Klarer Kurs nach Norden: Skandinavien

Grüne Täler, kupferrote Holzhäuser, das schillernde Blau des Wasser, der magische Schein des Polarlichts: grandiose Aufnahmen aus dem Land der Mitternachtssonne.

Ein Sonnenuntergang, bei dem die Sonne nicht untergeht, ein hell erleuchteter Himmel um Mitternacht, Nordlichter, die wie bunte Vorhänge über das Firmament ziehen – Skandinavien bietet nicht nur Himmelsschauspiele ohnegleichen, auch die Natur ist in den nördlichen Ländern Europas noch von einer Unberührtheit und Dramatik, wie man sie sonst kaum noch findet. Die geschichtsträchtigen Handelsstädte und idyllischen Fischerdörfer, die alten Kirchen und Klöster, die Schlösser und Herrenhäuser erzählen von der bewegten Vergangenheit der nordischen Länder.

Norwegen – das Land der Fjorde und Fjells – fasziniert durch grandiose Landschaften und schöne Städte. In schmucken Küstendörfern und den alten Königsstädten Oslo, Bergen und Trondheim genießt man das Licht der Mitternachtssonne.

Finnland bietet in seiner Ornamentik aus Wasser und Land eine einzigartige Natur. Mittelalterliche Kirchen, Burgen und Festungen sowie alte Hafenstädte künden unter dem zauberischen Licht des Nordens von der Geschichte des Landes.

Schweden ist der Inbegriff für Idylle: kupferrote Holzhäuser in lichten Wäldern, ruhige Buchten im Schärengürtel, einsame Hütten auf winzigen Inseln. Stockholm, das Herz des Landes, wird zu Recht „Venedig des Nordens“ genannt. Weitere Informationen: www.verlagshaus.com

Erlebnisgastronomie in der finnischen Tundra

In der finnischen Landschaft von Kuusamo liegt das Studiorestaurant Tundra. Ein Besuch bei Jarmo Pitkainen - Ceramicartist und Chef de Cuisine - ermöglicht Ihnen besondere kulinarische und ästhetische Erfahrungen. Jarmos vielfältige und weltweite berufliche Erfahrungen,  verbunden mit dem reinen Geschmack der nördlichen Natur, bilden die Grundlagen seiner Gastronomie. 

In seinen keramischen Arbeiten verbindet Jarmo Pitkainen Tradition und Moderne, um eine gastronomische Atmosphäre zu schaffen, die Ihnen bei einem Besuch in dieser einzigartigen Landschaft bleibende Sinneserfahrungen ermöglicht. Eingeladen sind Gastronomen, Köche und Servicemitarbeiter.

Reiselust auf Norwegen

Enge, tief in die Küste eingeschnittene Fjorde mit unzähligen Wasserfällen, glasklare Seen und dichte Wälder, schneebedeckte Hochgebirge und weite Täler, die einzigartige Inselwelt der Lofoten - die Landschaften Norwegens bieten eine faszinierende Vielfalt.

Das Land im hohen Norden - das Nordkap gilt als nördliches Ende Europas - ist Sinnbild für einzigartiges Naturerleben zwischen Meer und Bergen. Trondheim mit seiner prächtigen Kathedrale ist bis heute Krönungsort des norwegischen Königshauses. Unbestrittenes Zentrum des Landes ist Oslo, die Hafen- und Hauptstadt im Süden.

Der dünn besiedelte Norden des Landes ist am schönsten mit den Schiffen der Hurtigrute zu erreichen. Auf dem Weg der einstigen Postschiffe von Bergen nach Kirkenes entdeckt man die kleinen Fischerorte mit den bunten Holzhäusern, die wild gezackten Gipfel der Lofoten, dem "Gebirge im Meer", und das gewaltige Nordkap-Plateau. Ob man in den hellen Sommernächten die Mitternachtssonne oder in den langen Winternächten das grandiose Schauspiel des Polarlichts genießt, Norwegens Natur, Städte und Dörfer ziehen jeden in den Bann.

Vom Kap Lindesnes bis zum Nordkap zeigen über 330 Bilder alle Facetten dieses unvergleichlichen Landes. Sieben Specials berichten über die berühmten norwegischen Entdecker, die schönste Seereise der Welt auf der Hurtigroute, die Architektur der Stabkirchen, die Bevölkerungsgruppe der Samen, norwegische Künstler, den Fischfang und die Bergenbahn. Weitere Informationen: www.verlagshaus.com

Åland – eine Landschaft aus Inseln

»Eine Landschaft aus Inseln – das ist Åland. Nicht eine einzige große Insel, sondern mindestens 6700 Inseln und Schären, die eine riesige Schärenlandschaft mit viel Charakter bilden. Hier gibt es Landwirt-schaft und grüne Inseln, Wälder und Sandstrände, aber auch dramatisch karge Felsen, die das Meer in tausenden von Jahren geformt hat«.

Natur pur zeichnet den unvergleichlichen Charakter der autonomen Åland-Inseln aus. Während im inneren Schärengürtel grün bewachsene Inselchen liegen, finden sich im äußeren die roten, kargen Klippen - geformt vom Wellenspiel der Ostsee. Die Landschaft erinnert nur wenig an Skandinavien. Zum Erstaunen vieler Besucher, hat die Küstenregion mit ihren hohen Kiefernwäldern vielmehr mediterranen Charakter. Dennoch ist die Nähe zu Schweden und Finnland nicht zu leugnen: Es gibt Mittsommerfeste, schwedisches Fernsehen, den Euro und die kulinarischen Köstlichkeiten beider Länder.

Nordic by Nature & Culture. 20 000 Inseln und Schären zum Entdecken. Gastronomisches Åland, Schloss Kastelholm, Mittsommer auf Aland, Kajaktouren, Wandern, Golf und Segeln, Angel und Jagd, Fahrrad- und Motoradtouren, Kobba Klifta. Weitere Informationen: www.institut50plus.de

Mit Hurtigruten auf Nordkurs über den Polarkreis

 

Jede Jahreszeit hat Ihren eigenen Charme. Aber eines ist gewiss – ganz gleich wann Sie reisen, Sie können sich auf unvergleichliche Erlebnisse freuen. Auf einer Winterreise können Sie eine große Vielfalt von wunderschönem Licht sehen. Ein ganz besonderer Höhepunkt ist das Nordlicht. Im Frühling fahren die Hurtigruten Schiffe in den Lyngenfjord, mit seiner majestätischen Bergkulisse und einer einzigartigen Natur. Der Sommer ist ideal, um die Küste Norwegens in all ihren ganzen Facetten zu entdecken. Das „Land der Mitternachtssonne“ wird seinem Namen in jeder Weise gerecht. Und freuen Sie sich im Herbst auf einen Abstecher in den Hjørundfjord, der von einer majestätischen Gebirgskulisse umgeben ist. Erleben Sie während dieser klassischen Seereise mit Hurtigruten die nordischen Kombination aus Natur, Kultur und Erlebnis.

Nordic by Nature & Culture:  Brechen Sie auf in die Welt der legendären norwegischen Fjorde. Musikstadt Bergen, Geiranger Fjord, Norwegische Geschichte in Trondheim, Bodø und Saltstraumen, Vesteralen und Tromsø, magische Nordlichter, Lappland und Nordkap, Kirkenes, Schneemobilsafari, Schneehotel und Huskyabenteuer, Sami. Flugreise von Kirkenes nach Deutschland. Weitere Informationen: www.institut50plus.de

Life Balance – Finnland mit allen Sinnen erleben

Finnland mit allen fünf Sinnen genießen - im aufbrechenden Frühling bei guten Schneeverhältnissen – aber auch in der wärmenden Sonne des kommenden Frühlings. Nordic by Nature & Culture: Sehen, Riechen, Hören, Schmecken, Fühlen. Erlebnis- und Fitnessaufenthalt im Traditionshotel Kalevala
vom 1. - 10. März 2017

Stille-Wanderung - Klangmeditation - Langlauf und Schneeschuhwandern - Wellbeing & kulinarischer Genuss - Tier- und Pflanzen-welt - Folklore und Klassik - Sitten und Gebräuche - Landschaft in Acryl - Geschmack des Nordens - Besuch einer Huskyfarm - Gespräche mit Mitgliedern des Kuhmo Chamber Musikfestivals - Grillen in der Kota am Strand - Zeit zum Relaxen - Gespräche.

Flugreise ab Deutschland - Reise in die sonnige Winterlandschaft Finnlands - Dauer 10 Tage - Traditionshotel Kalevala - Doppel- und Einzelzimmer - Vollverpflegung - kulinarische Spezialitäten - vielseitiges Programm »Life Balance – Finnland mit allen Sinnen erleben« - Folklore & Klassik - Wintersport - Land & Leute - Wellness & Fitness. Reisepreis 1.995.00 EUR. Weitere Informationen: www.institut50plus.de

Rajamaa: Lachsfischen am Munio

Lachsfischen am Munio: »Wir angeln rund um die Uhr, weil die Sonne in Lappland nie untergeht«, so Lars Malmström vom Wildernesscamp Rajamaa in Nordschweden. Der Muoniofluss ist traditionell der wichtigste Lachsfluss im ganzen Ostseeraum. Sportfischer aus aller Welt, insbesondere aus Frankreich und Deutschland, nutzen dieses Angelrevier und die Gastlichkeit der Familie Malmström sowie deren individuelle Betreuung. Nach einer erfolgreichen Wintersaison wartet man hier am Fluss nun auf das Frühjahr sowie auf die Taghelle des kurzen Sommers.
Auch in diesem Jahr steht unser Angelrevier am Munio-Fluss bei Anglern aus aller Welt hoch im Kurs, berichtet Lasse Malmström, der zusammen mit seiner Frau Kaisu auf einer Insel im Fluss Muonio zwischen Schweden und Finnland, voll ausgerüstete Hütten, Camping und ein kleines Restaurant betreibt. Sportfischer finden hier ein ausgezeichnetes Angelrevier. Gefangen werden Äschen, Bachforellen sowie Lachs und Meerforellen, die den 300 km langen Weg vom Bottnischen Meerbusen bis nach Rajamaa gefunden haben. Lasse Malmström ermutigt seine Gäste: »Wir angeln rund um die Uhr, weil die Sonne in Lappland nie untergeht.« Die Anreise erfolgt mit FINNAIR über Kittilä oder auf dem Landwege mit dem PKW. Weitere Informationen: www.institut50plus.de

Rajamaa: Catch the Arctic Light

Lars Malmström kommt ins Schwärmen, wenn er vom faszinierenden »Arktische Licht« berichtet, das gesehen und erlebt werden kann, wenn in Lappland die Sonne unter dem Horizont steht. Die reflektierende Glut schafft ein Licht, das für den Norden einmalig ist.

Im Herzen Lapplands auf einer Insel inmitten des Munio River liegt Rajamaa. Rustikale und bequeme Hütten sowie ein eigenes Restaurant bieten Naturfreunden und Aktivurlaubern auch im Winter Ruhe, Entspannung und ein vielseitiges Freizeitangebot. Kaisu, ihre Gastgeberin sorgt für das leibliche Wohl mit lappländischen Spezialitäten, gereicht werden Wildlachs oder Äsche, Ren oder Elch. Lars, gelernter Journalist, versorgt seine Gäste mit Wissenswertem über Land und Leute.

Nordic by Nature & Culture: Die Gastgeber von Rajamaa, Kaisu und Lars, melden stets gute Schneeverhältnisse. Auch ihr Outdoor programm ist vielfältig: Langlauf, Schneeschuhwanderungen oder Ausflüge mit dem Schneemobil sowie der Besuch einer Rentierfarm bieten spannende und abwechslungsreiche Aufenthalte nördlich des Polarkreises. Die Anreise erfolgt mit FINNAR oder SAS über Kiitilä. Weitere Informationen: www.institut50plus.de

Nordic by Nature & Culture

»Nordic by Nature & Culture«: Erleben Sie die vielfältige Kultur und Natur der nordischen Länder. Lernen Sie mit uns Norwegen, Schweden, Åland, Finnland, Dänemark oder Grönland kennen. Entdecken Sie faszinierende Landschaften und Tierwelten, begegnen Sie mit uns Menschen, ihre Sprachen und Kulturen.

Worte allein reichen nicht aus, um Finnland umfassend zu beschreiben. Dieses Land und sein Volk – die Menschen gemeinsam und einzeln – seine ihm nachgesagten und wirklichen Eigenschaften, seine Zurückhaltung und Freundlichkeit sowie seine Gastfreundschaft bieten eine ungeheure Vielfalt an Begegnungsmöglichkeiten.

Jemand, der Finnland mit den Augen eines Außenstehenden betrachtet, wird entdecken: es gibt eine Natur, die der Mensch noch nicht aus dem Gleichgewicht gebracht hat. Die Grundelemente der finnischen Natur, Wasser, Holz und Felsen, die Stille der Seenlandschaft  und der unendlich weiten Birkenwälder sowie die Begegnung mit finnischen Menschen hinterlassen bleibende Spuren.

Der Reichtum der finnischen Landschaft  wird intensiv erlebt durch das Spiel der Farben, das die wechselnden Jahreszeiten hervorrufen. Die Zeit der Sommersonnenwende mit ihrer andauernden Helligkeit, im Herbst die leuchtenden Farben der Ruskazeit, nördlich des Polarkreises die Lichtlosigkeit des Winters, die Kaamoszeit.

Und dann eine weitere Jahreszeit, die Kraft des aufbrechenden Frühlings: gute Schneeverhältnisse – aber auch wärmende Sonne. In dieser Zeit beginnt ihr Finnlandprogramm: »Inspirierende Momente«.

StockholmDays – Kjell Nordström: »Leben im globalen Dorf«

Im Rahmen der diesjährigen StockholmDays referierte Kjell Nordström vor über 180 Tourismus-experten aus aller Welt zum Thema »Leben im globalen Dorf«. Dr. Kjell A. Nordström ist derzeit einer der gefragtesten Management-Vordenker und internationaler Bestseller-Autor. Er lehrt am Institute for International Business, der Stockholm School of Economics.

Für viele seiner Zuhörer waren seine Statements eine Herausforderung, er stellte überholte Denkstrukturen in Frage – seine provozierenden Denkansätze zu den Themenkreisen Lebensstil, Arbeitsstil, Konsumstil und Kommunikationsstil boten auch den Touristikern viel Gesprächsstoff.

Das Institut50plus weist in diesem Zusammenhang auf seine Bücher »Funky Business« und »Karaoke Capitalism« (zusammen mit Jonas Ridderstråle) hin, die bislang in 35 Sprachen übersetzt wurden. Im folgenden stellen wir das Buch »Funky Business« vor:

Marx hatte Recht. Die Arbeiter kontrollieren die Produktionsmittel. Denn das Produktionsmittel der Zukunft ist unser Gehirn. Kreative Köpfe bringen das Kapital zum Tanzen. Unternehmen sind nur erfolgreich, wenn die Leute dort anders denken können. Business as usual ist langweilig. Doch wo es langweilig ist, da wollen die guten Leute nicht arbeiten – und die Kunden nichts kaufen. Funky Business. Langeweile wird für Unternehmen zur Todesursache Nummer 1. Wenn es keinen Spaß mehr macht, machen wir einfach etwas anderes. Denn kluge Köpfe brauchen Freiraum für neue und spannende Ideen. Dafür darf es ruhig ein bisschen schneller gehen. Aber morgen muss etwas Neues passieren. Funky Times. Funky Village. Technologien, Institutionen und Werte wandeln sich permanent. Das Ergebnis: ein turbulentes globales Dorf, in dem nomadisierende Stämme ständig neue Beziehungen knüpfen. Doch die Stämme von heute definieren sich über ihren Stil: Lebensstil, Arbeitsstil, Konsumstil, Kommunikationsstil. Funky Inc. Unsicherheit und Zukunftsangst – mehr hat die satte Selbstgefälligkeit traditioneller Großunternehmen ihren Mitarbeitern kaum hinterlassen. Wie wird sich die Funky Inc. der Zukunft von den bürokratischen Dinos unterscheiden? Funky U. Und wo bitte bleibt in diesem ganzen Spiel der Mensch?

Im Mahlstrom des Wandels suchen wir nach Verständnis, nach irgendeinem Sinn, nach neuen Einsichten und nach Möglichkeiten, uns und unsere Fähig-keiten weiterzuentwickeln. Weitere Informationen: www.m-vg.de/redline