Schleswig-Holstein Musik Festival: »Das Programm der Chorakademie 2013 – von Orff bis Mahler«

Die Chorakademie Lübeck des Schleswig-Holstein Musik Festivals erwartet in der Zeit vom 17. Juli bis zum 19. August ein intensiver Probensommer. Den Anfang macht Christoph Eschenbach: Mit den Teilnehmern der Chor- und Orchester-akademie, die weltweit ausgesucht werden, wird er Mahlers 2. Sinfonie in c-Moll einstudieren. Die zweite Probenphase leitet Chorakademie-gründer Rolf Beck, der den Nachwuchsstars Orffs „Carmina Burana“ näher bringt – eine Wiederauflage der erfolgreichen Aufführungen mit dem Önder Piano Duo und Martin Grubinger aus dem Jahr 2011.

In einer weiteren Probenphase erarbei-tet Rolf Beck mit den Teilnehmern beider Akademien Verdis „Quattro pezzi sacri“ und das „Stabat Mater“ von Rossini. Festivalchor und -akademie werden dabei durch die Künstler Simona Šaturová (Sopran), Kismara Pessatti (Mezzosopran), Antonio Poli (Tenor) und Burak Bilgili (Bass) unterstützt. Der US-amerikanische Komponist und Dirigent Eric Whitacre studiert ein Repertoire verschiedener Lieder mit den jungen Sängerinnen und Sängern ein. Den Sommer abschließen wird, passend zum Länderschwerpunkt, der aus Lettland stammende Dirigent Kaspars Putninš. Für die traditionsreiche Chornacht im Lübecker Dom erarbeitet er ein A-cappella-Programm.

Der Schleswig-Holstein Festival Chor Lübeck wird im Herbst 2013 auf Reisen gehen. Die jungen Gesangstalente geben unter der künstlerischen Leitung von Rolf Beck Gastspiele in Japan und China. Nach der diesjährigen Einla-dung der Orchesterakademie zu dem Berliner Sommermusikfest Young Euro Classic, gastieren im kommenden Jahr nun die jungen Sängerinnen und Sänger der Chorakademie in der Bundeshauptstadt. Foto: (c)Gunter Glücklich Weitere Informationen: www.shmf.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.