A&S-Restaurants: »Krebssaison im Restaurant Saaristo, Helsinki«

»Besuchen Sie uns zum Krebsfest, sagt Eero, als er uns nach dem sonntäglichen Brunch auf der Insel »Klippan« verabschiedet, »Hamburg liegt doch nur zwei Flugstunden von Helsinki entfernt«. Er lacht und feut sich, dass sich seine Gäste in diesem romantischem Jugendstilambiente des mehr als hundert Jahre alten Archipelago »Restaurant Saaristo« wohlfühlten. Und er fügt an: »Saaristo ist ein Treffpunkt für Jung und Alt – ein Treffpunkt für Gäste aus zahlreichen Ländern der Erde«.


Eero: »Willkommen zum traditionellen Krebsessen im Restaurant Saaristo – Tervetuloa«, Foto: (c) Horst Grenz, Flensburg

Spontan gefällt uns dieser Tipp und uns fallen verschiedene Ideen für einen Kurz-aufenthalt in Helsinki ein: Wohnen im Hotel »Klaus K« oder im Hotel »Seura-huone«, ein Einkaufsbummel in den zahlreichen Designer-Geschäften, ein Besuch der alten Markthalle am Hafen oder Tasse Kaffee im traditionellen Zeltkaffee auf dem Marktplatz gegenüber des Rathauses, eine lohnenswerte Stadtrundfahrt oder eine Kreuzfahrt mit dem M/S J.L.Runeberg durch den Schärengarten von Helsinki nach Porvoo.

Wenn das Ende des Sommers immer näher rückt, die Nächte noch warm sind, beginnt die Zeit des Krebsessen – eine Tradition aus Schweden stammend, kein Volksfest, eher ein familiäres Ereignis oder auch Anlass mit der Freundes-gruppe, dem Arbeitsteam zusammen zu sitzen: Essen und Trinken, Singen, gute Gespräche, sinnieren und philosophieren – eben das Leben genießen.

Das kleine Boot bringt uns zurück an den Olympiakai. Es war ein herrlicher Ausflug zum Inselrestaurant »Saaristo«. Bis zum nächsten Mal, Tervetuloa. Weitere Informationen: www.asrestaurants.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.