Institut50plus: »Innere Achtsamkeit als Chance«

 
Institut50plus: »Innere Achtsamkeit als Chance« Mit einer kleinen Alltagspsychologie überrascht die schwedische Professorin für Psychiatrie und vielfach ausgezeichnete Krimiautorin Åsa Nilsonne in dem jüngst bei Kösel (koesel.de) erschienenen Buch »Sich selbst auf die Schliche kommen«. Sie legt eine spannende Fährte für unseren Alltag: »Wie können wir das Drehbuch unseres Lebens umschreiben, wenn wir nicht damit zufrieden sind?«

Dazu Horst Grenz, Leiter des Flensburger Instituts50plus: »Wenn Åsa Nilsonne uns empfiehlt, die eigenen Gedanken und Taten gezielt mit innerer Achtsamkeit zu steuern, so entspricht dieses der Intention unseres Seminarangebotes »Authentische Lebensführung«, das das Institut50plus in Zusammenarbeit mit Günter Funke, Institut für Existenzanalyse und Lebensphänomenologie mit Sitz in Berlin, im kommenden Winterhalbjahr anbietet.« Hierzu sind Frauen und Männer aller Altersgruppen eingeladen.
Weitere Informationen: www.institut50plus.de und www.guenterfunkeberlin.de

Åland – »Havsvidden, eine idyllische und komfortable Hotelanlage, direkt am Meer«

Wer auf Segeltörn geht und die zwischen Schweden und Finnland gelegenen Ålandinsel ansteuern möchte, findet die idyllische und komfortable Hotelanlage Havsvidden, eine komfortable Hotelanlage inmitten der Schärengärten, die zu einem Aktivitätsurlaub einlädt – und für jeden etwas bietet – auch die Vorzüge eines Konferenzhotels mit Sauna, Schwimmbad und eigenem Bootsanleger.

»Die Scandinavian Islands sind eine einzigartige Region mit einer Natur und einem Menschenschlag, die bzw. der nirgend sonst in der Welt zu finden ist. Das ist natürlich auch überall für den Besucher spürbar. Unterkünfte, Aktivitäten, Restaurants, Geschäfte, Sehenswürdigkeiten, Touristikpakete, Transportmittel – alles ist vorhanden und alles ist von den Schären geprägt. Es gibt viele Möglichkeiten, egal ob Sie nun Luxus oder Landleben suchen, es teuer oder billig, etwas turbulenter oder ruhig mögen – entscheiden Sie sich für das, was Ihnen am meisten zusagt.

Das Einzige, dem man sich nicht entziehen kann, sind die Schären, Sicherheit und langfristige Beständigkeit. Alle sollen in den Genuss der Schären kommen, auch noch unsere Urenkel«. Weitere Informationen:www.scandinavianislands.com und www.havsvidden.com

Dr. Jörg-Peter Schröder – »Auf zur zweiten Halbzeit – So wird das Spiel des Lebens richtig spannend«

 
Dr. Jörg-Peter Schröder - »Auf zur zweiten Halbzeit - So wird das Spiel des Lebens richtig spannend« Die erste Halbzeit im Spiel des Lebens ist vorbei. Und jetzt geht es erst richtig los! Der Arzt und Coach Jörg-Peter Schröder zeigt, wie sich die zweite Spielzeit sinnvoll vorbereiten lässt: Mit dem Standbein des Realitäts-Sinns und dem Spielbein der Möglichkeitsräume ist der Weg frei zur inneren Meisterschaft. Das etwas andere Buch zur Fußball-EM, so beschreibt der Kösel Verlag, München, diese aktuelle Neuerscheinung.

»Das ganze Leben ist ein Spiel. Doch die meisten kennen seine Spielregeln nicht. Im Lauf der ersten Halbzeit unseres Lebens haben wir viele Regeln gelernt. Allerdings haben so manche, die früher einmal für uns sinnvoll waren, das Verfallsdatum deutlich überschritten, denn in der zweiten Lebenshalbzeit gelten ganz andere Regeln als in der ersten. Viele Gewohnheitsmuster, die uns vertraut sind und uns Sicherheit geboten haben, ergeben in der zweiten Halbzeit keinen sinn mehr. Wir werden herausfinden, das es für die zweite spiel zeit des Lebens überlebensnotwendig ist, für sich selbst eigene Regeln aufzustellen und Maßstäbe zu entwickeln«, soweit der Autor in seinem Buch.

Horst Grenz, Leiter des Flensburger Instituts50plus meint: »Es ist nicht nur das etwas andere Buch zur Fußball-EM! Es gehört in die Handbibliothek zahlreicher Unternehmen – es bietet Anregungen für die nächste innerbetriebliche Fortbildung!« Weitere Informationen: www.institut50plus.de und www.koesel.de

Rajamaa, Schweden – »Weil die Sonne in Lappland nie untergeht, angeln wir rund um die Uhr«

 
31.gif»Weil die Sonne in Lappland nie untergeht, angeln wir rund um die Uhr«‘ />Auch in diesem Jahr steht unser Angelrevier am Munio-Fluss bei Anglern aus aller Welt hoch im Kurs, berichtet Lasse Malmström, der zusammen mit seiner Frau Kaisu auf einer Insel im Fluss Muonio zwischen Schweden und Finnland, voll ausgerüstete Hütten, Camping und ein kleines Restaurant betreibt. Sportfischer finden hier ein ausgezeichnetes Angelrevier. Gefangen werden Äschen, Bachforellen sowie Lachs und Meerforellen, die den 300 km langen Weg vom Bottnischen Meerbusen bis nach Rajamaa gefunden haben.

Der Muoniofluss ist traditionell der wichtigste Lachsfluss im ganzen Ostseeraum. Sportfischer aus aller Welt, insbesondere as Frankreich und Deutschland, nutzen dieses Angelrevier und die Gastlichkeit der Familie Malmström sowie deren individuelle Betreuung. Nach einer erfolgreichen Wintersaison wartet man hier am Fluss nun auf das Frühjahr sowie auf die Taghelle eines kurzen, intensiven Sommers.

Die Anreise erfolgt mit FINNAIR über Kittilä oder auf dem Landwege mit dem PKW. Weitere Informationen: www.instititut50plus.de und www.rajamaa.com

Denk-mal50plus: »Glücksfall Alter – Lustvoll älter sein statt Jugendwahn«

 
Denk-mal50plus: »Glücksfall Alter – Lustvoll älter sein statt Jugendwahn«Die Autoren Peter Gross und Karin Fagetti vollziehen in ihrem Buch »Glücksfall Alter«, erschienen im Herder Verlag Freiburg, einen radikaler Blickwechsel, und geben aus Sicht eine positive, zugespitzte Antwort auf die »demografische Frage«.

»Wir alle werden immer älter – ein Glücksfall für unsere Gesellschaft, denn Alter hat Zukunft! Die Autoren setzen den gängigen Katastrophenszenarien neue Denkmöglichkeiten entgegen: Stil statt Fummel. Lustvoll älter sein statt Jugendwahn. Konzentration statt Verzettelung. Erotik statt Viagra und sie fragen: »Wer redet uns eigentlich ein, dass weniger junge Menschen ein Problem sind? Wer will wissen, was Menschen bei Alzheimer wirklich empfinden? Wer sagt, dass der Horizont der Endlichkeit nur Schrecken birgt? Wichtig ist nur: Nicht abwarten, was das Alter mit uns macht, sondern es selber leben und neu erfinden«, so der Verlag.

Horst Grenz, Leiter des Flensburger Instituts50plus: Provokant und nachdenkenswert ist die Feststellung der Autoren, dass kein Jugend-, sondern ein Alterswahn drohe, der sich auf Jugendlichkeit trimmt und damit der Jugend ihre Prvilegien stiehlt. »Nackte Alte auf Werbeplakaten und in Werbeprospekten, Prada-Omis in Ayurveda-Schönheitsfarmen befreien sich nicht vom Diktat der Jugend, sondern unterwerfen sich ihm. Bleibt zu hoffen, dass die Rechnung der Marktstrategen, die das vierte Lebensalter für sich entdeckt haben, nicht aufgeht und die Alten zu ihren echten Stärken finden – und zu eine Freiheit, die diese Bezeichnung verdient. Weitere Informationen: www.herder.de

Institut50plus: »Tours – Informationen für Finnlandfreunde«

 
65 deutsche Reiseanbieter, darunter die bekannten Reedereien Tallink Silja, Finnlines und Viking Line, stellen sich im neuesten Tours focus »Kontraste erfahren« mit Ihrer Programmvielfalt vor. Sie bieten damit Finnlandfreunden eine Informationsplattform, um die interessantesten Regionen und Zielgebiete, verbunden mit verschiedensten Natur- und Kulturerlebnissen in einem der beliebtesten Reiseländer Europas, zu präsentieren.

Der Chefredakteur von Tours behauptet: »Finnland – mehr brauchst du nicht!« und verweist sowohl auf endlose Langlaufloipen und jede Menge ausgefallener Wintersportarten. Wer das besondere Erlebnis sucht, wird sich möglicherweise für eine Schneesafari mit dem Hundeschlitten oder mit dem Schneescouter entscheiden. Zudem bieten die endlosen Weiten und die stillen Wälder eine besondere Urlaubsqualität.

»Diese Spezialausgabe »Finnland« von Tours will und kann anstiften«, so Horst Grenz, Leiter des Flensburger Instituts50plus. Erfreulich ist die Tatsache, dass es auf Initiative von Finn Pro, München, gelungen ist, erfahrene und kompetente Finnlandveranstalter zu gewinnen, diese Ausgabe mitzugestalten. Sie bieten ihre Reisen zu allen vier Jahrszeiten mit individuellen Schwerpunktprogrammen nach Finnland an. Die Programmvielfalt spiegelt sich wider z.B. in Reisen zu den »Opernfestspielen in Savonlinna« einer »Herbst-Fotoreise nach Lappland« oder bei der »Nordlichtsuche in Lappland«. »Tours schließt eine vielfach beklagte Informationslücke und bietet damit erfreulicheweise ein Informationsmedium von erfrischender Qualität mit thematischer Vielfalt«, so der Finnlandkenner Horst Grenz. Weitere Informationen: www.tours-magazin.de
Сайт знакомств