Institut50plus: »Stockholm, Göteborg und Malmö – Schwedens Metropolen«

 
Den drei schwedischen Großstädten Stockholm, Göteborg und Malmö ist gemeinsam, dass sie sämtliche Vorzüge einer modernen, internationalen Großstadt bieten und gleichzeitig so gut wie keine von deren negativen Eigenschaften besitzen. Hier können Sie das Beste an zeitgenössischer, großstädtischer Kultur genießen, ohne durch Störmomente wie Gedränge, schlechte Luft, »Massentourismus«, lange Wartezeiten, Verkehrsprobleme oder Gefahren oder Irritationsmomente unterschiedlicher Art belastet zu werden. Die Nähe zu einer herrlichen und leicht zugänglichen Natur ist einzigartig in Europa. Es ist einfach, bequem und angenehm in den schwedischen Gr0ßstädten Urlaub zu machen, die alle ihre ganz eigene, sinnliche Mischung aus alter Kultur und modernem, urbanem Puls zu bieten hat, so VisitSweden im Magazin »Schweden 2008«.

Im Rahmen der Durchführung von Bildungs- und Kulturreisen des Flensburger Instituts50plus sind diese Städte wichtige Destinationen. »Stockholm ist unser Favorit«, so Horst Grenz. Stockholmer Partner ist unter anderem Berns Hotel – gelegen im kulturellen Zentrum der schwedischen Hauptstadt – das alle Voraussetzungen für einen erfolgreichen und erlebnisreichen Aufenthalt bietet.

»Die auf 14 Insel erbaute schwedische Hauptstadt gilt nicht zuletzt durch ihre fantastische Lage an der Mälarenmündung und ihre Nähe zum Stockholmer Schärengarten als eine der schönsten Städte Europas. Gamla Stan, Europas mit Abstand größter und besterhaltener mittelalterlicher Stadtkern, geht bis auf das 13. Jahrhundert zurück. In den letzten zehn Jahren hat sich Stockholm zu einer der modernsten, dynamischten und kreativsten zeitgenössischen urbanen Metropolen entwickelt. Egal, ob Sie sich für Gastronomie, Kunst, Musik, Design Mode, Shopping, Nachtleben oder eine Kombination aus all diesem interessieren – wir wagen zu behaupten, dass Stockholm 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr, Interessantes und Bereicherndes zu bieten hat«, so VisitSweden, das Schwedische Fremdenverkehrsamt. Weitere Informationen: www.visitsweden.com, www.berns.se und www.institut50plus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.