Viking Line erwartet für 2017 Wachstum

Viking Line

Lübeck, Januar 2017 – Die Reederei Viking Line blickt auf erfreulich stabile Passagierzahlen im Jahr 2016 zurück und plant weitere Investitionen in ihre Ostseeflotte: Obwohl die Flaggschiffe Amorella, Gabriella und Grace 2016 mehr als 50 Tage lang für intensive Modernisierungs- und Wartungsarbeiten im Trockendock lagen, beförderte die Viking-Flotte wie im Vorjahr wieder mehr als 6,5 Millionen Passagiere. Die Zahl der beförderten Pkw stieg sogar um fünf Prozent auf 682.109. Zuwächse verzeichnete die Reederei insbesondere im Verkehr zwischen Finnland und Estland sowie zu den Åland-Inseln zwischen Schweden und Finnland. Highlight des Geschäftsjahres war denn auch die Unterzeichnung eines Letter of Intent zum Bau einer neuen innovativen Passagierfähre, um den wachsenden Markt auf der Ostsee zu bedienen. Besonders stolz ist die Reederei darauf, dass die Passagier-Zufriedenheit erneut zugenommen hat – ein Ergebnis der stetigen Modernisierungen und Qualitätsoffensiven an Bord der sieben Viking-Schiffe. Vor allem an den Restaurants, dem Unterhaltungsprogramm und dem Kabinendesign der Kreuzfahrtfähren war zuletzt intensiv gearbeitet worden. Die positiven Geschäftszahlen beruhen im Wesentlichen auf drei Faktoren:

1. Die baltischen Staaten erleben einen Wirtschaftsaufschwung, der ein wachsendes Verkehrs- und Reiseaufkommen über die Ostsee bewirkt: plus 1,6 Prozent bei den Passagierzahlen auf der Route Helsinki-Tallinn. 2. Die finnischen Åland-Inseln vor der Küste Schwedens verzeichnen weiter zunehmende Beliebtheit als Ausflugsziel: plus 1,9 Prozent bei den Passagierzahlen auf der Kurzstrecke von Kapellskär (Schweden) nach Mariehamn, der Hauptstadt der autonomen Region Åland. 3. Die Passagierzahlen aus anderen europäischen Ländern sowie aus Übersee sind erneut angestiegen und lassen langfristig noch größeres Potenzial erkennen.

Demgegenüber zeigen die Langstrecken zwischen Schweden und Finnland leichte Rückgänge. Insgesamt entwickelten sich die Passagierzahlen stabil. Trotz der intensiven Werft-Aufenthalte ergab sich nur ein Rückgang um ein Prozent: von 6.568.648 im Jahr 2015 auf 6.502.191 Passagiere im Geschäftsjahr 2016. „Wir blicken mit großer Zuversicht auf 2017. Es wird ein aufregendes Jahr mit vielen neuen Chancen“, sagte Viking Line-CEO Jan Hanses bei der Vorstellung der vorläufigen Geschäftszahlen. Die endgültige Jahresbilanz für 2016 soll am 16. Februar veröffentlicht werden. „Die Verkehrsströme auf der Ostsee werden von zahlreichen Faktoren beeinflusst, die wir sehr genau beobachten“, so Hanses weiter, „deshalb sind wir überzeugt, dass Seereisen in unseren Märkten auch künftig ein großes Potenzial haben.“ Im November hatte Viking Line mit dem chinesischen Unternehmen Xiamen Shipbuilding Industry Co. Ltd einen Letter of Intent für den Neubau einer innovativen Fähre unterzeichnet. Das nachhaltig ökologische und hochkomfortable Schiff mit Flüssiggas-Antrieb soll 2020 auf der Finnland-Schweden-Route seinen Dienst aufnehmen. Die Investitionssumme beträgt rund 190 Millionen Euro. Weitere Informationen: http://www.vikingline.de

 

European Classics

Lassen Sie sich inspirieren von einem breit gefächerten Musikangebot in den beliebtesten Regionen Deutschlands …vom Ostseestrand bis hin zur Semper Oper nach Dresden ... von der Elbphilharmonie in Hamburg bis hin zur Semperoper in Dresden, vom Schleswig-Holstein Musikfest bis hin zur Bachakademie Stuttgart. Wir informieren über kulturelle Leuchttürme von Bergen und Kopenhagen bis hin nach Savonlinna, Mikkeli und Kuhmo. Nordic by Nature & Culture.

Europas hoher Norden – Ein Reiseblog für Profis und Kunden

Zeitnah und aktuell informiert unser Reiseblog über Entwicklungen im nordischen Reisemarkt, präsentiert Angebote touristischer Leistungsträger, vermittelt einen Einblick in die eigenen Programmangebote und bietet Partnern aus den jeweiligen Reiseländern eine Plattform für ihre PR- und Öffentlichkeitsarbeit. Bild oben: Traditionshotel Kalevala, Finnland.

Reich an Naturschönheiten, vielfältige Landschaften, einzigartige Inselwelten – Europas hoher Norden lädt zu spannenden Entdeckungstouren ein. Faszinierend und einzigartig die kulturelle und soziale Vielfalt der nordischen Länder sowie die ökologische und ökonomische Kreativität ihrer Menschen. Unser ReiseBlog vermittelt Einblicke, Sachinformationen sowie Hintergrundwissen und berät Sie fachlich bei Ihrer individuellen Reiseplanung.

TallinkSilja auf Erfolgkurs

Die AS Tallink Grupp transportierte 2016 die bisher größte Anzahl an Passagieren – erstmals in der Geschichte des Unternehmens wurde fast die 9,5-Millionen-Passagier-Marke geknackt. Einer der stärksten Anstiege von sieben Prozent (mehr als 300.000 Personen) war auf der Route Finnland-Estland zu verzeichnen. Hier konnte im gesamten Jahresverlauf eine stetig zunehmende Passagierzahl verzeichnet werden. Janek Stalmeister, CEO der AS Tallink Grupp, betont, dass das Unternehmen eine maritime Infrastruktur besitze, die den Anforderungen und Standards von heute und morgen entspreche. „Reisetrends, freier Personenverkehr, gute Schiffskapazitäten und flexible Fahrpläne waren das, was wir vor Augen hatten, als wir die Flotte und die Dienstleistungen aufbauten. Nachhaltiges Wirtschaften ist sowohl für die Öffentlichkeit, die Fahrgäste als auch die Investoren von zunehmender Bedeutung – auch auf diesem Gebiet haben wir umfassende Investitionen getätigt, sowohl bei der bestehenden Flotte als auch bei unserem neuen Schiff „Megastar““, so Stalmeister. Mehr lesen Sie: www.tallinksilja.de

 

Reiselust auf Finnland

Unzählige Seen, tosende Flüsse und das Grün unendlicher Wälder, eine Schärenküste mit tausenden von Inseln und Inselchen - Finnland bietet eine einzigartige urwüchsige Natur. Mittelalterliche Steinkirchen, Burgen und Festungen sowie alte Hafenstädte künden unter dem zauberischen Licht des Nordens von der langen und wechselvollen Geschichte des Landes. Die Hauptstadt Helsinki schlägt als kulturelles Zentrum die Brücke zur Zukunft. Über 260 Bilder zeigen Finnland in seiner ganzen Vielfalt, sechs Specials berichten über den finnischen Festkalender, christliche Kunst, Saunafreuden, die Samen, den großen Komponisten Jean Sibelius und Karelien - das Land der Mythen. Weitere Informationen: www. verlagshaus.com

Europas hoher Norden – Northern Light und Fitness am Inari

Die nördlichen Regionen der Länder Norwegen, Schweden und Finnlands bieten die besten Plätze der Welt, um Nordlichter zu beobachten. Aurora Borealis fegt über den Nachthimmel – einem Fuchsschwanz gleich – und lässt den Himmel in einer einzigartigen Farbenpracht erscheinen. Diese Reise führt Sie an den Inari See, im Norden Lapplands. Hier wird das Nellim Wilderness Hotel, Lodges & Safaris Ihre Gastgeber sein. 

Planen Sie mit uns Ihre Winterreise in den aufbrechenden finnischen Frühling mit wärmender Sonne, guten Schneeverhältnissen und hervorragenden Outdoorangeboten. Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl Ihres individuellen Reiseprogramms .... Lapland for Lovers, Winter Adventure Week, Arctic Explore, Nordic Light Adventure.

Europas hoher Norden: Nordlicht-Rundflüge ab Tromsø

Die magischen Farbenspiele und tanzenden Schleier des Nordlichts begeistern immer mehr Menschen. Die norwegische Fluggesellschaft Widerøe nimmt das Naturwunder zum Anlass, erstmals zu einstündigen Nordlicht-Rundflügen ab Tromsø abzuheben.

Über den Wolken einen völlig freien Blick auf das faszinierende Spiel des Nordlichts haben. Dieses einzigartige Erlebnis des Naturwunders möchte die norwegische Fluggesellschaft Widerøe Nordnorwegen-Urlaubern anbieten. Ab sofort können für jeden Abend im Zeitraum Januar bis Mitte März 2017 einstündige Rundflüge ab Tromsø auf Charterbasis gebucht werden. Das Angebot richtet sich primär an Reiseveranstalter und größere selbstorganisierte Gruppen. 

Das Risiko, ohne ein Nordlichterlebnis wieder landen zu müssen, ist relativ gering: Die Piloten der Fluggesellschaft sind mit den topografischen Voraussetzungen für ein Nordlichtspektakel vertraut, können dadurch zum Beispiel Wolkenbildungen einschätzen und die Flugroute je nach Wetterlage kurzfristig zwischen Nordatlantik und Hochgebirge variieren. Der Besteller wiederum hat die Möglichkeit, in Zeiten schwacher Nordlichtaktivität bis zu zwei Werktage vor dem geplanten Abflug kostenlos zu stornieren.

Die Nordlichtflüge von Widerøe werden mit Maschinen des Typs DASH 8-100 durchgeführt, die Platz für 39 Personen bieten und das Rückgrat der Widerøe-Flotte bilden. An Bord sind zwei Piloten und eine Stewardess. Gestartet wird mit Ausnahme von Samstagen frühestens um 22.40 Uhr, die Landung erfolgt spätestens um 01.00 Uhr. An Samstagen hebt die Maschine um 19.00 Uhr ab, die Rückkehr erfolgt eine Stunde später.

Der Komplettpreis für den einstündigen Nordlichtrundflug beträgt 66.000 NOK brutto, ca. 7.200 Euro. Buchungen müssen spätestens drei Wochen vor dem geplanten Flugdatum bei Widerøe eingehen. Weitere Informationen: www.institut50plus.de

Klarer Kurs nach Norden: Skandinavien

Grüne Täler, kupferrote Holzhäuser, das schillernde Blau des Wasser, der magische Schein des Polarlichts: grandiose Aufnahmen aus dem Land der Mitternachtssonne.

Ein Sonnenuntergang, bei dem die Sonne nicht untergeht, ein hell erleuchteter Himmel um Mitternacht, Nordlichter, die wie bunte Vorhänge über das Firmament ziehen – Skandinavien bietet nicht nur Himmelsschauspiele ohnegleichen, auch die Natur ist in den nördlichen Ländern Europas noch von einer Unberührtheit und Dramatik, wie man sie sonst kaum noch findet. Die geschichtsträchtigen Handelsstädte und idyllischen Fischerdörfer, die alten Kirchen und Klöster, die Schlösser und Herrenhäuser erzählen von der bewegten Vergangenheit der nordischen Länder.

Norwegen – das Land der Fjorde und Fjells – fasziniert durch grandiose Landschaften und schöne Städte. In schmucken Küstendörfern und den alten Königsstädten Oslo, Bergen und Trondheim genießt man das Licht der Mitternachtssonne.

Finnland bietet in seiner Ornamentik aus Wasser und Land eine einzigartige Natur. Mittelalterliche Kirchen, Burgen und Festungen sowie alte Hafenstädte künden unter dem zauberischen Licht des Nordens von der Geschichte des Landes.

Schweden ist der Inbegriff für Idylle: kupferrote Holzhäuser in lichten Wäldern, ruhige Buchten im Schärengürtel, einsame Hütten auf winzigen Inseln. Stockholm, das Herz des Landes, wird zu Recht „Venedig des Nordens“ genannt. Weitere Informationen: www.verlagshaus.com

Erlebnisgastronomie in der finnischen Tundra

In der finnischen Landschaft von Kuusamo liegt das Studiorestaurant Tundra. Ein Besuch bei Jarmo Pitkainen - Ceramicartist und Chef de Cuisine - ermöglicht Ihnen besondere kulinarische und ästhetische Erfahrungen. Jarmos vielfältige und weltweite berufliche Erfahrungen,  verbunden mit dem reinen Geschmack der nördlichen Natur, bilden die Grundlagen seiner Gastronomie. 

In seinen keramischen Arbeiten verbindet Jarmo Pitkainen Tradition und Moderne, um eine gastronomische Atmosphäre zu schaffen, die Ihnen bei einem Besuch in dieser einzigartigen Landschaft bleibende Sinneserfahrungen ermöglicht. Eingeladen sind Gastronomen, Köche und Servicemitarbeiter.

Reiselust auf Norwegen

Enge, tief in die Küste eingeschnittene Fjorde mit unzähligen Wasserfällen, glasklare Seen und dichte Wälder, schneebedeckte Hochgebirge und weite Täler, die einzigartige Inselwelt der Lofoten - die Landschaften Norwegens bieten eine faszinierende Vielfalt.

Das Land im hohen Norden - das Nordkap gilt als nördliches Ende Europas - ist Sinnbild für einzigartiges Naturerleben zwischen Meer und Bergen. Trondheim mit seiner prächtigen Kathedrale ist bis heute Krönungsort des norwegischen Königshauses. Unbestrittenes Zentrum des Landes ist Oslo, die Hafen- und Hauptstadt im Süden.

Der dünn besiedelte Norden des Landes ist am schönsten mit den Schiffen der Hurtigrute zu erreichen. Auf dem Weg der einstigen Postschiffe von Bergen nach Kirkenes entdeckt man die kleinen Fischerorte mit den bunten Holzhäusern, die wild gezackten Gipfel der Lofoten, dem "Gebirge im Meer", und das gewaltige Nordkap-Plateau. Ob man in den hellen Sommernächten die Mitternachtssonne oder in den langen Winternächten das grandiose Schauspiel des Polarlichts genießt, Norwegens Natur, Städte und Dörfer ziehen jeden in den Bann.

Vom Kap Lindesnes bis zum Nordkap zeigen über 330 Bilder alle Facetten dieses unvergleichlichen Landes. Sieben Specials berichten über die berühmten norwegischen Entdecker, die schönste Seereise der Welt auf der Hurtigroute, die Architektur der Stabkirchen, die Bevölkerungsgruppe der Samen, norwegische Künstler, den Fischfang und die Bergenbahn. Weitere Informationen: www.verlagshaus.com