Arche Verlag: »Georg Kreisler in Höchstform – bissig, hintersinnig, genial!«

Bitte sehr: Georg Kreisler ist zurück. Und zwar nicht mit allerletzten Liedern, sondern mit Anfängen. Richtig verstanden – dieses Buch versammelt lauter Anfänge; Anfänge fiktiver Kriminalromane und Autobiografien, Anfänge von Gedichten, Briefen, Tagebüchern, Zeitungsartikeln und – natürlich – Liedern.

Außerdem: Anfänge von Reden, deren letzter Satz vom Redner verschluckt wird, Anfänge in eigener Sache, Anfänge, die zu Ende kommen sollten, der Anfang eines sechshundert-einundachtzig-seitigen Liebesromans sowie der Anfang eines Haikus – und der Anfang eines Gesprächs zwischen Georg Kreisler und Erich Kästner. Weitere Informationen: www.atrium-verlag.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.