EUROPAS HOHER NORDEN: Weiße Nächte auf der Ostsee – Mit Tallink Silja zum traditionellen Mittsommer

Mittsommer ist neben Weihnachten das größte Fest in Skandinavien und im Baltikum. Gerade zu dieser Jahreszeit, wenn die Sonne nicht untergeht, bietet sich eine Minikreuzfahrt mit Tallink Silja an. Auf unterschiedlichen CityCruises zwischen Stockholm, Helsinki, Turku, Tallinn, Riga und den Åland-Inseln erleben Reisende nicht nur die faszinierendsten Metropolen Nordeuropas, ihnen bieten sich auch fast mystische Bilder auf hoher See.

Wenn die Nächte in dieser Jahreszeit kaum dunkel werden, sind die Traditionen und Bräuche besonders lebendig. Während dieser Wochen erleben die Reisenden die Schönheit der Ostseeregion in ihrer ganzen Pracht. Zum Sommeranfang feiert nicht nur ein ganzes Land, es herrscht auch allerorts eine magische Stimmung. Am besten verbringen Reisende die zauberhafte Sonnenwende auf einer der acht CityCruises mit der Tallink Silja. Ob die Minikreuzfahrt in Schweden, Finnland, Estland oder Lettland starten soll, können die Gäste dabei frei wählen. Sämtliche Bausteine der Reise lassen sich individuell zusammenstellen. So entscheiden die Reisenden, welche Destinationen sie besonders interessieren und wo sie gerne noch ein paar Tage verweilen möchten, um die Mittsommerfeierlichkeit zu genießen. Weitere Informationen: www.

Zwischen Zimtschnecken und dem Duft vom Glögg – Weihnachtswunder mit Tallink Silja

Tallink Silja, die größte Fahrgastreederei der Ostsee, verbindet mit elf luxuriösen Kreuzfahrtfähren die schönsten Destinationen des Nordens: Egal ob vom Weihnachtsmarkt in Tallinn zum Schlittschuh-Laufen nach Helsinki oder vom Adventssingen in Stockholm zum Plätzchen-Backen nach Riga oder Turku – mit Tallink Silja entdecken alle Reisenden die schönsten Weihnachtsmetropolen Skandinaviens und des Baltikums. An Bord können große und kleine Passagiere den Weihnachtsmann persönlich treffen – denn Tallink Silja ist der „Official Carrier of Santa Claus“.

Die Vorweihnachtszeit in Skandinavien hat etwas Magisches: Wenn die Wintersonne die schneebedeckten Inseln funkeln lässt und sich in farbenfrohen Mosaiken im Eis widerspiegelt, ist man von der mystischen Aura des Nordens verzaubert. An manchen Tagen bietet sich den Reisenden zudem ein unvergessliches Naturschauspiel: Wer Glück hat, sieht in weiter Ferne Aurora borealis, das farbenprächtige Polarlicht leuchten.

An Bord der Schiffe herrscht eine besinnliche Adventsstimmung. Die Passagierliner – die modernste Flotte der Ostsee – sind festlich geschmückt, die Restaurants haben allerlei weihnachtliche Köstlichkeiten auf ihren Speisekarten und in den riesigen Duty-Free-Stores wartet das eine oder andere Weihnachtsschnäppchen. Das besondere Highlight: Tallink Silja ist der „Official Carrier of Santa Claus“, vom 1. bis 24. Dezember verteilt er Geschenke an die Gäste.

Auch die Tallink-Silja-Destinationen leuchten zur Adventszeit um die Wette. In Stockholm strahlen Cafés im Kerzenschein und servieren heißen Glögg und auch das 350 Kilometer entfernte Tallinn versprüht einen geheimnisvollen Glanz:Auf demtraditionellen Weihnachtsmarkt auf dem Rathausmarkt stand bereits 1441 der weltweit erste Weihnachtsbaum. Bis zum 07.01. bekommen Besucher in 64 Buden allerlei originelle Geschenk-Ideen: Von Wollmützen über Hausschuhe aus Filz und Bastelein aus Wacholderholz bis hin zu hausgemachte Kerzen bleibt kein Wunsch unerfüllt.

Die Tallink Silja GmbH ist eine Tochter der AS Tallink Grupp, der führenden Fahrgastreederei der Ostsee. Mit einer Flotte von 11 Kreuzfahrtfähren befördert sie auf sechs Routen jährlich über 9,5 Millionen Passagiere. An 365 Tagen im Jahr werden Häfen in Stockholm, Helsinki, Turku, Tallinn, Riga und den Aland-Inseln angefahren. 

EUROPAS HOHER NORDEN: Weiter auf Nordkurs – Kultur- und Erlebnisreisen

»Wir sind klar auf Nordkurs. Erleben Sie mit uns vielfältige und qualifizierte Kultur- und Erlebnisreisen in die nordischen Länder. Lernen Sie mit uns Europas hohen Norden kennen. Entdecken Sie faszinierende Landschaften und Tierwelten, begegnen Sie mit uns Menschen, ihre Sprachen und Kulturen«.

Kammermusikfestival in Kuhmo 2017

In der Zeit vom 9. bis 22. Juli erobern die Kammermusik und begnadete Kammermusiker aus aller Welt das in der ostfinnischen Region Kainuu gelegene Kuhmo. »Ein meisterhaft gestaltetes Programm, unvergessliche Konzerte sowie die Schönheit der Natur und die weissen Nächte öffnen die Sinne für höchste Genüsse«, so der künstlerische Leiter des Festival, Vladimir Mendelssohn, erwartet Sie bei uns in den finnischen Wäldern. Weitere Informationen: - www.europashohernorden.de

 

Åland – TOP-Reiseziel

»Eine Landschaft aus Inseln – das ist Åland. Nicht eine einzige große Insel, sondern mindestens 6700 Inseln und Schären, die eine riesige Schärenlandschaft mit viel Charakter bilden. Hier gibt es Landwirtschaft und grüne Inseln, Wälder und Sandstrände, aber auch dramatisch karge Felsen, die das Meer in tausenden von Jahren geformt hat«.

Natur pur zeichnet den unvergleichlichen Charakter der autonomen Åland-Inseln aus. Während im inneren Schärengürtel grün bewachsene Inselchen liegen, finden sich im äußeren die roten, kargen Klippen - geformt vom Wellenspiel der Ostsee. Die Landschaft erinnert nur wenig an Skandinavien. Zum Erstaunen vieler Besucher, hat die Küstenregion mit ihren hohen Kiefernwäldern vielmehr mediterranen Charakter. Dennoch ist die Nähe zu Schweden und Finnland nicht zu leugnen: Es gibt Mittsommerfeste, schwedisches Fernsehen, den Euro und die kulinarischen Köstlichkeiten beider Länder.

Nordic by Nature & Culture. 20 000 Inseln und Schären zum Entdecken. Gastronomisches Åland, Schloss Kastelholm, Mittsommer auf Aland, Kajaktouren, Wandern, Golf und Segeln, Angel und Jagd, Fahrrad- und Motoradtouren, Kobba Klifta. Weitere Informationen: http://www.visitaland.com

Viking Line erwartet für 2017 Wachstum

Viking Line

Lübeck, Januar 2017 – Die Reederei Viking Line blickt auf erfreulich stabile Passagierzahlen im Jahr 2016 zurück und plant weitere Investitionen in ihre Ostseeflotte: Obwohl die Flaggschiffe Amorella, Gabriella und Grace 2016 mehr als 50 Tage lang für intensive Modernisierungs- und Wartungsarbeiten im Trockendock lagen, beförderte die Viking-Flotte wie im Vorjahr wieder mehr als 6,5 Millionen Passagiere. Die Zahl der beförderten Pkw stieg sogar um fünf Prozent auf 682.109. Zuwächse verzeichnete die Reederei insbesondere im Verkehr zwischen Finnland und Estland sowie zu den Åland-Inseln zwischen Schweden und Finnland. Highlight des Geschäftsjahres war denn auch die Unterzeichnung eines Letter of Intent zum Bau einer neuen innovativen Passagierfähre, um den wachsenden Markt auf der Ostsee zu bedienen. Besonders stolz ist die Reederei darauf, dass die Passagier-Zufriedenheit erneut zugenommen hat – ein Ergebnis der stetigen Modernisierungen und Qualitätsoffensiven an Bord der sieben Viking-Schiffe. Vor allem an den Restaurants, dem Unterhaltungsprogramm und dem Kabinendesign der Kreuzfahrtfähren war zuletzt intensiv gearbeitet worden. Die positiven Geschäftszahlen beruhen im Wesentlichen auf drei Faktoren:

1. Die baltischen Staaten erleben einen Wirtschaftsaufschwung, der ein wachsendes Verkehrs- und Reiseaufkommen über die Ostsee bewirkt: plus 1,6 Prozent bei den Passagierzahlen auf der Route Helsinki-Tallinn. 2. Die finnischen Åland-Inseln vor der Küste Schwedens verzeichnen weiter zunehmende Beliebtheit als Ausflugsziel: plus 1,9 Prozent bei den Passagierzahlen auf der Kurzstrecke von Kapellskär (Schweden) nach Mariehamn, der Hauptstadt der autonomen Region Åland. 3. Die Passagierzahlen aus anderen europäischen Ländern sowie aus Übersee sind erneut angestiegen und lassen langfristig noch größeres Potenzial erkennen.

Demgegenüber zeigen die Langstrecken zwischen Schweden und Finnland leichte Rückgänge. Insgesamt entwickelten sich die Passagierzahlen stabil. Trotz der intensiven Werft-Aufenthalte ergab sich nur ein Rückgang um ein Prozent: von 6.568.648 im Jahr 2015 auf 6.502.191 Passagiere im Geschäftsjahr 2016. „Wir blicken mit großer Zuversicht auf 2017. Es wird ein aufregendes Jahr mit vielen neuen Chancen“, sagte Viking Line-CEO Jan Hanses bei der Vorstellung der vorläufigen Geschäftszahlen. Die endgültige Jahresbilanz für 2016 soll am 16. Februar veröffentlicht werden. „Die Verkehrsströme auf der Ostsee werden von zahlreichen Faktoren beeinflusst, die wir sehr genau beobachten“, so Hanses weiter, „deshalb sind wir überzeugt, dass Seereisen in unseren Märkten auch künftig ein großes Potenzial haben.“ Im November hatte Viking Line mit dem chinesischen Unternehmen Xiamen Shipbuilding Industry Co. Ltd einen Letter of Intent für den Neubau einer innovativen Fähre unterzeichnet. Das nachhaltig ökologische und hochkomfortable Schiff mit Flüssiggas-Antrieb soll 2020 auf der Finnland-Schweden-Route seinen Dienst aufnehmen. Die Investitionssumme beträgt rund 190 Millionen Euro. Weitere Informationen: http://www.vikingline.de

 

Europas hoher Norden – Ein Reiseblog für Profis und Kunden

Zeitnah und aktuell informiert unser Reiseblog über Entwicklungen im nordischen Reisemarkt, präsentiert Angebote touristischer Leistungsträger, vermittelt einen Einblick in die eigenen Programmangebote und bietet Partnern aus den jeweiligen Reiseländern eine Plattform für ihre PR- und Öffentlichkeitsarbeit. Bild oben: Traditionshotel Kalevala, Finnland.

Reich an Naturschönheiten, vielfältige Landschaften, einzigartige Inselwelten – Europas hoher Norden lädt zu spannenden Entdeckungstouren ein. Faszinierend und einzigartig die kulturelle und soziale Vielfalt der nordischen Länder sowie die ökologische und ökonomische Kreativität ihrer Menschen. Unser ReiseBlog vermittelt Einblicke, Sachinformationen sowie Hintergrundwissen und berät Sie fachlich bei Ihrer individuellen Reiseplanung.

Åland – eine Landschaft aus Inseln

»Eine Landschaft aus Inseln – das ist Åland. Nicht eine einzige große Insel, sondern mindestens 6700 Inseln und Schären, die eine riesige Schärenlandschaft mit viel Charakter bilden. Hier gibt es Landwirt-schaft und grüne Inseln, Wälder und Sandstrände, aber auch dramatisch karge Felsen, die das Meer in tausenden von Jahren geformt hat«.

Natur pur zeichnet den unvergleichlichen Charakter der autonomen Åland-Inseln aus. Während im inneren Schärengürtel grün bewachsene Inselchen liegen, finden sich im äußeren die roten, kargen Klippen - geformt vom Wellenspiel der Ostsee. Die Landschaft erinnert nur wenig an Skandinavien. Zum Erstaunen vieler Besucher, hat die Küstenregion mit ihren hohen Kiefernwäldern vielmehr mediterranen Charakter. Dennoch ist die Nähe zu Schweden und Finnland nicht zu leugnen: Es gibt Mittsommerfeste, schwedisches Fernsehen, den Euro und die kulinarischen Köstlichkeiten beider Länder.

Nordic by Nature & Culture. 20 000 Inseln und Schären zum Entdecken. Gastronomisches Åland, Schloss Kastelholm, Mittsommer auf Aland, Kajaktouren, Wandern, Golf und Segeln, Angel und Jagd, Fahrrad- und Motoradtouren, Kobba Klifta. Weitere Informationen: www.institut50plus.de

Im Focus: »Åland im Sommer 2012 – Natur pur – Segelabenteuer – Genuss rundum«

Åland bedeutet Schären. Tausende von Inseln werben um Ihre Aufmerk-samkeit. Am schönsten erlebt man die Schären per Boot, zum Beispiel durch Inselhopping mit dem schwim-menden Nahverkehr. Hübsche kleine Fähren verbinden die Schären miteinander und machen es den Einwohnern möglich, das ganze Jahr weit draußen wohnen zu bleiben, so Visit Åland in der aktuellen Informa-tionsbroschüre »Åland 2012« .

Der schönste Weg nach Åland führt übrigens über das Meer. Ein paar Stunden oder gar eine Nacht auf See, der Blick von der Reling, während das Schiff durch die Schären schippert – das allein ist schon ein Gefühl von Urlaub. Über den Seeweg erschließen zahlreiche Fährverbindungen die åländische Inselwelt: Ein dichtes Routennetz der Reedereien Viking Line, Eckerö Linjen, Tallink Silja und Birka Cruises verbindet Åland mit dem schwedischen und finnischen Festland.

Atemberaubende Landschaftsaufnahmen vermitteln die Schönheit der Ålandinsel im Rahmen der 15-teiligen Serie „Europas Hoher Norden“; sie erzählt Geschichten von 90 Skandinaviern und ihrem außergewöhnlichen Leben: zwischen Küste und Fjord, Wald und See, Gletscher und Berg, Stadt und Land. Es ist die erste TV-Saga über den Norden, ein Filmereignis besonderer Art, das sich Liebhaber Skandinaviens (oder solche die es werden wollen) – nicht entgehen lassen dürfen. Weitere Informationen: www.visitalnd.com und www.institut50plus.de

Im Fokus auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB): »Viking Line«

Auf der diesjährigen ITB informiert Viking Line auf dem Skandinavienstand (Messehalle 18) über günstige Fährverbindungen von Schweden nach Finnland, über Kurzseereisen mit den komfortablen Fährschiffen von Viking Line die Hauptstädte der Ostsee kennen zu lernen sowie über das Ferienziel Åland mit seinem vielfältigen Sommerhausangebot und natürlich auch über die interes-santesten Reiseziele in Finnland. Das Motto des Vikingline-Teams: »Entdecken Sie den Norden mit Viking Line.«

Das sonnenreiche, idyllische Naturparadies der Ålandinseln gehört zu den schönsten Archipelen weltweit und erwartet Sie mit herrlicher Landschaft, schönen und einladenden Ferienhäusern und Hotels sowie einem umfangreichen Freizeit-angebot. Der Weg dorthin führt durch den einzigartigen schwedischen Schären-garten über die Ostsee – natürlich mit den rot-weißen Fährschiffen von Viking Line.

Ob radfahren, angeln, wandern, Kanu-Trekking oder Seele baumeln lassen, wir empfehlen einen Urlaub in der Stuga, dem typischen Ferienhaus. Viking Line bietet mehr als 300 davon auf den Inseln an, von urgemütlich, bis großzügig mit Meerblick – für jeden Geschmack und jedes Budget ist etwas Passendes dabei! Für Hotelurlauber haben wir zusätzlich eine Auswahl an Hotels auf Åland zusammengestellt. Viking Line wünscht Ihnen schon jetzt viel Spaß bei Ihrer Urlaubs-planung. Sprechen Sie uns an in Halle 18 – wir beraten Sie gerne. Und über das Reiseziel Finnland sprechen wir ganz besonders! Weitere Informationen: http://www.vikingline.de