Institut50plus: »Musiksommer in Deutschland«

An ausgewählten Orten mit inter-nationaler Besetzung und für alle diejenigen gedacht, die das Besondere lieben. Lassen Sie sich inspirieren von einem breit gefächerten Programmangebot in den beliebtesten Regionen Deutschlands. Vom Ostseestrand bis hin zur Semper Oper nach Dresden. Oder von der Elbphilharmonie in Hamburg bis hin zum Rheingau mit Konzertstationen im Kloster Ebersbach oder der Alten Oper in Frankfurt am Main.

Unerhörtes entdecken. Wer über das „Kleine Fest im großen Park“ in Ludwigslust hinaus mehr Kunst und Kultur genießen möchte, kann aus dem vielseitigen Programm der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern mit 124 Konzerten viel „Unerhörtes entdecken“. Von Juni bis September werden an malerischen und außergewöhnlichen Spielorten des Bundeslandes sowohl renommierte Klassik-Künstler aus der ganzen Welt als auch vielversprechende Nachwuchstalente und Gastorchester zu hören sein. Die Spielsaison 2011 wird am 10. Juni in der St. Georgen-Kirche in Wismar mit dem chinesischen Ausnahmecellisten Li-Wei Qin unter Leitung des NDR-Sinfonieorchesters feierlich eröffnet. www.festspiele-mv.de

Hören, was kommt!

Im Juli leiten Simone Young und die Philharmoniker Hamburg mit »Summertime: La dolce vita« ein und zaubern italienisches Sommerflair an die Alster …Ab dem 24. Juli haben wir dann wieder das Schleswig-Holstein Musikfestival sozusagen in »Sommerresidenz« bei uns zu Gast: Insgesamt fünf Konzerte, unter anderem mit dem NDR Pops Orchestra, Anne-Sophie Mutter und Waltraud Meier begleiten Sie bis in den August hinein. Also: Hören, was kommt! www.elbphilharmonie.de

Klang von großer Intensität und Klarheit

Am 22.Mai 2011 feiert der Dresdner Kammerchor um 17.00 Uhr in der Kreuzkirche Dresden sein 25. Jähriges Bestehen, unterstützt von Mitgliedern der Sächsischen Staatskapelle und der Dresdner Philharmonie.

Der Dresdner Kammerchor gehört zu den Spitzenchören Deutschlands und ist bekannt für seinen unverwechselbaren Klang von großer Intensität und Klarheit. Lebendige Ausstrahlung sowie die oft gerühmte klangliche Homogenität und Transparenz sind die Stärken des international gefragten Ensembles, welches unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann seit Jahren weltweit Erfolge feiert. Darüber hinaus erhält der Dresdner Kammerchor regelmäßig Einladungen zu international renommierten Festivals und erarbeitet durch seine variable Besetzung eine programmatische Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Eine Vielzahl von Rundfunk- und CD-Aufnahmen sowie die Zusammenarbeit mit international bedeutenden Orchestern und Dirigenten unterstreichen das Renommee des Chores. www.dresdner-kammerchor.de

»Mitreißenden Crossover-Projekten vom Bosporus«

Die lebendige und impulsive Musikszene der Türkei präsentieren die angesagte Band Kolektif İstanbul, der (weibliche) DJ İpek mit seinem wilden Stilmix „Eklektik Berlinİstan“, die kurdische Sängerin Aynur und der aus einer türkischen Romafamilie stammende Klarinettist Selim Sesler.

Höhepunkte des Länderschwerpunkts Türkei sind die Konzerte des türkischen Alleskönner Fazıl Say. Ob als Pianist, Dirigent oder Komponist – gleich in dreifacher Funktion tritt er in Erscheinung. Das Bilkent Symphony Orchestra spielt groß auf in Norddeutschland. Mit dem Borusan Quartet kommt es zum kammermusikalischen Stelldichein. Ein Juwel wird sicherlich die Aufführung von Mozarts Oper „Zaide“. Regisseur Daniel Karasek und der Designer und Bühnenbildner Peter Schmidt nehmen sich gemeinsam mit einem renommierten jungen Solistenensemble und dem Schleswig-Holstein Festival Orchester unter der Leitung des Mozart-Kenners Leopold Hager dieses literarisch wie musikalisch ambitionierten Projekts exklusiv für das SHMF an. Solistische Highlights sind u.a. die Auftritte der türkischen Pianistengarde Gülsin Onay, Hüseyin Sermet und den Zwillingen Ferhan und Ferzan Önder. www.shmf.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.