 80 Musiker der Orchester-akademie 2010 des Schleswig-Holstein Musik Festivals – sie kommen aus Deutschland, Holland, Schweden, Österreich, Spanien, Italien, Japan, China, Israel, USA, Frankreich, Großbritannien, Chile, Belgien, Portugal, Schweiz, Brasilien, Argentinien und Kanada – in Kiel gegen den Verkauf von Schloss Salzau demonstrieren. Um 15 Uhr werden sie mit ihren Instrumenten vom Kieler Hauptbahnhof zum Sitz der Landesregierung ziehen und vorm Ministerium für Bildung und Kultur zu einem Streichkonzert aufspielen.

jazzbaltika-1.png
Salzau, Foto: (c) Christoph Risch

Prof. Rolf Beck, Intendant des Schleswig-Holstein Musik Festivals: „Salzau ist die Seele des Schleswig-Holstein Musik Festivals und der JazzBaltica. Wir sind den jungen Musikern unserer Orchesterakademie und ihren zahlreichen Dozenten dankbar für ihr Engagement – und besonders auch der Stadt Lübeck. Mit der großzügigen Hilfe von Lübeck ist es uns gelungen, für unsere Orchesterakademie ab 2011 eine neue Heimat zu finden und die Zukunft dieser weltweit bedeutenden Institution zu sichern. Diese Planungssicherheit gibt uns nun die nötige Kraft und genügend Handlungsspielraum, um uns für den Erhalt von Salzau als pulsierendes Herzstück des Schleswig-Holstein Musik Festivals einzusetzen.

Wir fordern das Land Schleswig-Holstein auf, gemeinsam mit uns, den Bürgern und Sponsoren des Landes Lösungen zu entwickeln und Salzau nicht zu verkaufen. Wir kämpfen für Salzau!“ Weitere Informationen: www.shmf.de und www.institut50plus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.