Institut50plus: »Schweigeminute in Norwegen, Dänemark, Island, Schweden und Finnland«

Bei zwei Angriffen sind am Freitag, 22. Juli 2011, 93 Menschen getötet worden. Um 15.26 Uhr detonierten Bomben im Regierungsviertel Oslos. Bei dem Anschlag starben 7 Menschen, es gab zahlreiche Verletzte. Gegen 17 Uhr dann erfolgte der Amoklauf auf der Ferieninsel Utøya bei Oslo. Ein als Polizist verkleideter Mann eröffnete das Feuer auf Jugendliche in einem Camp der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei. Kaltblütig erschoss er mindestens 86 Menschen.

Dazu Horst Grenz, Leiter des Flensburger Instituts50plus: »Wenn heute um 12:oo Uhr in den nordischen Staaten Norwegen, Schweden, Dänemark, Island und Finnland zu einer Schweigeminute im Gedanken an die Opfer dieses Attentats gedacht wurde, dann ist dies ein Zeichen der Solidarität dieser demokratischen und offenen Staaten«. Weitere Informationen: www.institut50plus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.