Pferde-Picknick-Sinfoniekonzert: »Murray Perahia konzertiert am 03. September 2011 mit der Academy of St Martinin the Fields«

Wer glaubt, die Academy of St Martin in the Fields noch nie gehört zu haben, irrt sich aller Wahrscheinlich-keit nach, denn wer so preisgekrönte Hollywoodfilme wie „Jenseits von Afrika“, „Amadeus“, „Der englische Patient“ oder „Philadelphia“ gesehen hat, wird ganz unausweichlich und sicherlich mit viel Genuss den Klängen der Academy of St Martin in the Fields gelauscht haben. Das Orchester ist mit weit über 500 Aufnahmen das am meisten aufgenommene Kammerorchester überhaupt. 1958 von Sir Neville Marriner gegründet, setzte sich das Ensemble anfänglich aus einer Gruppe führender Londoner Musiker zusammen, die noch ohne Diri-genten auftraten. Mittlerweile ist das vormals kleine Ensemble auf ein 63-köpfiges Orchester angewachsen. „Back to the roots“ heißt es aber diesmal in der Reithalle in Redefin, wenn das renommierte Orches-ter in kleinerer Besetzung und geleitet von einem der bedeutendsten Pianisten unserer Zeit – Murray Perahia – zu musikalischen Sternstunden einlädt. 2004 durch Queen Elizabeth II zum Knight Commander of the British Empire ernannt, führt der dreimalige Grammy-Gewinner und zweimalige ECHO Klassik-Preisträger das Orches-ter vom Klavier aus an, ganz so wie es im 17. und 18. Jahrhundert üblich war – „back to the roots“ eben.

Auf dem Programm stehen Werke von G. F Händel: Ouvertüre zur Oper „Alcina“ HWV 34, W. A. Mozart: Konzert Nr. 27 B-Dur für Klavier und Orchester KV 595 und J. Haydn: Sinfonie Nr. 101 D-Dur Hob. I:101 „Die Uhr“. Es spielen Aca-demy of St Martin in the Fields und Murray Perahia, Klavier. Geboten wird ab 13:00 Uhr Picknick im Park, um 16:00 Uhr die Pferdeshow und um 18:00 Uhr das Konzert in der Reithalle. Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.