EUROPAS HOHER NORDEN: Hafenviertel Bryggen in Bergen

Das Hafenviertel Bryggen, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, ist der älteste Stadtteil Bergens und liegt im Zentrum der Stadt. Die Hanse, eine Vereinigung niederdeutscher Kaufleute, errichtete im Jahre 1360 im Hafenviertel Bryggen eine Handelsniederlassung, die den Handel in der Stadt 400 Jahre lang kontrollierte.

Zwischen Zimtschnecken und dem Duft vom Glögg – Weihnachtswunder mit Tallink Silja

Tallink Silja, die größte Fahrgastreederei der Ostsee, verbindet mit elf luxuriösen Kreuzfahrtfähren die schönsten Destinationen des Nordens: Egal ob vom Weihnachtsmarkt in Tallinn zum Schlittschuh-Laufen nach Helsinki oder vom Adventssingen in Stockholm zum Plätzchen-Backen nach Riga oder Turku – mit Tallink Silja entdecken alle Reisenden die schönsten Weihnachtsmetropolen Skandinaviens und des Baltikums. An Bord können große und kleine Passagiere den Weihnachtsmann persönlich treffen – denn Tallink Silja ist der „Official Carrier of Santa Claus“.

Die Vorweihnachtszeit in Skandinavien hat etwas Magisches: Wenn die Wintersonne die schneebedeckten Inseln funkeln lässt und sich in farbenfrohen Mosaiken im Eis widerspiegelt, ist man von der mystischen Aura des Nordens verzaubert. An manchen Tagen bietet sich den Reisenden zudem ein unvergessliches Naturschauspiel: Wer Glück hat, sieht in weiter Ferne Aurora borealis, das farbenprächtige Polarlicht leuchten.

An Bord der Schiffe herrscht eine besinnliche Adventsstimmung. Die Passagierliner – die modernste Flotte der Ostsee – sind festlich geschmückt, die Restaurants haben allerlei weihnachtliche Köstlichkeiten auf ihren Speisekarten und in den riesigen Duty-Free-Stores wartet das eine oder andere Weihnachtsschnäppchen. Das besondere Highlight: Tallink Silja ist der „Official Carrier of Santa Claus“, vom 1. bis 24. Dezember verteilt er Geschenke an die Gäste.

Auch die Tallink-Silja-Destinationen leuchten zur Adventszeit um die Wette. In Stockholm strahlen Cafés im Kerzenschein und servieren heißen Glögg und auch das 350 Kilometer entfernte Tallinn versprüht einen geheimnisvollen Glanz:Auf demtraditionellen Weihnachtsmarkt auf dem Rathausmarkt stand bereits 1441 der weltweit erste Weihnachtsbaum. Bis zum 07.01. bekommen Besucher in 64 Buden allerlei originelle Geschenk-Ideen: Von Wollmützen über Hausschuhe aus Filz und Bastelein aus Wacholderholz bis hin zu hausgemachte Kerzen bleibt kein Wunsch unerfüllt.

Die Tallink Silja GmbH ist eine Tochter der AS Tallink Grupp, der führenden Fahrgastreederei der Ostsee. Mit einer Flotte von 11 Kreuzfahrtfähren befördert sie auf sechs Routen jährlich über 9,5 Millionen Passagiere. An 365 Tagen im Jahr werden Häfen in Stockholm, Helsinki, Turku, Tallinn, Riga und den Aland-Inseln angefahren. 

EUROPAS HOHER NORDEN: Der Vega Archipel – eine offene Kulturlandschaft

Der Vega Archipel ist eine offene Kulturlandschaft mit über 6.500 Inseln und wird seit mehr als 10.000 Jahren von Menschen bewohnt. Die große Strandflate mit ihrer reichen Tier- und Pflanzenwelt, lieferte nach und nach einzigartige Rahmenbedingungen für die Besiedlung.

Zusammen mit ART CITIES REISEN bietet EUROPAS HOHER NORDEN in der kommenden Sommersaison ausgewählte Kultur- und Erlebnisreisen in das Kulturreiseland Norwegen an. Weitere Informationen: www.europashohernorden.de

EUROPAS HOHER NORDEN: Freilichtmuseum Maihaugen in Lillehammer

Maihaugen in Lillehammer ist ein großes Freilichtmuseum mit über 200 historischen Gebäuden, interessanten Ausstellungen und Restaurants. Das Museum bietet großartige Kulturerlebnisse und viele Aktivitäten für Kinder und Erwachsene. Maihaugen ist ganzjährig geöffnet.

Zusammen mit ART CITIES REISEN bietet EUROPAS HOHER NORDEN in der kommenden Sommersaison ausgewählte Kultur- und Erlebnisreisen in das Kulturreiseland Norwegen an. Weitere Informationen: www.europashohernorden.de

EUROPAS HOHER NORDEN: Røros – ein echtes Juwel der norwegischen Kulturgeschichte

Ein Spaziergang durch die Straßen der 350 Jahre alten Stadt ist eine Reise in die Vergangenheit. Røros ist ein echtes Juwel der norwegischen Kulturgeschichte und gehört zu den wenigen Bergbaustädten auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.

Zusammen mit ART CITIES REISEN bietet EUROPAS HOHER NORDEN in der kommenden Sommersaison ausgewählte Kultur- und Erlebnisreisen in das Kulturreiseland Norwegen an. Weitere Informationen: www.europashohernorden.de

EUROPAS HOHER NORDEN: Welterbestätte – Felszeichnungen von Aalta und Museum

Die UNESCO-geschützten Felszeichnungen in Alta sind der bedeutendste Beweis prähistorischer Besiedelung Nordnorwegens zwischen 4200 und 500 v. Chr. Seit den 1960er Jahren wurden in der Region tausende Malereien und Gravierungen an 45 verschiedenen Ort gefunden.

Zusammen mit ART CITIES REISEN bietet EUROPAS HOHER NORDEN in der kommenden Sommersaison ausgewählte Kultur- und Erlebnisreisen in das Kulturreiseland Norwegen an. Weitere Informationen: www.europashohernorden.de

UNDER – Unterwasserestaurant der Spitzenklasse in Südnorwegen

Als Genuss für Designfans präsentiert sich bereits der spektakuläre Entwurf des Gebäudes, für dessen Gestaltung das mehrfach preisgekrönte norwegische Architekturbüro Snøhetta verantwortlich zeichnet: Wie ein Monolith fügt sich das aus rohem Beton und Glas bestehende Bauwerk perfekt in die felsige Umgebung der Schärenküste ein. Der tiefste Punkt des Under, das halb unter, halb über dem Meeresspiegel liegt, befindet sich rund fünf Meter unter der Wasseroberfläche des Skagerrak. Damit macht das Restaurant seinem auf Norwegisch doppeldeutigen Namen alle Ehre: Under bedeutet sowohl „unter” als auch „Wunder”. Auf letztere können sich Gäste freuen, die durch ein vier mal elf Meter großes Panoramafenster freie Sicht auf Fische, Muscheln, Krebse und andere Meerestiere haben. Ihr Siedlungsgebiet ist eine Sandbank unmittelbar vor dem Restaurant. Aufgrund seiner optimalen Bedingungen für Forschungszwecke und Studien der norwegischen Meeresfauna und -flora sollen auch Meeresbiologen das Under nutzen dürfen.

Die ersten frischen Fische und Meeresfrüchte sollen ab 2019 im Under serviert werden. Ihre Zubereitung liegt in der Verantwortung von Küchenchef Nicolai Ellitsgaard Pedersen, der unter anderem das renommierte Gourmetrestaurant Måltid im südnorwegischen Kristiansand leitete und aktuell als Produzent hochwertiger Lebensmittel arbeitet. Der norwegische Spitzenkoch wird vor allem regionale Zutaten verwenden, darunter Fisch aus den Gründen vor der südnorwegischen Küste.

Das Under entsteht rund 30 Autominuten von Mandal entfernt, am südlichsten Festlandspunkt Norwegens und in Sichtweite des Leuchtturms Lindesnes Fyr. Übernachten können Under-Besucher im nahe gelegenen Lindesnes Havhotell. Weitere Informationen: www.under.no

 

 

 

 

EUROPAS HOHER NORDEN: Von der salzigen Nordsee bis ins Gebirge – Die Straßenrad-WM 2017

Fjordnorwegen zählt die Tage bis zur größten Sommersportveranstaltung in der Geschichte des sportverrückten Norwegen: Vom 16. bis 24. September finden in Bergen und Umgebung die UCI-Weltmeisterschaften der Straßenradfahrer statt. Erwartet werden 1150 Sportler aus 80 Nationen, 500.000 Zuschauer entlang der Wettkampfstrecken und 300 Millionen TV-Zuschauer weltweit.

Los geht es mit der Eröffnungsveranstaltung am 16. September, der am nächsten Tag das Mannschaftszeitfahren folgt. Vom 18. bis 20. September wird im Einzelzeitfahren um die begehrten Plätze gekämpft und vom 20. bis 24. stehen die Straßenrennen auf dem Programm. Höhepunkte im wahrsten Sinn sind das Ziel der Einzelzeitfahrer auf dem Hausberg Fløyen und der Anstieg „Salmon Hill“ zum Nachbarberg Ulriken, der während der Straßenrennen bewältigt werden muss. Nie zuvor in der Geschichte der Straßenrad-Weltmeisterschaften hat es dermaßen steile Anstiege im Verlauf der Rennstrecke gegeben.

Das Begleitprogramm der UCI-Weltmeisterschaften der Straßenradfahrer steht unter dem Motto „Race To Celebrate“. Typisch norwegisch soll das Sportevent zu einer Veranstaltung für alle werden: So können sich Kinder und Freizeitsportler für eigene Rennen anmelden. Zahlreiche Veranstaltungen im Rahmen der WM drehen sich um Breitensport, Fitness und gesunde Lebensformen.

Alle Rennen finden auf den Straßen in und um Bergen statt und sind für jedermann zugänglich. Darüber hinaus gibt es große Fanbereiche mit Monitoren und gastronomischem Angebot. Wer noch dichter am Ereignis sein möchte, kann Eintrittskarten zu zentral gelegenen „Hospitality“-Bereichen kaufen: Neben der Übertragung der Rennen ist auch die Verpflegung im Eintrittspreis enthalten. Die „Hospitaly“-Pakete und Übernachtungen können unter www.bergen2017.no gebucht werden.

EUROPAS HOHER NORDEN: Sörmland: Outdoor-Fans brauchen keinen Koffer

Hamburg, 16.08.2017. Ryanair eröffnet die vierte Verbindung zwischen Deutschland und Schweden. Ab September fliegt die Billigairline zweimal pro Woche von Memmingen nach Skavsta. Schon für 15 Euro erreichen Urlauber aus Süddeutschland die schwedische Hauptstadt Stockholm sowie die Inga-Lindström-Region Sörmland. Diese landschaftlich schöne Gegend südlich von Stockholm reizt mit Schäreninseln, einem Naturreservat an der Küste und Wander- und Radwegen durch flaches Gelände. Unterwegs gibt es hunderte Schlösser und historische Herrenhäuser zu sehen, die von der reichen Geschichte der Region um den See Mälaren zeugen. Der frühe Herbst eignet sich dafür, die Saison zu verlängern und Sörmlands Natur bei Aktivitäten zu entdecken, die keine Profikonditionen voraussetzen. Wer sich nach dem Wasser sehnt, paddelt im Kajak durch das Naturreservat Stendörren. Die felsigen, durch Brücken verbundenen Inseln liegen nahe beieinander und ergeben eine einzigartige Kulisse. Wanderern verspricht der Sörmlandsleden über 600 abwechslungsreiche Kilometer. Er verläuft zwischen den Städten Nyköping, Södertälje und Eskilstuna durch Sörmlands Kulturlandschaft. Über eine ähnliche Strecke führt das 700 Kilometer umfassende Radwanderwegnetz Näckrosleden, benannt nach der weißen Seerose, dem Symbol der Region Sörmland. Auf 14 Etappen erkunden Radfahrer Wälder, Seen und Wiesen mit wilden Blumen. Kulturelle Höhepunkte sind das Schloss Taxinge mit Nordeuropas größtem Kuchenbuffet und Julita Gård, ein Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert mit dem größten Freilichtmuseum der Welt. Dank der günstigen Anreise mit Ryanair können Besucher die Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten der Region noch mehr genießen. www.visitsormland.com