Per Molander, Die Anatomie der Ungleichheit

Sprengstoff Ungleichheit. »Lange habe ich das am meisten debattierte Buch dieses Frühlings, Thomas Pikettys Kapitalismus im 21.Jahrhundert, geschüttelt. Jetzt fällt der Kern heraus: Per Molanders Die Anatomie der Ungleichheit.« Aftonbladet

Woher kommt soziale Ungleichheit? Und kann man etwas dagegen tun? Auf diese Fragen gibt Per Molander eine klare Antwort. Ungleiche Verhältnisse entwickeln sich unabhängig von den Fähigkeiten und dem Arbeitswillen der Menschen in jeder Gesellschaft, sind aber trotzdem kein Naturgesetz: Mit den richtigen politischen Maßnahmen und Institutionen können sie überwunden werden. Wissenschaftlich fundiert und in einer anschaulichen und verständlichen Sprache zeigt Molander in seinem meistverkauften Buch eine ganz neue Perspektive für eines der weltweit größten Probleme auf. Weitere Informationen: www.westendverlag.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.