Felix Hasskerl, Kronberg: »Mittsommerfest in Helsinki 2010«

 
maedchen-in-finn-tracht.jpg»Ab Freittagmittag wird es in den Straßen Helsinkis merklich ruhiger. Viele Städter fahren zu ihrer „Käsämökki“, der finnischen Version der Sommerhütte, raus aufs Land«, so berichtet Felix Hasskerl aus Oberursel, der in diesen Wochen sein Finnlandprogramm für das kommende Jahr vorbereitet. »Dort wird heutzutage meistens im Familien- oder Freundeskreis Mittsommer gefeiert. Nach Weihnachten und dem Unabhängigkeitstag ist das Sommerfest der wichtigste nationale Feiertag. Die meisten Geschäfte ruhen und kaum ein Geschäftspartner ist erreichbar, bzw. will trotz Handy einmal nicht erreichbar sein.

Für die, die nicht zum Sommerhaus fahren und in der Stadt bleiben wollen und natürlich für die Touristen, findet in Helsinki am Freittagabend traditionell im Freilichtmuseum Seurasaari die große Feier statt. Dazu gehört ein Festumzug, das Mittsommerbrautpaar, die geschmückte Mittsommerstange, der Mittsommertanz und das große Juhannus-Feuer. Nach der offiziellen Feier auf dem Festplatz geht es bei vielen Einheimischen in privater Runde weiter: So kann es bei dem einen oder anderen Partyfreund bis in die Morgenstunden der hellen Sommernacht weiter gehen. Die Tanzklubs der Stadt schließen dann kaum vor 3 Uhr morgens. Am Samstag bleiben in der Regel die Geschäfte und die meisten Museen geschlossen. Ausflügler können aber diverse Schiffsrundfahrten zu den Schären-Inseln und zur Seefestung Suomenlinna unternehmen.

Oft sind die Boote mit frischem Birkengrün geschmückt. Viele Restaurants sind geöffnet und so ist für das leibliche Wohl gesorgt. Am Sonntag läuft der normale Betrieb weitgehend wieder. Da heutzutage das Mittsommerfest oft im privaten Kreis gefeiert wird, findet man nicht viele öffentliche Feiern.Das Fest in Helsinki im Freilichtmuseum ist durch die Folkloredarbietungen und kulinarische Genüsse der Saison eines der schönsten im ganzen Land.«

Interessierte erhalten weitere Informationen über das Mittsommerfest und Reisemöglichkeiten unter www.culturatours.de oder telefonisch unter 06173 327639 vom Veranstalter VIAfelix Reisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.