Marcus Kellenberger, Draussen schlafen

Die Nacht allein, zu zweit oder als Familie am Waldrand, auf einer Lichtung, am Bach oder See zu verbringen, ist ein bereichernder Ausbruch aus dem Alltag, der neben dem prickelnden Gefühl des Abenteuers oft auch tiefe Einsichten beschert. Dieses Buch erzählt vom menschlichen Urbedürfnis nach den magischen Nächten in freier Natur und bietet umfassend alle praktischen Informationen dazu: Was ist in den verschiedenen Ländern Europas erlaubt und was verboten? Worauf ist bei der Platzwahl zu achten? Welche Ausrüstung ist zu empfehlen? Einfache Schritt-für-Schritt- Anleitungen zeigen, wie man sich in wenigen Minuten einen simplen, aber zweckmässigen Unterschlupf baut, der zuverlässig vor Wind und Wetter schützt, und wie man ein fast unsichtbares Lagerfeuer anlegt. Man erfährt, wie man sich bei Wind, Regen oder Kälte verhält, wie man Bären oder neugierige Kühe verscheucht und sich mit einem selbst hergestellten Anti- Mückenmittel schützt. Ein Buch für alle, die ihre Matratze hin und wieder gegen ein wunderbares Naturbett eintauschen und unter freiem Himmel träumen möchten. Weitere Informationen: http://www.at-verlag.ch

Malene Rydahl, Glücklich wie ein Däne

Warum sind gerade die Dänen eines der glücklichsten Völker der Welt? Menschen eines Landes, das viele Monate im Jahr kaum Sonne sieht und in dem die Einkommenssteuer fast 60 % beträgt. Welche Werte und Einstellungen liegen dieser positiven Lebensauffassung zugrunde? Und: Was können wir von den glücklichen Dänen lernen? Witzig und kurzweilig, informativ und inspirierend berichtet Malene Rydahl vom dänischen Alltag und zeigt, wie das gesellschaftliche Leben in Dänemark funktioniert. Mit Tipps, Hinweisen und persönlichen Geschichten weist die Autorin zehn verschiedene Wege, glücklich zu sein – zumindest so glücklich wie die Dänen. Weitere Informationen: www.gtvh.de

Kent Haruf, Unsere Seelen bei Nacht – Diogenes Hörbuch

Holt, eine Kleinstadt in Colorado. Eines Tages klingelt Addie, eine Witwe von 70 Jahren, bei ihrem Nachbarn Louis, der seit dem Tod seiner Frau ebenfalls allein lebt. Sie macht ihm einen un­gewöhnlichen Vorschlag: Ob er nicht ab und zu bei ihr über­nachten möchte? Louis lässt sich darauf ein. Und so liegen sie Nacht für Nacht nebeneinander und erzählen sich ihr Leben. Doch ihre Beziehung weckt in dem Städtchen Argwohn und Missgunst. Weitere Informationen: http://www.diogenes.ch

Friedhelm Hengstbach, Was ist los mit dir, Europa?

„Was ist los mit dir, Europa?“ fragte Papst Franziskus, als er mit dem Karlspreis der Stadt Aachen ausgezeichnet wurde. Die EU ist aus den Fugen geraten. Nationale Strömungen durchkreuzen die Verständigung und den Zusammenhalt. Die politische Klasse verliert sich im Asylstreit. Was hält den freien Fall auf? Friedhelm Hengsbach, Deutschlands führender Sozialethiker, fordert ein radikales Umdenken: gute Arbeit und Lebensperspektiven für die Jugend im Süden und Osten Europas. Einen institutionellen demokratischen Umbau, der Europa eine Stimme in der globalen Welt gibt. Faire Beziehungen zu Entwicklungs- und Schwellenländern, statt imperialer Handelsabkommen. Und mehr direkte Beteiligung des Volkes. Denn Europa kann mehr. Weitere Informationen: http://www.westendverlag.de

Marianne Zückler, Europaexpress

Die Lebensfäden von acht Protagonisten verweben sich zu einem großen Teppich, in dem Einschüchterung und Ausgrenzung, aber auch Liebe und Freiheit ineinander gehen. Sie gewähren uns Einblicke in eine Welt, in der viele Menschen wegen ihrer sexuellen Identität verfolgt werden und gegen Anfeindungen und Diskriminierung ankämpfen müssen.

Osteuropaexpress ist hochaktuell und führt mitten hinein in ein Thema, das so sozialpolitisch drängend wie menschlich packend ist. Die Autorin vermittelt realistische Eindrücke vom Alltag in Polen, Ungarn, Litauen und Lettland, wo Anfeindungen und Schikane im Beruf, in der Kirche und auch in der Familie keine Seltenheit sind, wenn es um sexuelle Selbstbestimmung geht. Die Protagonisten zeigen ihren Weg heraus aus der Opfer-Rolle – Wege voller Mut, Beharrlichkeit und Selbstvertrauen.

Die Geschichten in diesem Buch beruhen auf Recherchen und Interviews, die Marianne Zückler geführt und als dokumentarische Erzählungen verknüpft hat. In den acht Protagonisten lebt die Sehnsucht nach den Freiräumen der Europäischen Gemeinschaft und nach dem freiheitlichen Selbstverständnis der westeuropäischen Kultur – ein Buch für alle, die sich für mutige Identitätskämpfe begeistern. Weitere Informationen: http://www.europa-verlag.com

Joachim Gauck, Freiheit – Ein Plädoyer

Joachim Gauck äußert sich leidenschaftlich zu seinem großen Lebensthema: Freiheit. Joachim Gauck weiß, wie Menschen unter Diktatur und Unterdrückung leiden. Er hat aber auch erlebt, wie ein Volk aufbegehrt und sich die Freiheit erobert. Konzentriert und dicht hat Gauck seine Gedanken zu Freiheit und Demokratie, zu Menschenrechten und Toleranz zusammengefasst. Er spricht über die faszinierenden Möglichkeiten, die sich unserer Gesellschaft und jedem Einzelnen eröffnen, wenn wir die Freiheit zu nutzen wissen. Und über die Notwendigkeit, diese Chancen jetzt zu ergreifen. »Wenn wir Freiheit gestalten wollen, gibt es nicht allzu viele Varianten. Ich jedenfalls kenne keine, die der westlichen Variante von Eigenverantwortung vorzuziehen wäre.« Weitere Informationen: https://www.randomhouse.de

Frank-Walter Steinmeier, Flugschreiber

Wir leben in turbulenten Zeiten. Internationale Krisen häufen sich, und sie rücken näher an Europa heran. An die Deutschen richten sich wachsende Erwartungen, zur Lösung internationaler Konflikte beizutragen, und sie nehmen sie ernst. Frank-Walter Steinmeier, einer der erfahrensten Außenpolitiker unseres Landes, steht als Diplomat, Vermittler und Krisenmanager für diesen Wandel. In seinem Buch gibt er Einblick in den Alltag des deutschen Ausßenministers in Krisenzeiten.

Propyläen ist seit Jahrzehnten ein Begriff für seriöse Information und fundierte Bildung. Ob große Biographien oder Bücher zur Politik und Geschichte: Hier schreiben renommierte Autoren für anspruchsvolle Leser. Propyläen-Bücher haben Substanz und über den Tag hinaus Geltung. Weitere Informationen: http://www.ullstein-verlage.de

Das UNESCO Welterbe – Monumente der Menschheit – Wunder der Natur

Gotische Kathedralen und ehrwürdige buddhistische Klöster, geheimnisvolle Höhlen und vulkanische Inseln, wehrhafte Burgen und prachtvolle Schlösser, bizarre Felslandschaften und urwüchsige Nationalparks, pittoreske Altstädte und steile Stufenpyramiden, beeindruckende Monumente der Megalithkultur und faszinierende prähistorische Felszeichnungen, liebliche Weinregionen und traumhafte Buchten, einzigartige Zeugnisse der Römer, Griechen und Azteken sowie kostbare Mosaiken und Wandmalereien – all dies vereinen die mittlerweile über 1000 Stätten, die von der UNESCO aufgrund ihres einzigartigen Charakters als Weltkultur- oder Weltnaturerbe ausgezeichnet wurden. Kompakt und kompetent stellt das Buch in prächtigen Abbildungen und informativen Texten alle Erbestätten in über 160 Ländern vor. ­Ergänzend sorgen Karten für die geografische Einordnung.Einordnung. Weitere Informationen:

Sháá Wasmund, Weniger ist mehr!

Viele von uns setzen sich selbst enorm unter Druck, um unterschiedlichsten Ansprüchen zu genügen. Für das, was uns wirklich am Herzen liegt, finden wir kaum Zeit. Stress ist unausweichlich, aber steuerbar, daher empfiehlt Sháá Wasmund: Schluss mit den To-do-Listen, Schluss damit, immer möglichst viel auf einmal tun zu wollen. Sie zeigt, an welchen Stellschrauben man drehen muss, um beruflich wie privat gesünder und zufriedener durchs Leben zu gehen – indem man sich fokussiert, die richtigen Prioritäten setzt und Prozesse verschlankt. Weniger ist mehr: Das ist eine wohltuend entlastende Erkenntnis.

Sháá Wasmund, in den USA geboren, in Großbritannien aufgewachsen, ist Absolventin der London School of Economics und gefragte Vortragsrednerin. 1994 gründete sie ihr erstes eigenes PR-Unternehmen, baute mit ihrer Agentur den Staubsaugerhersteller Dyson zu einer globalen Marke auf und arbeitet seitdem mit vielen Prominenten wie etwa Bob Geldof zusammen. Sie erhielt viele Auszeichnungen. Weitere Informationen: http://www.dtv.de

 
 

Sevim Dagdelen, Der Fall Erdogan

Die verlorenen Menschenrechte am Bosporus – wie lange schauen Deutschland und die EU noch zu? Nach dem Scheitern des gegen ihn gerichteten Militärputsches ist der türkische Präsident Erdogan dabei, das NATO-Mitgliedsland Türkei systematisch in einen islamistischen Unterdrückungsstaat umzubauen. Rigoros geht er gegen Andersdenkende vor. Zehntausende Menschen wurden aus dem Staatsdienst entlassen, Massenverhaftungen sind an der Tagesordnung. Im Südosten dauert der Krieg gegen die Kurden an, in Syrien werden islamistische Terrorgruppen unterstützt. Warum hält Bundeskanzlerin Merkel weiter zu dem antidemokratischen Staatschef? Welchen Preis hat der EU-Türkei-Deal in Sachen Flüchtlingspolitik? Sevim Dagdelen beleuchtet die Machtverhältnisse am Bosporus und zeigt politische Alternativen zum unterwürfigen Umgang der Bundesregierung mit der Türkei auf. Weitere Informationen: http://www.westendverlag.de