Finnland-Institut Berlin: »Finnland – Kleine Großmacht der Musik?«

Im Rahmen eines Gemeinschafts-projektes der Deutsch-Finnischen Gesellschaft Berlin-Brandenburg e.V., des Finnland-Instituts in Deutschland und der Botschaft von Finnland mit Unterstützung der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Berlin, im Rahmen der 57. Musischen Wochen der Berliner Schulen 2011 sind Berliner Schülerinnen und Schüler zu einem interessanten Musikwett-bewerb eingeladen. Das Thema: »Musik aus und in Finnland?«

Dass dies auch für die Schulmusik ein ergiebiges Feld sein kann, möchten die Initiatoren des Musikwettbewerbs »DER KLANG VON SUOMI« zeigen. Schüler-gruppen aller Unterrichts- und Kursformen der Sekundarstufen I und II sind zur Teilnahme an diesem Wettbewerb aufgerufen.

Erwartet wird ein 5-15-minütiger Beitrag in Form einer Bühnendarbietung (mögliche Elemente: Musizieren, Schauspiel, Tanz, Theater, Film, Animation, Vortrag etc.), der sich inhaltlich mit dem Thema „finnische Musik“ auseinandersetzt. Dabei kann es z.B. um ein Werk und/oder die Biografie eines finnischen Musikers oder Komponisten gehen, um Musiktraditionen, Volkslieder oder Rock- und Popmusik. Jeweils drei Teilnehmer jeder Kategorie bekommen die Gelegenheit, ihren Beitrag vor Publikum auf der Bühne im Auditorium der Nordischen Botschaften aufzuführen.

Mögliche Themenkomplexe: Von »Jean Sibelius als “Nationalkomponist”, politische Funktion von Musik«, »LORDI aus Lappland«, »Musikalische Skurrilitäten: von Apocalyptica (Heavy Metal-Cellisten) über Eläkeläiset (dt. „Die Rentner“) bis Huutajat („Schreichor“) bis hin zu »weltberühmten Dirigenten wie Esa-Pekka Salonen, Jukka-Pekka Saraste, Sakari Oramo, Jorma Panula«

Eine Jury aus Vertretern der Botschaft von Finnland, des Finnland-Instituts sowie der Deutsch-Finnischen Gesellschaft Berlin-Brandenburg e.V ermitteln sechs Preisträger, attraktive Preise werden vergeben. Vorbeitend bietet das Finnland-Institut am 5.11.2010 einen musikalischen Abend: »Finnland – Kleine Großmacht der Musik?«

Bewerbungsfrist für Der Klang von SUOMI bis 15.11.2010, Einreichung der Präsentation bis 31.3.2011, Präsentation der sechs Preisträger und Preisverleihung: 9.6.2011 in den Nordischen Botschaften, Rauchstr. 1, 10787 Berlin.

Bewerbung/Infomappe/Auskunft bei: Frau Riikka Sand/Finnland-Institut, Georgenstr. 24, 10117 Berlin (Mitte) Tel: 030 520 02 6017, studium@finstitut.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.