Dresden: Klassik picknickt

 
DresdenMit der Saison 2008/2009 verkündeten die Gläserne Manufaktur von Volkswagen und die Sächsische Staatskapelle Dresden den Beginn ihrer langfristig angelegten Partnerschaft, die seither in zahlreichen gemeinsamen Konzerten und Veranstaltungen ihren Niederschlag gefunden hat. Mit «Klassik picknickt» steht nun am 20. Juni ein neuerlicher Höhepunkt dieser Partnerschaft unmittelbar bevor.

Mehr als 3.000 Besucher strömten im Sommer 2008 auf die Wiesen vor der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen und erlebten die viel umjubelte Premiere von «Klassik picknickt». Am Samstag, den 20. Juni 2009, kommt es nun zu einer Neuauflage von Dresdens vielleicht schönstem Open-Air-Konzert. Die Sächsische Staatskapelle Dresden präsentiert unter der Leitung ihres GMD Fabio Luisi ein Programm mit Ouvertüren, Arien und Duetten aus Opern von Giuseppe Verdi, Jules Massenet, Charles Gounod und Camille Saint-Saëns.

Als Gesangssolisten sind Chiara Taigi, Roberto Servile sowie Georg Zeppenfeld zu erleben. Chiara Taigi sang Ende Januar 2009 die Titelpartie in der umjubelten «Tosca»-Premiere in Dresden, ihr Kollege Georg Zeppenfeld ist dem Dresdner Publikum seit mehreren Jahren als festes Ensemblemitglied der Semperoper vertraut und steht hier derzeit als Gharib in der hoch gelobten Inszenierung von Hans Werner Henzes «L ‘Upupa» auf der Bühne. Roberto Servile dagegen gibt bei «Klassik picknickt» sein Debüt bei der Staatskapelle und wird an der Semperoper in der kommenden Saison als Germont in «La traviata» zu hören sein.

Tickets zum Preis von 5 € sind an der Abendkasse erhältlich. Für Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 16 Jahren ist der Eintritt frei. Einlass ab 19 Uhr, Beginn um 21 Uhr. Weitere Informationen: www.staatskapelle-dresden.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.