Köln: Podiumsgespräch am 5. März mit ProfessorDr. David Servan-Schreiber

 
Prof. Dr. David Servan-Schreiber am 5. März in KölnAm Freitag, dem 5. März 2010, um 19.30 Uhr findet ein Podiums-gespräch mit dem renommierten Neurowissenschaftler und Psychiater Prof. Dr. David Servan-Schreiber in Köln statt. Bekannt wurde der Wissenschaftler durch sein »Das Antikrebs-Buch. Was uns schützt: Vorbeugen und Nachsorgen mit natürlichen Mitteln«. An diesem Gespräch nehmen ebenfalls teil: Prof. Dr. H. Josef Beuth, Experte für naturheilkundliche Verfahren, und Prof. Dr. Volker Sturm, Gehirnexperte und Direktor der Klinik für Stereotaxie und Funktionelle Neurochirurgie der Unikliniken Köln. Die Moderation übernimmt Marie-Anne Schlolaut vom Kölner Stadt-Anzeiger.

Als David Servan-Schreiber sein Buch erstmal in Deutschland vorstellte, urteilte Deutschland Radio: » Genau das Buch, auf das man als Krebspatient seit langem gewartet hat. Die Krankenkassen sollten es verschicken, jeder Onkologe seinem Patienten in die Hand drücken. Endlich ein Krebs-Sachbuch, das Mut macht und aufklärt.«

Die intensive persönliche und wissenschaftliche Auseinandersetzung Servan-Schreibers mit dem Thema Krebs begann vor über 15 Jahren, als bei ihm ein Gehirntumor diagnostiziert, operiert und behandelt wurde, er ein Rezidiv erlitt – und das sichere Gefühl hatte, dass er seinen Lebensstil überprüfen muss. Servan-Schreiber setzt sich, wissenschaftlich fundiert, mit der Bedeutung des »Nährbodens« für den Tumor auseinander, mit den im Zusammenhang mit vielen Krebserkrankungen wichtigen Faktoren Ernährung, Umwelteinflüsse und psychische Verfassung. Zugleich ist sein Buch eine facettenreiche Reflexion über Krankheit und Gesundheit. Seine besondere Kompetenz: Klarheit und Verständlichkeit. Weitere Informationen: www.kunstmann.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.