Festspiele Mecklenburg-Vorpommern: »Fokus Schumann«

 
WeiAnlässlich des 200. Geburtstages von Robert Schumann widmen die Fest-spiele dem Komponisten in diesem Jahr eine eigene Konzertreihe namens Fokus Schumann.

Diese beleuchtet zwei bedeutende Werkgruppen des Komponisten, zum einen die großen Orchesterwerke (Sinfonien und Solokonzerte) und zum anderen die kleine, intime Form des Lieds. Liederzyklen (u. a. Dichterliebe op. 48, Liederkreis op. 24) gibt es sowohl von namhaften Künstlern wie Bariton Mark Padmore mit Pianist Kristian Bezuidenhout (24.6. Prerow) und Tenor Julian Prégardien (29.07. Güstrow) als auch von Musikern der Jungen Elite (02.07. Kotelow / 07.07. Boldevitz / 11.08. Binz).

Freunde von Schumanns Sinfonien und Solokonzerten kommen u. a. am 02.07. in Greifswald auf ihre Kosten, wenn neben Schumanns berühmter „Frühlingssinfonie“ die junge lettische Pianistin Lauma Skride das Klavierkonzert op. 54 des Komponisten interpretiert. Violoncellist und Shooting-Star Li-Wei präsentiert zusammen mit der Philharmonie der Nationen am 11.09. Schumanns Konzert für Violoncello und Orchester op. 129. Weitere Informationen: www.festspiele-mv.de und www.institut50plus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.