Institut50plus: »Kultur- und Tourismusportal«

 
Das Institut50plus ist Anbieter von Seminaren, Bildungs- und Kulturreisen sowie Fachstudienreisen. Eine professionelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie ein kompetentes Kultur- und Tourismusmarketing transportiert Themen der Generationen 50plus. Unser Motto: »Lebendig leben …«.

Als privatwirtschaftliches Einzelunternehmen sind wir verankert in einem tragfähigen und soliden Beziehungsnetz – Experten unterschiedlichster Disziplinen begleiten und unterstützen die Arbeit des Instituts. Der Leiter des Flensburger Instituts50plus hebt besonders die Zusammenarbeit mit führenden deutschen Buchverlagen sowie mit bedeutenden kulturellen Spielstätten sowohl in Deutschland als auch in Skandinavien hervor. Die nordischen Staaten sind »Naturperlen Europas«, zudem moderne, demokratische Sozialstaaten, mit einem unerschöpflichen Reichtum an sozialer, ökologischer und ökonomischer Kreativität und damit wichtige Dialog- und Programmpartner des Instituts50plus.

Hamburg: »Elbphilharmonie Konzerte 2009/10. Hören, was kommt.«
Das Programm der Elbphilharmonie Konzerte ist in insgesamt 12 Konzertreihen,
3 Festivals und 4 Sonderkonzerte gebündelt. Drei Residenzkünstler prägen die erste Konzertsaison: Thomas Quasthoff wird seine Vielseitigkeit in sechs Konzerten unter Beweis stellen, Star-Bratschistin Tabea Zimmermann präsentiert ihren eigenen Kammermusikzyklus und Multitalent Fazil Say kuratiert ein Festival, das dem vielschichtigen Klangreichtum seiner türkischen Heimat gewidmet ist.

Institut50plus: »Kultur- und Tourismusportal«

Zu Gast in der Laeiszhalle sind im Laufe der Saison die Orchester aus Dresden und Birmingham unter ihren Chefdirigenten Fabio Luisi und Andris Nelsons. John Eliot Gardiner dirigiert zum Ausklang des Haydn-Jahres die „Schöpfung“, ein hochkarätig besetzter Konzertzyklus (u.a. mit Katia und Marielle Labèque, Gabriela Montero, Evelyn Glennie und Martin Grubinger) ist dem Schlagwerk gewidmet.

Grenzüberschreitende Projekte präsentieren die Elbphilharmonie Konzerte mit dem US-Ensemble „Alarm Will Sound“ auf Kampnagel, die Filmlegende John Malkovich ist Protagonist eines musiktheatralischen Abends im Schauspielhaus, in St. Katharinen widmen sich Stars wie Julia Fischer, Hilary Hahn und Matthias Goerne dem Werk von Johann Sebastian Bach. Die Reeperbahn ist Schauplatz eines zehntägigen Akkordeon-Festivals während mit Brad Mehldau, Jacky Terrasson, Yaron Herman und Robert Glasper vier der aufregendsten Jazzpianisten unserer Zeit im Kleinen Saal der Laeiszhalle konzertieren. Foto: Herzog & Demeuron. Weitere Informationen: www.elbphilharmonie.de

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern: »Auf zur musikalischen Landpartie!
Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern sind mit 110 Konzerten das drittgrößte Musikfestival in Deutschland. Erstklassige Konzerte, die stimmungsvolle Atmos-phäre historischer Architektur und eine malerische Landschaft, kennzeichnen das Erfolgsgeheimnis der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern.

Schweriner Schloss

An über 70 Spielstätten vom Klützer Winkel bis Usedom bringen sie das Land zum Klingen, weit über die Grenzen hinaus. Zu den Höhepunkten 2010 gehört die Begegnung mit Künstlern wie Daniel Hope, Kent Nagano oder Gábor Boldoczki. Im Wasserschloss Ulrichshusen, auf dem Landgstüt Redefin, im Barockschloss in Klütz und an anderen ausgewählten Orten musizieren Künstler von Weltrang zusammen mit der Jungen Elite, den Stars von morgen. Foto: Lothar Steiner. Weitere Informationen: www.festspiele-mv.de

Schleswig-Holstein Musik Festival 2010: »Länderschwerpunkt Polen
Seit seiner Gründung 1986 gehört das Schleswig-Holstein Musik Festival zu den herausragenden internationalen Kulturereignissen. Herrliche Schlösser und Herrenhäuser, Scheunen und Ställe sowie die schönsten Kirchen Schleswig-Holsteins, aber auch so ungewöhnliche Orte wie Werften, Flughafenterminals und alte Industriehallen bilden die stimmungsvolle Kulisse für die Veranstaltungen.

SH

Das 25. Schleswig-Holstein Musik Festival widmet sich in seinem Jubiläumsjahr dem Länderschwerpunkt Polen. Vom 10. Juli bis zum 29. August 2010 finden wieder zahlreiche Konzerte an rund 80 Spielstätten in ganz Schleswig-Holstein, Hamburg und Teilen von Dänemark statt. Foto: Axel Nickolaus. Weitere Informationen: www.shmf.de

Gewandhaus-Orchester Leipzig: »Eine Spielstätte schreibt Musikgeschichte«
Rund 70 »Große Concerte« pro Saison stehen allein in Leipzig auf dem Programm des Gewandhausorchesters, seit über 200 Jahren besteht allein die Verpflichtung als ständiges Orchester der Oper Leipzig, hinzu kommen die wöchendlichen Kantaten Johann Sebastian Bachs mit dem Thomanerchor in der Thomaskiche, rund 35 Gastspiele pro Saison in aller Welt sowie unzählige Tonträgereinspielungen.

Gewandhaus

Mit dem Gewandhaus Leipzig verbinden sich Namen wie Felix Mendelssohn Bartholdy, Arthur Nikisch, Wilhelm Furtwängler, Bruno Walter, Franz Konwitschny, Kurt Masur, Herbert Blomstedt und Riccardo Chailly. Sie alle schrieben und schreiben Musikgeschichte und formten einen der weltweit bekanntesten und rennomiertesten Klangkörper. Weitere Informationen: www.gewandhaus.de

Rheingau Musik Festival: Ein »Sommer voller Musik« zwischen Rhein und Reben
Ein Landstrich voller Mythos und Inspiration beheimatet seit 1988 eines der führenden Musikfestivals in Europa. Rund 150 Konzerte erwarten Sie vom 26. Juni bis zum 28. August 2010 an über 40 erlesenen Spielorten in der Region zwischen Frankfurt und Wiesbaden bis zum Mittelrheintal.

kreuzgang_klostereberbach_heikerost.jpg

Große Sinfoniekonzerte im prunkvollen Wiesbadener Kurhaus, Kammermusik im klassisch-schlichten Fürst-von-Metternich-Saal auf Schloss Johannisberg, chorsinfonische Erlebnisse in der Basilika und Kammerorchester-konzerte unter dem Sternenzelt im historischen Kreuzgang von Kloster Eberbach sowie Jazz- und Kabarettveranstaltungen in den Rheingauer Weingütern. Foto: Heike Rost.
Weitere Informationen: www.rheingau-musik-festival.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.