Kulturwege Dresden: »Durch die Wälder, durch die Auen«,11. – 13. März 2011 in der Semperoper und im Raum Pillnitz

Thekla Twietmeyer, Dresden: »Ein sehr ländliches Haus entdeckten die Webers 1818 in Hosterwitz, ein Sommerparadies – Oase der Schaffenskraft. Teile des „Freischütz“ wurden hier komponiert. Wir treffen auf Wolfschlucht, Keppmühle, Meixmühle, wo Weber Geselligkeit mit Freunden pflegte, stärken uns aus dem Picknick Korb.«

Beeindruckend ist die Kulturwege-Philosophie: »Reisen – mit allen Sinnen«. Sie erleben die reiche Vielfalt von Kultur, eine Fülle von Entdeckungen und Gastfreundschaft – sehen, hören, riechen und kosten jeden Augenblick! Kulturwege übernimmt alles Zeitaufwendige und Organisatorische für die Gäste. Sie genießen große Musikereignisse, schöne Künste, heitere Landschaften. Entdecken verborgene Winkel, fast vergessene Geschichten und Traditionen. Schmecken ausgesuchte, achtsam produzierte Spezialitäten der Region und erleben dabei gleichgesinnte Gemeinschaft und dabei persönlichen Freiraum.

Leistungen
3 Übernachtungen, Frühstück
Willkommen I Begrüßung im Hotel
Stadtspaziergang I Spurensuche
Besuch Grabstätte Familie von Weber
Führung I Neue Meister I Albertinum
Fahrt nach Hosterwitz
Eintritt I Führung Weber Museum
Spazierweg zur Meixmühle
Transfer zurück nach Dresden
Konzertkarte Kat I
Begrüßung I Imbiss I Opernkantine
Feines Picknick unterwegs
Süßer Abschluss am Körnerplatz
Reservierung I WeinKulturBar
Reisevorbereitung I Reiseunterlagen
Reisebegleitung

Symphoniekonzert zum 225. Geburtstag
C. M. v. Weber, Ouvertüre Freischütz
Antonin Dvorák Violoncellokonzert
Pjotr I.Tschaikowsky, Symphonie Nr 5
Sächsische Staatskapelle Dresden
Lyan Harwell, Violoncello
Nikolaj Znaider, Dirigent

Details zum Programm erhalten Sie hier: www.kulturwege.com
Kontakt: buero@kulturwege.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.