Schleswig-Holstein: »Flensburger Institut50plus plädiert für mehr politische Teilhabe«

 
Schleswig-Holstein: »Flensburger Institut50plus plädiert für mehr politische Teilhabe« »Abgeordnete im Blick halten … nie mehr Themen verpassen … den Dialog führen«, dazu ermutigt der Leiter des Flensburger Institut50plus, Horst Grenz, wenn er darauf verweist, dass Abgeordnetenwatch.de seit kurzem in das Netzwerk 50plus eingebunden ist.

»Wenn Demokratie die Gleichberechtigung aller Bürger an der Politik bedeutet (und nicht ein massenhaft Beiseitestehen von Verdrossenen), und wenn Politik im Wesentlichen die Vorbereitung und Durchführung von Entscheidungen bedeutet, die alle Bürger betreffen und die von Ihnen kontrovers beurteilt werden, dann haben gemeinwohlorientierte Ziele nur eine Chance, wenn sich die Bürger darüber verständigen. Dazu müssen sie aber möglichst erschöpfend argumentieren und die Implikationen von Entscheidungen verstehen und beurteilen können«, so die Wissenschaftlerin und Buchautorin Gesine Schwan in Ihrem jüngst bei Herder erschienenen Buch »Allein ist nicht genug« zum Thema demokratische Teilhabe.

Zum Thema »Demokratie im Internet« führt Angelika Gardiner aus: »Dass in der Internetbranche alles ein bisschen schneller geht als in anderen Bereichen, ist mittlerweile bekannt. Doch bei der Verleihung des renommierten Grimme Online Award staunten selbst Profis, wie rasant so ein Aufstieg vom Amateurclub in die erste Liga der Web-Spezialisten passieren kann: Die Internet-Plattform abgeordnetenwatch.de , die es erst seit einem halben Jahr und bisher auch nur in Hamburg gibt (heute bundesweit!), war unter 1400 Vorschlägen für die Endrunde dieses wichtigsten deutschen Medienpreises ausgewählt worden. Zwar siegte dann doch ein anderes Projekt, aber die Macher von Abgeordnetenwatch.de, ein Team von jungen Leuten aus dem Landesverband Hamburg von Mehr Demokratie e.V., akzeptierten es ohne Neid. Dass sie überhaupt unter die besten 30 gekommen waren, war schon ein Riesenerfolg. Und das als Ehrenamtliche, die nicht einmal einen finanzkräftigen Sponsor«. Wer sich aktuell informieren möchte, wir bei dieser bedeutsamen Bürgerinitiative fündig, von Klimakatastrophe bis Kinderbetreuung – und er kann durch Beteiligung Einfluss nehmen. Weitere Informationen: www.instititut50plus.de und www.abgeordnetenwatch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.