Hannu Hautala, Finnland: »Im Land meines Glücks«

Besondere Leckerbissen finden Liebhaber der Naturfotografie in dem Bildband »Onnen maa, Im Land meines Glücks« des bekannten Naturfotografen Hannu Hautala, Kuusamo, erschienen im Arcticmedia Verlag (2005). Wer sich in der nordfinnischen Stadt Kuusamo aufhält, sollte unbedingt die permanente Hannu-Hautala-Austellung besuchen.

Hannu Hautala (70) ist ein Pionier der finnischen Naturfotografie und der erste professionelle Naturfotograf Finnlands. Seit über 50 Jahren fotografiert er die mystischen Lichtphänomene in der finnischen Natur. Sein Lebenswerk umfasst ein Archiv von ca. 1,5 Mio. Bildern – und zeigt wie keine andere Quelle die Veränderungen, die in der finnischen Natur in den vergangenen Jahrzehnten stattgefunden haben.

Horst Grenz, Leiter des Flensburger Instituts50plus, der auf Einladung von St. Lapland in diesem Herbst in Kuusamo weilte, berichtet über eine Begegnung mit Hannu Hautala: »Auch heute ist der inzwischen pensionierte Fotograf aktiv: »Mein Schritt ist kürzer geworden, so sagt er, jetzt will ich aber weitere Bücher schreiben.« Weitere Informationen: www.institut50plus.de und www.arcticmedia.fi

Verlagshaus Würzburg: »Irische Literatur – Pubs und Guiness – Mythen und Moore – Irish Whiskey – die Christianisierung«

Sanfte grüne Hügelwelten, weite Ebenen, Klippen, die in unvorstell-baren Höhen ins Meer abbrechen, einsame Fjorde und Strände, bis über tausend Meter hohe Gebirgszüge in Küstennähe, das Flussgebiet des Shannon – Irland, die Insel am Rande Europas, fasziniert durch einzigartige landschaftliche Vielfalt.

Dank des Golfstroms und den atlan-tischen Südwestwinden verfügt Irland über ein mildes und ausgeglichenes Klima, das herrliche Gartenkunst ermöglicht. Rhododendren blühen wild auf den Hügeln und gelbe Ginsterhaine schaffen Kontrapunkte im Mosaik der Grüntöne. Von der bewegten Geschichte des Landes berichten die geheimnisvollen Gräber und Funde der keltischen Frühzeit, Hochkreuze und Klöster verweisen auf die Blütezeit der christlichen Gelehrsamkeit im frühen Mittelalter. Große irische Literatur von James Joyce bis William Butler Yeats hat dem Land ein Denkmal gesetzt. Städte mit geschäftigen Zentren und Welthäfen wie Dublin oder Belfast stehen im Gegensatz zu weit verstreut liegenden Cottages hinter Steinwällen.

Irischer Lebenskunst begegnet man in den typischen Pubs, den „patentierten Orten des Kults“. Hier trinkt man das irischste aller Getränke, das schwarz ist und eine cremige Krone trägt: das weltberühmte Guinness. Weitere Informationen: www.verlagshaus.com

Institut50plus: »Reiseziele rund ums Mare Baltikum – Lübeck, Danzig, Riga, Tallin, St. Petersburg und Stockholm«

Lübeck, Danzig, Riga, Tallin, St. Petersburg, Stockholm – welchem Ostsee-Fan schlägt da nicht das Herz höher. Wir laden Sie ein zu einer Reise an die Metropolen der Ostsee!

Die 14 schönsten Ostsee-Hafenstädte haben sich in diesem Band versammelt, um mit ansprechendem Bildmaterial und informativen Texten Lust auf einen Besuch zu machen.

Mit Blick auf diesen großartigen Bildband informiert das Flensburger Institut50plus über die schönsten Regionen Nordeuropas sowie über beliebte Reiseziele rund ums Mare Baltikum, orientiert an individuellen Vorlieben, wie Kultur und Natur sowie Entspannung und Aktivität. In Zusammenarbeit mit führenden Reiseveranstaltern und Experten verschiedenster Disziplinen bietet des Institut50plus darüber hinaus Seminare, anspruchsvolle Bildungs- und Kulturreisen sowie Fachstudienreisen an.

Egal ob Sie eine Ostsee-Kreuzfahrt planen oder „nur“ eine einzelne Stadt besuchen möchten – das Buch lohnt sich in jedem Fall. Weitere Informationen: www.koehler-books.de

Island: »Ein literarischer Reisebegleiter fürs Reisegepäck – mit großen Autoren unterwegs zu den schönsten Orten der Welt«

Island: Land der Trolle und der Geysire, der Gletscher und Vulkane. Immer mehr Reisende entdecken die sagenumwobene Vulkaninsel am Polarkreis. Die Hauptstadt Reykjavík präsentiert sich als aufstrebende junge Metropole mit einer lebendigen Kulturszene. Isländische Musik und Filme wurden internationale Exportschlager.

In diesem Band lädt der Autor – selbst Isländer – ein, seine Heimat zu entdecken. Auf den Spuren der großen isländischen Sagas und einheimischer wie internationaler Autoren führt er uns durch ein faszinierendes Land. Auf sechs Ausflügen lädt Artúr Ballason ein, seine Heimat Island zu ent-decken. Er führt uns durch Reykjavik, zu den berühmten Geysiren, zu sagenumwobenen Vulkanen und Wasserfällen … Weitere Informationen: www.suhrkamp.de

Volkhard Hofer: »Kunstwerke der Erosion«

Kaum etwas ist spektakulärer und großartiger als die „Skulpturen“, die von der Natur geformt werden: Der Fotograf Volkhard Hofer hat bereits mit „WunderWelt“ einen faszinieren-den Prachtband über die Gestal-tungskraft der Natur vorgelegt.

Nun war er an den zwölf imposantes­ten Schauplätzen der Erde, wo die Kräfte der Erosion Säulenpaläste und Kathedralen, Windspiele und Granit-riesen, Felsburgen und Feenkamine geschaffen haben. Vom Skulpturenpark De-Na-Zin in New Mexiko bis zu den Dünenmeeren der Sahara, von Antelope Canyon in Arizona bis zu Capo Testa auf Sardinien, von Grand Staircase Escalante in Utah bis zum äthiopischen Vulkange-biet Dallol, von tasmanischen Höhlen bis zu Maria Island in Australien.

Dieser spektakuläre Bildband nimmt Sie mit auf eine Reise zu den großartigsten Naturschauspielen dieser Erde, gesehen durch die Linse eines Spezialisten der Naturfotografie, der dem Betrachter nichts Geringeres als die Unbegreiflichkeit der Schöpfung nahebringen will. Weitere Informationen: www.cbv.at

Institut50plus: »Gourmet-Trek und Vier-Schluchten-Tour«

Weitwandern erfreut sich grosser Beliebtheit. Und am erholsamsten ist es, wenn man statt in einfachen Hütten in komfortablen Berghotels übernachten kann. Erfolgsautor Heinz Staffelbach hat dazu 14 Routen von 4 bis 7 Tagen Länge zusammengestellt, die jeweils einem bestimmten Thema gewidmet sind: Der Gourmet-Trek, die Vier-Schluchten-Tour, die Thermalbadtour, der Ostschweizer Hügelhüpfer und andere.

Die Touren sind für alle machbar und die Tagesetappen mit Genuss zu bewältigen. An vielen Etappenorten stehen Berghotels für unterschiedliche Budgets zur Auswahl. Alle Wanderun-gen lassen sich auch in Zwei-Tages-Touren für ein Wochenende aufteilen. Mit detaillierten Angaben zu Anreise, Routenverlauf, Länge, Schwierigkeit, Hotels sowie praktischen Übersichtskarten.

Die vorgeschlagenen Touren bieten unvergessliche Erlebnisse für alle, die das Erlebnis der Berge mit Genuss und einer Prise Luxus verbinden wollen. Weitere Informationen: www.at-verlag.ch

Institut50plus: »Tierbeobachtung in der Region Kuusamo«

Vögel bezaubern und faszinieren – und sie haben uns etwas zu sagen. Mit ihrem Gesang und ihrem Verhal-ten geben sie uns aufschlussreiche Informationen über die tieferen Zusammenhänge in der Natur. Sie machen aufmerksam auf die wilde Jagd des Habichts und des Stein-adlers, zeigen an, wo Gefahren lauern, und können unser Bewusst-sein für die feinen Veränderungen in der Natur schärfen.

Auf lebendige und persönliche Weise beschreibt dieses Buch das faszinie-rende Leben der Gefiederten, die Kunst, sich mit dem Vogelvolk zu verbinden und die Botschaften zu verstehen, die sich in ihrer Stimme, ihrer Körpersprache und ihren Verhaltensweisen verbergen. Es erzählt eindrücklich von Begegnungen und Erfahrungen mit Vögeln und gibt viele praktische Anleitungen.

Das Buch regt dazu an, selbst hinauszugehen und sich auf ungewöhnliche Weise von den Gefiederten berühren zu lassen. Das Flensburger Institut50plus orga-nisiert 2012 Reisen zur Tierbeobachtung in der Regon Kuusamo. Weitere Informationen: www.at-verlag.ch

Grönland: »Dramatische Gletscher – gigantische Eiskappe – Jäger und Fischer …«

Eisberge in allen Formen, Größen und Farbschattierungen. Dramatische Gletscher und eine gigantische Eiskappe, die fast das gesamte Land überzieht. Jäger und Fischer, die ihrem täglichen Handwerk nachgehen, Künstler, die aus Tierknochen magische Zauberwesen erschaffen und Museen, die aus einem unbekannten Leben am Rande der Welt erzählen. Grönland ist vielfältiger, als man es sich vorstellt.

Unvorstellbare Mengen an Eis bestimmen zwar unser Bild von Grönland, und mehr als 80 Prozent der gesamten Landfläche sind auch vom Inlandeis bedeckt. Doch Grönlands Leben findet nicht im Inneren des Landes statt. An den Küsten zeigt sich die größte Insel der Welt von einer äußerst abwechslungsreichen Seite, hier lebt die gesamte Bevölkerung und hierhin reisen die Besucher.

Fotograf und Autor Thomas Haltner hat Grönland erkundet, den hohen eisigen Norden besucht, das touristische Zentrum in Ilulissat an der Westküste, den grünen Süden und die einsame Ostküste. In Kalaalit Nunaat, dem „Land der Menschen“, wie die Grönländer ihr Land nennen, wohnen nur 57 000 Menschen. Thomas Haltner trifft die Personen, die in kleinen und kleinsten Siedlungen leben, besucht Nuuk, die kleinste Hauptstadt der Erde mit nur 15 000 Einwohnern. Er befährt mit dem Kreuzfahrtschiff tiefe Fjorde, fotografiert dramatische Eisberge oder verlassene Siedlungen. Bilder von einzigartigen Sonnenunter-gängen und Eislandschaften, wechseln sich ab mit Fotos der wich-tigsten Sehenswürdigkeiten und der Einheimischen, die ihrem Handwerk nachgehen, für die Kamera posieren oder einen Gottesdienst besuchen. Weitere Informationen: www.verlagshaus.com

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern 2011: »Unerhörtes hören, das Land an der Ostsee entdecken«

Vom 10. Juni bis zum 11. September gibt es 124 hochkarätig besetzte Konzerte bei den Festspielen MV zu erleben. Gleich 14 Neuentdeckun-gen sind unter den insgesamt 83 unverwechselbaren Spielstätten. In Kirchen und Gutshäusern, in Klöstern und Schlössern, in Industriege-bäuden und Scheunen musizieren Künstler von Weltrang zusammen mit der Jungen Elite, den Stars von morgen.“ Entdecken Sie das Land an der Ostsee auch über die Festspiel-saison 2011 hinaus …

Steilküsten, kilometerlange, wald- und dünengesäumte Sandstrände und zergliederte Bodden- und Haffküste, dazwischen traditionsreiche Hanse-städte wie Rostock oder Stralsund und schicke Ostseebäder wie Heiligendamm. Vorgelagert sind die schönsten Inseln Deutschlands: allen voran das vielseitige Rügen, Hidden-see, die stille Perle der Ostsee, und das Badeparadies Usedom mit seinen mondänen drei Kaiserbädern. Dies und mehr im Buch zur längsten Küste Deutschlands kompakt auf 288 Seiten.

Rügen ist so abwechslungsreich wie seine Küstenlinie und vielseitig genug, um fast alle Urlaubswünsche zu erfüllen: (Sonnen-)Baden an endlosen Sandstränden, Spazieren entlang schilfgesäumter Bodden, Flanieren durch mondäne Ostsee-bäder, Wandern in herrlichen Wäldern und auf Hochuferwegen, Bootsausflüge zu strahlenden Kreidefelsen – und wer einfach nur relaxen will, ist natürlich auch willkommen. Das Buch enthält alles, was man als Urlauber über Rügen wissen muss, beschreibt zwölf Wanderungen und widmet sich außerdem in zwei ausführlichen Kapiteln der traditionsreichen Hansestadt Stralsund und Rügens kleiner Schwester Hiddensee.

Sven Talaron, geboren 1969, studierte Geschichte, Germanistik und Nordische Philologie. Seit 2001 für den Michael Müller Verlag tätig, seit 2003 auch als Autor. Bevorzugte Reiseziele: Mecklenburg-Vorpommern und Italien (hier vor allem die Abruzzen). Lieblingsinseln: Hiddensee und Ithaka. Weitere Informationen: www.michael-mueller-verlag.de

Dresden: »Semperoper – Frauenkirche – 33. Evangelischer Kirchentag und andere kulturelle Höhepunkte«

»Kulturwege führen nach Dresden – ob Konzerte der Staatskapelle Dresden oder Opernaufführungen, ob Konzerte oder Andachten in der Frauenkirche, die Begegnung mit dem Dresdner Kammerchor oder der Besuch zahlreichen Kunstschätze, Musikfreunde und Kulturinteressierte aus aller Welt finden ein vielseitiges Angebot. Dabei kann der vorliegende Reiseführer ein wesentlicher Helfer sein«, so Horst Grenz, Leiter des Flensburger Instituts50plus.

Dresden. 1945 komplett zerstört, erstrahlt die Barockstadt heute wieder in altem Glanz. Bedeutendstes Symbol des Wiederaufbaus ist die Frauen-kirche, die 2005 in einer feierlichen Zeremonie geweiht wurde. Seither bestimmt ihre berühmte Kuppel, die »steinerne Glocke«, wieder die Silhouette der Stadt.

Nur einen Katzensprung entfernt liegen die anderen berühmten Sights der Stadt: Residenzschloss mit Grünem Gewölbe, Zwinger, Semperoper, Albertinum oder Hofkirche, um nur einige zu nennen. Wer sich trotz aller Hochkaräter nicht auf Dresden beschränken möchte, unternimmt Ausflüge in die Sächsische Schweiz oder macht einen Tagestrip in die nahe gelegene Porzellanstadt Meißen und zum eindrucksvollen Renaissanceschloss Moritzburg.

Dietrich Höllhuber, geboren 1943 in Posen, aufgewachsen in Österreich, studierte in Wien Geographie und Geschichte – wie es sich für einen angehenden Reiseautor gehört. Einjähriger Aufenthalt in England, Uni-Assistent in Wien, Bristol, Karlsruhe und Erlangen. 1982 wechselte Höllhuber die Karriere und arbeitete nun als – weltweit tätiger – Studienreiseleiter und zunehmend Sachbuch- und Reiseautor, er wohnt seit einigen Jahren in Dresden. Weitere Informationen: www.michael-mueller-verlag.de