Festspiele Mecklenburg-Vorpommern: »Midori zu Gast in Bad Doberan – Konzert der MBB Molli "Dur und Moll(i)«

Sie hat einen Magister in Psycholo-gie und wurde unlängst vom Gene-ralsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-moon, zur Botschafterin des Friedens ernannt – die Rede ist von der Stargeigerin Midori. Fast ihr ganzes Leben steht sie bereits auf der Bühne, hat so ziemlich alle Podien dieser Welt erobert und sich durch ihr unübertroffenes Spiel einen Platz im Klassik-Olymp gesichert.

Zusammen mit Pianist Özgür Aydin, selbst Gewinner des renommierten Interna-tionalen Musikwettbewerbs der ARD, spielt sie in Bad Doberan Spätwerke von Schubert, Schumann und Schostakowitsch. „Sch!!“ lautet also die Devise und der Anlaut gemahnt zur Ruhe. Und tatsächlich muss man jede Note des Abends bewusst in sich aufnehmen, um die Musik in ihrer Tragweite zu erfassen –ohne Effekthascherei, vollkommen entschlackt und vom Ballast befreit, mit bestechender Klarheit im Ausdruck.

Erleben Sie Musik, die eindringlich und ohne Umschweife das Herz anrührt. Gespielt werden Werke von W. A. Mozart: Sonate für Violine und Klavier, D. Schostakowitsch: Sonate G-Dur op. 134, R. Schumann: Sonate Nr. 1 für Violine a-Moll op. 105 und F. Schubert: Fantasie für Violine und Klavier C-Dur D 934. Es spielen: Midori (Violine) und Özgür Aydin (Klavier). Weitere Informationen: www.festspiele-mv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.