EUROPAS HOHER NORDEN: Weiter auf Nordkurs – Kultur- und Erlebnisreisen

»Wir sind klar auf Nordkurs. Erleben Sie mit uns vielfältige und qualifizierte Kultur- und Erlebnisreisen in die nordischen Länder. Lernen Sie mit uns Europas hohen Norden kennen. Entdecken Sie faszinierende Landschaften und Tierwelten, begegnen Sie mit uns Menschen, ihre Sprachen und Kulturen«.

Kammermusikfestival in Kuhmo 2017

In der Zeit vom 9. bis 22. Juli erobern die Kammermusik und begnadete Kammermusiker aus aller Welt das in der ostfinnischen Region Kainuu gelegene Kuhmo. »Ein meisterhaft gestaltetes Programm, unvergessliche Konzerte sowie die Schönheit der Natur und die weissen Nächte öffnen die Sinne für höchste Genüsse«, so der künstlerische Leiter des Festival, Vladimir Mendelssohn, erwartet Sie bei uns in den finnischen Wäldern. Weitere Informationen: - www.europashohernorden.de

 

Hacked By Shade

Fjorde, Mitternachtssonne, das Nordkap und urbane Schönheiten wie Oslo, Bergen oder Trondheim: Die landschaftliche und kulturelle Vielfalt des nordischen Königreichs mit seinen vielen Nationalparks auf dem Festland und auf Spitzbergen ist beeindruckend. Zeugnisse aus der Wikingerzeit bringen die Vergangenheit nahe, einzigartige Stabkirchen und die größte gotische Kathedrale des Nordens in Trondheim haben die Menschen in diesem zerklüfteten und vom Wasser geprägten Land geschaffen. Es ist das Land von Edvard Grieg und Hendrik Ibsen, das Land der Ölbohrinseln und der Kreuzfahrten, ein ursprüngliches und einsames Land, in dem vielleicht noch kleine Trolle zu entdecken sind. Weitere Informationen: https://www.kunth-verlag.de/

Europas hoher Norden – Ein Reiseblog für Profis und Kunden

Zeitnah und aktuell informiert unser Reiseblog über Entwicklungen im nordischen Reisemarkt, präsentiert Angebote touristischer Leistungsträger, vermittelt einen Einblick in die eigenen Programmangebote und bietet Partnern aus den jeweiligen Reiseländern eine Plattform für ihre PR- und Öffentlichkeitsarbeit. Bild oben: Traditionshotel Kalevala, Finnland.

Reich an Naturschönheiten, vielfältige Landschaften, einzigartige Inselwelten – Europas hoher Norden lädt zu spannenden Entdeckungstouren ein. Faszinierend und einzigartig die kulturelle und soziale Vielfalt der nordischen Länder sowie die ökologische und ökonomische Kreativität ihrer Menschen. Unser ReiseBlog vermittelt Einblicke, Sachinformationen sowie Hintergrundwissen und berät Sie fachlich bei Ihrer individuellen Reiseplanung.

Europas hoher Norden: Nordlicht-Rundflüge ab Tromsø

Die magischen Farbenspiele und tanzenden Schleier des Nordlichts begeistern immer mehr Menschen. Die norwegische Fluggesellschaft Widerøe nimmt das Naturwunder zum Anlass, erstmals zu einstündigen Nordlicht-Rundflügen ab Tromsø abzuheben.

Über den Wolken einen völlig freien Blick auf das faszinierende Spiel des Nordlichts haben. Dieses einzigartige Erlebnis des Naturwunders möchte die norwegische Fluggesellschaft Widerøe Nordnorwegen-Urlaubern anbieten. Ab sofort können für jeden Abend im Zeitraum Januar bis Mitte März 2017 einstündige Rundflüge ab Tromsø auf Charterbasis gebucht werden. Das Angebot richtet sich primär an Reiseveranstalter und größere selbstorganisierte Gruppen. 

Das Risiko, ohne ein Nordlichterlebnis wieder landen zu müssen, ist relativ gering: Die Piloten der Fluggesellschaft sind mit den topografischen Voraussetzungen für ein Nordlichtspektakel vertraut, können dadurch zum Beispiel Wolkenbildungen einschätzen und die Flugroute je nach Wetterlage kurzfristig zwischen Nordatlantik und Hochgebirge variieren. Der Besteller wiederum hat die Möglichkeit, in Zeiten schwacher Nordlichtaktivität bis zu zwei Werktage vor dem geplanten Abflug kostenlos zu stornieren.

Die Nordlichtflüge von Widerøe werden mit Maschinen des Typs DASH 8-100 durchgeführt, die Platz für 39 Personen bieten und das Rückgrat der Widerøe-Flotte bilden. An Bord sind zwei Piloten und eine Stewardess. Gestartet wird mit Ausnahme von Samstagen frühestens um 22.40 Uhr, die Landung erfolgt spätestens um 01.00 Uhr. An Samstagen hebt die Maschine um 19.00 Uhr ab, die Rückkehr erfolgt eine Stunde später.

Der Komplettpreis für den einstündigen Nordlichtrundflug beträgt 66.000 NOK brutto, ca. 7.200 Euro. Buchungen müssen spätestens drei Wochen vor dem geplanten Flugdatum bei Widerøe eingehen. Weitere Informationen: www.institut50plus.de

Klarer Kurs nach Norden: Skandinavien

Grüne Täler, kupferrote Holzhäuser, das schillernde Blau des Wasser, der magische Schein des Polarlichts: grandiose Aufnahmen aus dem Land der Mitternachtssonne.

Ein Sonnenuntergang, bei dem die Sonne nicht untergeht, ein hell erleuchteter Himmel um Mitternacht, Nordlichter, die wie bunte Vorhänge über das Firmament ziehen – Skandinavien bietet nicht nur Himmelsschauspiele ohnegleichen, auch die Natur ist in den nördlichen Ländern Europas noch von einer Unberührtheit und Dramatik, wie man sie sonst kaum noch findet. Die geschichtsträchtigen Handelsstädte und idyllischen Fischerdörfer, die alten Kirchen und Klöster, die Schlösser und Herrenhäuser erzählen von der bewegten Vergangenheit der nordischen Länder.

Norwegen – das Land der Fjorde und Fjells – fasziniert durch grandiose Landschaften und schöne Städte. In schmucken Küstendörfern und den alten Königsstädten Oslo, Bergen und Trondheim genießt man das Licht der Mitternachtssonne.

Finnland bietet in seiner Ornamentik aus Wasser und Land eine einzigartige Natur. Mittelalterliche Kirchen, Burgen und Festungen sowie alte Hafenstädte künden unter dem zauberischen Licht des Nordens von der Geschichte des Landes.

Schweden ist der Inbegriff für Idylle: kupferrote Holzhäuser in lichten Wäldern, ruhige Buchten im Schärengürtel, einsame Hütten auf winzigen Inseln. Stockholm, das Herz des Landes, wird zu Recht „Venedig des Nordens“ genannt. Weitere Informationen: www.verlagshaus.com

Reiselust auf Norwegen

Enge, tief in die Küste eingeschnittene Fjorde mit unzähligen Wasserfällen, glasklare Seen und dichte Wälder, schneebedeckte Hochgebirge und weite Täler, die einzigartige Inselwelt der Lofoten - die Landschaften Norwegens bieten eine faszinierende Vielfalt.

Das Land im hohen Norden - das Nordkap gilt als nördliches Ende Europas - ist Sinnbild für einzigartiges Naturerleben zwischen Meer und Bergen. Trondheim mit seiner prächtigen Kathedrale ist bis heute Krönungsort des norwegischen Königshauses. Unbestrittenes Zentrum des Landes ist Oslo, die Hafen- und Hauptstadt im Süden.

Der dünn besiedelte Norden des Landes ist am schönsten mit den Schiffen der Hurtigrute zu erreichen. Auf dem Weg der einstigen Postschiffe von Bergen nach Kirkenes entdeckt man die kleinen Fischerorte mit den bunten Holzhäusern, die wild gezackten Gipfel der Lofoten, dem "Gebirge im Meer", und das gewaltige Nordkap-Plateau. Ob man in den hellen Sommernächten die Mitternachtssonne oder in den langen Winternächten das grandiose Schauspiel des Polarlichts genießt, Norwegens Natur, Städte und Dörfer ziehen jeden in den Bann.

Vom Kap Lindesnes bis zum Nordkap zeigen über 330 Bilder alle Facetten dieses unvergleichlichen Landes. Sieben Specials berichten über die berühmten norwegischen Entdecker, die schönste Seereise der Welt auf der Hurtigroute, die Architektur der Stabkirchen, die Bevölkerungsgruppe der Samen, norwegische Künstler, den Fischfang und die Bergenbahn. Weitere Informationen: www.verlagshaus.com

Mit Hurtigruten auf Nordkurs über den Polarkreis

 

Jede Jahreszeit hat Ihren eigenen Charme. Aber eines ist gewiss – ganz gleich wann Sie reisen, Sie können sich auf unvergleichliche Erlebnisse freuen. Auf einer Winterreise können Sie eine große Vielfalt von wunderschönem Licht sehen. Ein ganz besonderer Höhepunkt ist das Nordlicht. Im Frühling fahren die Hurtigruten Schiffe in den Lyngenfjord, mit seiner majestätischen Bergkulisse und einer einzigartigen Natur. Der Sommer ist ideal, um die Küste Norwegens in all ihren ganzen Facetten zu entdecken. Das „Land der Mitternachtssonne“ wird seinem Namen in jeder Weise gerecht. Und freuen Sie sich im Herbst auf einen Abstecher in den Hjørundfjord, der von einer majestätischen Gebirgskulisse umgeben ist. Erleben Sie während dieser klassischen Seereise mit Hurtigruten die nordischen Kombination aus Natur, Kultur und Erlebnis.

Nordic by Nature & Culture:  Brechen Sie auf in die Welt der legendären norwegischen Fjorde. Musikstadt Bergen, Geiranger Fjord, Norwegische Geschichte in Trondheim, Bodø und Saltstraumen, Vesteralen und Tromsø, magische Nordlichter, Lappland und Nordkap, Kirkenes, Schneemobilsafari, Schneehotel und Huskyabenteuer, Sami. Flugreise von Kirkenes nach Deutschland. Weitere Informationen: www.institut50plus.de

Institut50plus: »8. folkBALTICA überschreitet künstlerische und politische Grenzen«

Mit dem Rekordangebot von 54 Ver-anstaltungen an 43 attraktiven Spielstätten in Flensburg, Sønder-borg und der deutsch-dänischen Region Sønder-jylland-Schleswig geht das Festival folkBALTICA von 9.-13. Mai 2012 in die achte Aus-gabe. Unter dem diesjährigen Motto „Deutschmark und Däneland – Grenzen und Grenzgänger“ präsen-tieren 29 Formationen aus sieben Ländern rund um die Ostsee neue Hörerlebnisse zwischen traditioneller und zeitgenössischer Musik, Folk, Jazz, Weltmusik und Klassik. Damit setzt das Festival, das sich längst zu einem kulturellen Leuchtturm im Ostseeraum entwickelt hat, einmal mehr ein künstlerisches Ausrufe-zeichen. „Es ist wohl das beste Programm der bisherigen Festival-geschichte“, meint Festivalchef Jens-Peter Müller.
Die Bandbreite der musikalischen „Grenzgänger“ reicht von magischen Runengesängen finnischer Einwanderer aus den Wäldern Ostnorwegens bis hin zu multikulturellen Projekten der in Deutschland lebenden Migranten und Flüchtlinge.

Zu den Höhepunkten zählen die Auftritte der Musikerin Esther Bejarano, einer Überlebenden des Mädchenorchesters Auschwitz, mit der Hip-Hop-Formation „Microphone Mafia“, das improvisierende Folk-Trio „Nordic“ aus Schweden, die dänische Harald Haugaard & Helene Blum Band, sowie die groß angelegte Festivalproduktion „Mondnacht“ mit herausragenden deutschen und finnischen Musikern und Songwritern.

Insgesamt treten 126 Musikerinnen und Musiker aus Deutschland, Norwegen, Schweden, Dänemark, Finnland, Russland, Litauen, Ukraine, Afghanistan, Gambia, Kosovo und Mazedonien in der Region zwischen Rømø und Eckernförde, Nordborg und Husum auf. „Grenzgänge“ unterschiedlichster Art werden neben den Konzerten auch in Filmen, Workshops, Vorträgen und drei Ausstellungen dargestellt und erprobt. Weitere Informationen: www.folkbaltica.de

Im Fokus auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB): »Rajamaa im Herzen Lapplands«

Auf der diesjährigen ITB informiert Lars Malmström (Rajamaa) über Aktiv-Urlaube und Lappland-Safaris auf dem Skandinavienstand (Messehalle 18). Besonders kommt Lars Malmström ins Schwärmen, wenn er vom faszinierenden »Arktische Licht« berichtet, »das gesehen und erlebt werden kann, wenn in Lappland die Sonne unter dem Horizont steht. Die reflektierende Glut schafft ein Licht, das für den Norden einmalig ist.«

Im Herzen Lapplands auf einer Insel inmitten des Munio River liegt Rajamaa. Rustikale und bequeme Hütten sowie ein eigenes Restaurant bieten Naturfreunden und Aktivurlaubern auch im Winter Ruhe, Entspannung und ein vielseitiges Freizeitangebot. Kaisu, ihre Gastgeberin sorgt für das leibliche Wohl mit lappländischen Spezialitäten, gereicht werden Wildlachs oder Äsche, Ren oder Elch. Lars, gelernter Journalist, versorgt seine Gäste mit Wissenswertem über Land und Leute.

Die Gastgeber von Rajamaa, Kaisu und Lars, melden stets gute Schneeverhältnisse. Auch ihr Winterprogramm ist vielfältig: Langlauf, Schneeschuhwanderungen oder Ausflüge mit dem Schneemobil sowie der Besuch einer Rentierfarm bieten spannende und abwechslungsreiche Aufenthalte nördlich des Polarkreises. Die Anreise erfolgt mit FINNAR oder SAS über Kiitilä. Weitere Informationen: www.rajamaa.com