Das Geheimnis der Langsamkeit

Wenn der Stress überhand nimmt, kann einem buchstäblich die Luft ausgehen. Die Aufgaben scheinen von Tag zu Tag zuzunehmen und die Zu-Erledigen-Listen wachsen an. Das »Funktionieren« trainieren Menschen lebenslang, aber das Anhalten, Träumen, Zur-Ruhe-Finden gehört nicht selbstverständlich auf den Übungsplan.

Doris Bewernitz kennt die Erfahrung, sich zwischen den vielen Terminen wie verloren zu fühlen. Und sie erzählt, wie sie das Geheimnis der Langsamkeit für ihr Leben entdeckt hat. Ihr Weg führt in verschiedene Momente der eigenen Lebenserfahrung, in denen die Zeit eine andere Qualität gewonnen hat. Ihre Geschichten inspirieren, sich auf die eigene Lebenskraft zu besinnen, und machen Mut, die Zeit des eigenen Lebens selbst in die Hand zu nehmen. Weitere Informationen: www.patmos.de

Michael Opoczynski, Schmerzensgeld

In »Schmerzensgeld« trifft ein Ermittlerteam mit äußerst unkonventionellen Methoden auf Finanzhaie, die glauben, sich nicht an die Regeln halten zu müssen: Michael Opoczynski rechnet in seinem spannenden Wirtschaftsthriller mit der Banken- und Finanzwelt ab, über die er lange in der ZDF-Sendung »WISO« berichtet hat. Der erste Fall führt die »Gesellschaft für unkonventionelle Maßnahmen« auf die Fährte einer Privatbank, die jahrelang ihre Kunden geprellt hat. Nach allen Regeln der Kunst und gleichzeitig juristisch unangreifbar wurden tausende einfache Leute geschädigt. Sie haben alles verloren. Sie sind wütend, sie wollen Rache. Doch sie sind machtlos – bis sich die Gesellschaft der Sache annimmt. Ihr Ziel: Ungerechtigkeit aufdecken, die Täter fassen und sie in der Öffentlichkeit bloßstellen. Dazu ist ihnen jedes Mittel recht : Packend erzählter Politthriller,  unkonventionelles Ermittlertea, fundierte Insider-Kenntnisse aus der Banken- und Finanzwelt.

Ein moderner Robin-Hood-Krimi mit ironischem Augenzwinkern. Michael Opoczynskis Ermittlerteam hat mit den klassischen Detektiven und Polizisten, die man aus Kriminalromanen kennt, wenig gemeinsam. Es ist eine freche, schlagfertige Truppe, die die Gerechtigkeit selbst in die Hand nimmt und sich für die Wehrlosen und Unschuldigen einsetzt. Der Autor war in seiner Arbeit als WISO-Moderator viele Jahre lang mit solchen Schicksalen konfrontiert.

Mit »Schmerzensgeld« hat er einen Kriminalroman der anderen Art geschrieben. Wenn Sie anspruchsvolle und spannende Unterhaltung zu schätzen wissen, sollten Sie sich dieses Buch nicht entgehen lassen! Weitere Informationen: www.benevenentobooks.com

Chris Bay, Monika di Muro, Feuerküche

Feuerkochen ist mehr als nur Grillen. Es ist eine alte Technik mit einer neuen kulinarischen Dimension. Unkompliziert und unerwartet einfach. Mit neuen Geschmacksnoten, interessanten Röstaromen, subtilem Rauchgeschmack - ein ganzheitliches Gaumen- und Sinneserlebnis.

Das Buch erklärt anschaulich und für alle nachvollziehbar die Grundlagen des Feuerkochens, die verschiedenen Verfahren, Materialien und Techniken. Kochen im Feuer kann alle klassischen Gartechniken beinhalten: Feuerköche können dampfgaren, blanchieren, pochieren, frittieren, niedertemperaturgaren, rösten, räuchern, smoken und vieles mehr. Die Outdoor-Rezepte sind dabei aber möglichst einfach und unkompliziert gehalten. Im Feuer gekocht werden zum Beispiel Brot mit Rosmarinasche, Feuerauberginen, Markbeinknochen, katalanische Feuerzwiebeln mit würziger Romescosauce, Forelle vom heissen Stein, flüssiger Camembert in der Holzschachtel, Kürbisrösti, Kohlefleisch, Leberwurstbrot, geräucherter Zander, Safranrisotto, Pilzragout, Pinienmuscheln und Pimientos de Padron. Über offenem Feuer können aber auch Nachspeisen wie der »Bärentatzenkuchen«, Heidelbeer-Schmarrn, Karamellbonbons, umgedrehte Linzertorte oder Feigen im Weinsud zubereitet werden. Weitere Informationen: www.at-verlag.ch

Holger Kuntze, Lieben heißt wollen

Fast jedes Paar kommt einmal an den Punkt, an dem das Beglückende der Liebe nicht mehr präsent ist, häufiger Streit das Miteinander bestimmt und sich die Frage stellt: Bleiben oder gehen? 

Der Paartherapeut Holger Kuntze beschreibt einen Weg, um in einer solchen Situation wieder neu aufeinander zu zugehen. Er besteht darin, sich aus den gewohnten Bahnen des Denkens und Handelns zu befreien und innere Flexibilität zu entwickeln. Also automatisierte Reaktionen zu hinterfragen, offen und ohne Abwehr zuzuhören und sich neu für den anderen zu entscheiden. Ein kluges und ermutigendes Buch, das zeigt, warum es den perfekten Partner nicht gibt und wie wir trotzdem miteinander glücklich sein können. Weitere Informationen: www.randomhouse.de

EUROPAS HOHER NORDEN: Weiße Nächte auf der Ostsee – Mit Tallink Silja zum traditionellen Mittsommer

Mittsommer ist neben Weihnachten das größte Fest in Skandinavien und im Baltikum. Gerade zu dieser Jahreszeit, wenn die Sonne nicht untergeht, bietet sich eine Minikreuzfahrt mit Tallink Silja an. Auf unterschiedlichen CityCruises zwischen Stockholm, Helsinki, Turku, Tallinn, Riga und den Åland-Inseln erleben Reisende nicht nur die faszinierendsten Metropolen Nordeuropas, ihnen bieten sich auch fast mystische Bilder auf hoher See.

Wenn die Nächte in dieser Jahreszeit kaum dunkel werden, sind die Traditionen und Bräuche besonders lebendig. Während dieser Wochen erleben die Reisenden die Schönheit der Ostseeregion in ihrer ganzen Pracht. Zum Sommeranfang feiert nicht nur ein ganzes Land, es herrscht auch allerorts eine magische Stimmung. Am besten verbringen Reisende die zauberhafte Sonnenwende auf einer der acht CityCruises mit der Tallink Silja. Ob die Minikreuzfahrt in Schweden, Finnland, Estland oder Lettland starten soll, können die Gäste dabei frei wählen. Sämtliche Bausteine der Reise lassen sich individuell zusammenstellen. So entscheiden die Reisenden, welche Destinationen sie besonders interessieren und wo sie gerne noch ein paar Tage verweilen möchten, um die Mittsommerfeierlichkeit zu genießen. Weitere Informationen: www.

EUROPAS HOHER NORDEN: Karelische Impressionen

Europas größte Seenplatte, unzählige Inseln und unberührte Wildnis, die Geburtsstätte des finnischen Nationalepos Kalevala, Schnittpunkt zwischen Ost und West. Das alles ist Karelien, Finnlands Osten.

»Worte allein reichen nicht aus, um Finnland umfassend zu beschreiben. Dieses Land und sein Volk – die Menschen gemeinsam und einzeln – seine ihm nachgesagten und wirklichen Eigenschaften, seine Zurückhaltung und Freundlichkeit, bieten eine ungeheure Vielfalt an Begegnungsmöglichkeiten. Jemand, der Finnland mit den Augen eines Außenstehenden betrachtet, wird entdecken: es gibt eine Natur, die der Mensch noch nicht aus dem Gleichgewicht gebracht hat. Die Grundelemente der finnischen Natur, Wasser, Holz und Felsen, die Stille der Seenlandschaft und der unendlich weiten Birkenwälder sowie die Begegnung mit finnischen Menschen hinterlassen bleibende Spuren.« Weitere Informationen: www.europashohernorden.de

 

EUROPAS HOHER NORDEN: Schätze und Produkte karelischer Natur

Das finnische Nationalepos Kalevala ist die Wiege der Inspiration für die Kreation von Kalevala Gin. Die Ereignisse dieses Epos können bis in die Nähe zurückverfolgt werden, in der Kalevala Gin produziert wird, in Finnisch-Karelien. Wie im Epos dreht sich die Geschichte unserer Produkte um den mystischen Sampo ... Die gesamte Story lesen Sie auf der Website Northern Lights Spirits Oy. Wir nutzen die Schätze unserer Natur. Bio-Pflanzen, die das geheime Rezept des Kalevala Gin bilden ...: Wacholder, Minze, Himbeerblatt, Rosmarin, Rosenknospe und Topinambur.

Als Basis für unsren Gin verwendet Northern Lights Spirits feinsten Bio-Weizengeist. Dies verdünnen wir auf etwas 80 % ABV, bevor wir es in unseren Destilierkolben, den "SAMPO", gießen. In der nächsten Stufe kommt die wichtigste Zutat hinzu, das Herz und die Seele unseres Gins, der Star unserer Show, unser geliebter Wacholder.

Manea, Der alltägliche Islamismus

Warum fasst der Islamismus in den westlichen Gesellschaften immer stärker Fuß? Wir müssen uns eingestehen: Auch die Liberalen tragen ihren Teil dazu bei. Die einen trauen sich nicht, Kritik zu äußern, aus Angst als islamophob zu gelten. Bei anderen führt ein falsches Verständnis von Toleranz dazu, dass islamistische Botschaften nicht konsequent bekämpft werden. Davon profitiert vor allem der nicht-gewalttätige Islamismus, der zwar nicht mit Waffen kämpft, dessen Anhänger aber mit anderen Mitteln versuchen, unsere Gesellschaften schleichend zu verändern. Wenn wir unsere demokratischen Werte verteidigen wollen, müssen wir dieser Entwicklung entschieden entgegentreten.

Elham Manea, geb. 1966, ist Privatdozentin für Politikwissenschaft an der Universität Zürich. Sie lehrt u.a. in den Bereichen Politischer Islam und Radikalisierung, Gender und Politik im arabischen Raum sowie Politik der arabischen Halbinsel. Als Menschenrechtsaktivistin berät sie staatliche sowie Nichtregierungsorganisationen. Nach Stationen u.a. in Marokko, Iran und Jemen lebt Elham Manea heute in der Schweiz. WEeitere Informationen: www.koesel.de

 

 

EUROPAS HOHER NORDEN: Småland, Julbord, Glasreich und Vimmerby

In der Vorweihnachtszeit lohnt sich eine Reise ins südschwedische Småland besonders. Denn wenn es draußen kalt und dunkel wird, sorgen zauberhaft altmodische Weihnachtsmärkte, ein Lichtermeer und ein traditionelles „Julbord“ wie aus Großmutters Küche für besinnliche Stimmung und Gemütlichkeit.

Weihnachtserlebnisse im Glasreich und Vimmerby Rote Glut und frostiges Eis - bis zum 31. Dezember 2017 lädt der Kosta Julmarknad auf dem Gelände der historischen Glashütte Kosta von 1742 Gäste in eine Winter-Wunder-Welt mit funkelnden Kristallen aus Glas und Eis ein. Aufwändig geschmückte Stände bieten Kunsthandwerk, Spielzeug und lokale Delikatessen an während eine Rahmenprogramm mit Konzerten, Feuerschluckern und Lesungen sorgen für weihnachtliche Unterhaltung.

Im Erlebniszentrum Astrid Lindgrens Näs tauchen Besucher ein in die Welt der jungen Astrid Lindgren und ihrer Romanfiguren – ein weihnachtliches Erlebnis wie vor 100 Jahren rund um Astrid Lindgrens Elternhaus auf dem Hof Näs. Ein Duft von Zimt und Nelken zieht durch das Haus, während die Gäste der einzigartigen Aufnahme des Weihnachtsevangeliums gelesen von Astrids Vater Samuel August lauschen. An den Adventssonntagen spielt ein Orchester stimmungsvolle Weihnachtsweisen und es wird gemeinsam mit den Gästen gesungen, wie es auch in Astrids Elternhaus üblich war.

Jeder Vorweihnachtstag in Småland ist nur perfekt mit einem traditionellem „Julbord“ bestehend aus Julskinka, Julgröt und Julmust. Zum Festschmauß gehört ganz traditionell nach Großmutters Rezept der Weihnachts-Schinken, die Weihnachts-Grütze, der WeihnachtsSaft und natürlich der eingelegte Hering “Sill“ in vielerlei Geschmacksrichtungen. Dazu kommt alles was die Seen und Wälder Smålands so hergeben, wie Fisch, Wild, Beeren oder Pilze. Die traditionellen Weihnachtsbuffets werden vielerorts schon ab November angeboten. Ein besonders romantischer Ort für ein köstliches „Julbord“ ist zum Beispiel die Insel Hasselö im Schärengarten von Västervik oder auf dem stattlichen Hofgut Fredensborgs Herrgård aus dem Jahr 1875 südlich von Vimmerby am Waldesrand gelegen. Weitere Informationen unter www.visitsmaland.se

Patrick Baab/Robert E.Harkavy, Im Spinnenetz der Geheimdienste

Geheimdienste wie CIA, FSB, Mossad oder BND sind für uns schlicht eine verbotene Zone, in der nicht nur diskret spioniert, sondern auch die blutige Drecksarbeit streng geheim erledigt wird.

Robert E. Harkavy und Patrik Baab werfen mit ihrem Buch ein helles Licht auf die verdeckten Operationen dieser Schattenkrieger. Am Beispiel der bis heute ungeklärten Todesfälle von Olof Palme, Uwe Barschel und William Colby beleuchten sie die Strippenzieher und Hintergründe. Sie haben Quellen aus fünf verschiedenen Geheimdiensten angezapft, zahlreiche ehemalige Geheimdienstler interviewt und führen die drei Todesfälle zusammen vor dem Hintergrund einer weltweiten Verschwörung, deren größter Teil noch immer im Dunkeln liegt: die Iran-Contra-Affäre. Ein spannender Spionage-Thriller, der leider finstere Realität ist. WSeitere Infdormationen: www.westendverlag.de