Thomas de Maiziére, Wie Politik funktioniert: Ein Werkstattbericht

Jeder weiß, wie die Arbeit eines Lehrers oder eines Arztes aussieht. Was genau aber macht ein Politiker, zumal ein Minister? Thomas de Maizière, der fast 30 Jahre lang unterschiedlichste Positionen in verschiedenen Regierungen innehatte, bietet dem Leser spannende Einblicke in die Schaltzentralen der Macht in Deutschland. Mit Hilfe zahlreicher Beispiele aus seinen Amtszeiten erklärt er, wie wir und unser Land regiert werden. Gerade in Zeiten wachsender Entfremdung zwischen Teilen unserer Gesellschaft und der Politik hilft ein solches Buch, neues Verständnis füreinander zu schaffen.

Wie entsteht ein politisches Ergebnis? Was ist eigentlich „gutes“ Regieren? Wie handelt die Politik in einer Krise? De Maizière liefert einen Werkstattbericht über seine Arbeit im Speziellen, aber auch über politischen Alltag im Allgemeinen. Dabei greift er auf seine langjährige Erfahrung in verschiedensten Positionen zurück. De Maizière war unter anderem Bundesminister in drei Regierungskoalitionen sowie Minister und Staatssekretär auf Landesebene.

De Maizière hat kein Patentrezept für „gutes Regieren“. Aber er bezeichnet Regeln und Maßstäbe für die Politik, die aus seiner Sicht wichtig sind. „Dazu gehören Interesse, Neugier, Offenheit und Zuneigung zu den Menschen. Wer die Menschen nicht achtet und schätzt, sollte lieber nicht Minister werden.“ (Thomas de Maizière). Weitere Informationen: www.herder.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.