Dresdner Kammerchor: »Jubiläumskonzert zum 25-jährigen Bestehen in der Kreuzkirche Dresden«

Zum 25-jährigen Jubiläum beschenkt der Dresdner Kammerchor die Musiklieb-haber von nah und fern, aber auch sich selbst mit einem besonderen Konzert, dem Oratorium Paulus, op. 36 von Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Die mitwirkenden Künstler: Anna Prohaska (Sopran), Lothar Odinius (Tenor), René Pape (Bass), der Dresdner Kammerchor sowie Mitglieder der Sächsischen Staatskapelle und der Dresdner Philharmonie unter Leitung von Hans-Christoph Rademann. Einstudierung: Jörg Genslein. Das Konzert findet am 22.05.2011 um 17:00 Uhr in der Dresdner Kreuzkirche statt.


Dresdner Kammerchor, Foto: (c) Tim Kellner

Der Dresdner Kammerchor gehört zu den Spitzenchören Deutschlands und ist bekannt für seinen unverwechselbaren Klang von großer Intensität und Klarheit. Lebendige Ausstrahlung sowie die oft gerühmte klangliche Homogenität und Transparenz sind die Stärken des international gefragten Ensembles, welches unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann seit Jahren weltweit Erfolge feiert. Darüber hinaus erhält der Dresdner Kammerchor regelmäßig Einladungen zu international renommierten Festivals und erarbeitet durch seine variable Besetzung eine programmatische Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Eine Vielzahl von Rundfunk- und CD-Aufnahmen sowie die Zusammenarbeit mit international bedeutenden Orchestern und Dirigenten unterstreichen das Renommee des Chores.

Hans-Christoph Rademann zählt heute zu den gefragtesten Chordirigenten und anerkanntesten Chorklangspezialisten weltweit. 1985 gründete er den Dresdner Kammerchor, dessen künstlerischer Leiter er bis heute ist. Von 1999-2004 leitete Rademann den Chor des Norddeutschen Rundfunks. Gastspiele brachten darüber hinaus eine Zusammenarbeit mit weltbekannten Orchestern und Chören. Konzertreisen führten ihn in die wichtigsten europäischen Musikzentren sowie durch fast alle Kontinente. Im Jahr 2000 wurde er als Professor für Chorleitung an die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden berufen. Seit 2007 ist Hans-Christoph Rademann Chefdirigent des RIAS Kammerchores.

Jörg Genslein arbeitet seit 2007 als Assistent von Hans-Christoph Rademann und Dozent an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. Er gründete das Vocalensemble solfeggio, leitet als Nachfolger von Prof. Dr. Bernd Englbrecht die Geschicke des Renner Ensemble Regensburg und wurde zum neuen künstlerischen Leiter des rennommierten überregionalen Kammerchores »Thüringischer Akademischer Singkreis« (TASK) gewählt. Er folgt Einladungen zur Zusammenarbeit mit bedeutenden Klangkörpern wie dem RIAS Kammerchor und dem Dresdner Kammerchor, dessen 1. Dirigent er ist. Er ist zudem Träger des Carl Maria von Weber Stipendiums der Hochschule für Musik Dresden 2007 und Stipendiat des Richard Wagner Verbandes. Weitere Informationen: www.dresdner-kammerchor.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.