Die Faszination des Gregorianischen Chorals: »Sinn und Spiritualität«

 
Gregorianischen ChoralDie Mönche aus dem Wienerwald haben sich durch den Rummel um den sagenhaften Erfolg ihrer CD »Chant – Music for Paradise« nicht aus der Ruhe bringen lassen. Pater Karl berichtet in diesem Buch über den Hype um Stift Heiligenkreuz und die neue Begeisterung für den tausend Jahre alten Gregorianischen Choral. Man muss jedoch kein Ordensgelübde ablegen, um die Wirkung und die Kraft dieser Gesänge zu erleben.

Das Buch zeigt, wie der Mensch in der Klarheit des Chorals zu Harmonie und innerer Kraft finden kann. Darin liegt die ungemeine Faszination und tiefe Bedeutung, die der Gesang der Mönche ausstrahlt. Wer die CD besitzt und mehr über die Hintergründe erfahren möchte, kommt um dieses Buch nicht herum. Es ist für alle geschrieben, die über den bloßen Musikgenuss hinaus auch besser verstehen wollen, welche Bedeutung in dieser uralten Musik mitschwingt. Nach der Lektüre werden Sie die Gregoria-nischen Choräle der Mönche aus Stift Heiligenkreuz mit anderen Ohren hören.

»Durch diesen Gesang soll das Leben einfach, rein, hell, stark und ruhig werden … Wo Chaos ist, soll Ordnung werden. Wo Leere, Fülle. Wo Traurigkeit, Heiterkeit. Der Gregorianische Choral ist so schön, weil er ein großes Ziel hat«, so Abt Gregor Henckel Donnersmarck, Abt des Stiftes Heiligenkreuz. Weitere Informationen: www.randomhouse.de und www.institut50plus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.