Schleswig-Holstein Musik Festival: »Länderschwerpunkt Polen wird feierlich eröffnet«

 
Am Samstag, 17. Juli um 20 Uhr wird im Kieler Schloss der Länderschwerpunkt des Schleswig-Holstein Musik Festivals 2010 mit einem feierlichen Auftakt-Konzert offiziell eröffnet. Gemeinsam mit Gästen aus der Politik, dem Minister-präsidenten Peter Harry Carstensen und dem Stellvertretenden Außenminister der Republik Polen, Dr. Jan Borkowski, wird Festivalintendant Prof. Rolf Beck den Startschuss für „Polen im Puls“ geben.

zamoyski_achopin_94664.jpg„Polen steht in der Musikwelt in diesem Jahr besonders im Fokus durch den 200. Geburts-tag seines prominentesten Komponisten Frederic Chopin. Chopin ist im Festival-programm in vielen Facetten präsent. Und zwar nicht nur im Original, sondern auch in faszinierenden Brechungen. Zu einem Polen-Länderschwerpunkt gehört es aber auch, sich an die leidvolle Geschichte des polnischen Volkes zu erinnern. Immer wieder zerrieben zwischen den politischen Mühlsteinen seiner Nachbarländer ist sie von einem jahrhunder-telangen Identitätskampf geprägt. Diese wechselvolle und tragische Geschichte hatte vielfältige Auswirkungen auch auf das kultu-relle Leben des Landes – und auch das wol-len wir mit mehreren Projekten beleuch-ten“, erklärte Beck in seiner Rede.

urbanski.pngMusikalisch gestaltet wird der Eröffnungs-abend von der Sinfonia Varsovia, Ewa Biegas (Sopran) und Ewa Kupiec (Klavier) unter der Leitung des jungen Stardirigenten Krzysztof UrbaÅ„ski. Der erst 28-jährige Pole zählt zu den vielversprechends-ten Dirigenten der allerjüngsten Generation. Auf dem Programm steht – ganz dem Länderschwerpunkt entsprechend – das Klavierkonzert Nr. 2 des polnischen Nationalkomponisten und Jubilars Frédéric Chopin sowie die „Sinfonie der Klagelieder“ von Henryk MikoÅ‚aj Górecki.

Höhepunkte des Länderschwerpunkts sind die Konzerte von Bobby McFerrin, der am 10. August in der Holstenhalle von Neumünster mit Chopin-Arrangements für Stimme und Bigband begeistert, und der großen polnischen Koloraturdiva Ewa PodleÅ›, die mit dem Amadeus Chamber Orchestra of Polish Radio und dessen langjähriger Leiterin Agnieszka Duczmal im Kieler Schloss und im Meldorfer Dom zu hören sein wird. Der großartige Schauspieler Ulrich Matthes wird die berührende Geschichte des Wladyslaw Szpilman, der durch Roman Polanskis Film „Der Pianist“ berühmt wurde, erlebbar machen (8. August, Kiel). Seinen krönenden Abschluss findet der Länderschwerpunkt am 22. August mit Polens Nationaloper „Halka“ von StanisÅ‚aw Moniuszko, die von dem WrocÅ‚aw Philharmonic Choir, der NDR Radiophilharmonie und namhaften Solisten unter der Leitung von Łukasz Borowicz konzertant im Kieler Schloss aufgeführt wird.

Das erste Musikfest des Sommers auf Gut Stocksee am 17./18.7. steht ganz im Zeichen des Länderschwerpunkts. Unter dem Motto „Polnisch gestimmt“ können Besucher in idyllischer Landschaft die Musik des Jubilars Frédéric Chopin, aber auch Jazziges und leichte Muse unseres östlichen Nachbarlandes entdecken. Weitere Informationen: www.shmf.de und www.institut50plus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.