Publik-Forum: »Hilft mehr Bildung gegen Arbeitslosigkeit?«

 
In der jüngsten Ausgabe behandelt Publik-Forum unter der Rubrik PRO und CONTRA das Thema Arbeitslosigkeit und zeigt damit erneut einen kritischen Journalismus, der ge-gen Intoleranz, Konfessionalismus, Nationalismus, Militarismus, Liberalismus und alle anderen »Ismen« auf Menschlichkeit, auf Sinn und Werte baut. Publik-Forum…stimmt nicht in den allgemeinen Jammergesang über Stillstand und Reformblockade ein. Schuldzuweisung hilft nicht weiter. Wir suchen Lösungen, zeigen Beispiele. Positives Umdenken und konstruktives Aufbrechen ist unsere Sache. Publik-Forum…rüttelt wach, stellt neues Denken und neue Wege zur Diskussion, regt die Phantasie an und Publik-Forum…will, dass die kopfstehende Welt wieder auf die Füße kommt«, so das Profil des Verlags.

publik-forum.jpg

Publik-Forum ist ein völlig unabhängiger Verlag, denn nur so kann eine freie, von außen unbeeinflusste und kritische Meinung veröffentlicht werden. Auch wenn Gegenwind herrscht und die Konzentration am Markt deutlich zunimmt, fördert eine Leseinitiative e.V. den Absatz. Publik-Forum veröffentlicht neben der 14-tägigen Herausgabe der Zeitschrift ein interessantes und engagiertes (auch kritisches) Buchprogramm. Weitere Informationen: www.publik-forum.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.