Festspiele Mecklenburg-Vorpommern: »Das großartige Festspielereignis des Nordens«

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern: »Reihe Fokus Tanz«

In der Reihe Fokus Tanz trifft u. a. die „Junge Elite Tanz“ von John Neumeier auf die Junge „Elite Musik“. Eine eigene Ballettproduktion ist mit der Tod und das Mädchen zu erleben, während sich Kristjan Järvi mit seinem Absolute Ensemble und dem Weltklasse-Bandoneonspieler Carel Kraayenhof dem Tango widmen und die NDR-Bigband ein andalusischen Flamenco-Abend präsentiert.

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern: »Große Pianisten geben sich die Ehre«

Des Weiteren geben sich in dieser Saison große Pianisten die Ehre. Den Anfang macht Bruno Leonardo Gelber mit berühmten Beethoven Sonaten gefolgt von zwei Grandes Dames der Klavierkunst: Martha Argerich und Lilya Zilberstein. Schumanns Klavierkonzert liegt pianistisch in den Händen von Lars Vogt und sinfonisch in denen des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin unter Philippe Jordan, während Tastenlegende Murray Perahia die Academy of St Martin in the Fields vom Klavier aus leitet.

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern: »Junge Dirigentenelite auf den Festspiel-Bühnen«

Erstmals wird eine Garde junger Dirigentenelite auf den Festspiel-Bühnen zu erleben sein. Cornelius Meister und der Tscheche Jakub Hrůša mit dem NDR Sinfonieorchester, die Mexikanerin Alondra de la Parra mit der Kammerakademie Potsdam und der Nord-deutschen Philharmonie, David Afkham mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin und Christoph Altstaedt mit dem Jungen Klangforum Mitte Europa. Karten für die Konzerte, das Programm der Saison sowie alle weiteren Informationen sind im Internet und telefonisch unter 0385 – 591 85 85 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn. Die Abendkassengebühr beträgt 2,- Euro pro Karte. Weitere Informationen: www.festspiele-mv.de