Institut50plus: »Jürgen Roth blickt hinter die Kulissen der sogenannten deutschen Elite«

In seinem neuen Buch beschreibt Bestseller-Autor Jürgen Roth den skrupellosen Machtmissbrauch einer gesellschaftlich destruktiven Elite: Politiker, die für Parteispenden ihr Veto bei den Strafverfolgungsbehör-den einlegen. Wirtschaftsbosse mit schwarzen Kassen und ausgeklügel-ten System der Geldwäsche wie in Hessen. Unterneh-mer in Sachen-Anhalt, die von staatlichen Stellen in den Ruin getrieben werden.

Kriminalisten in Baden-Württemberg, die nicht mehr gegen politische Ent-scheidungsträger ermitteln dürfen. Bürger, die wegen ihrer Aufmüpfig-keit zwangspsychiatrisiert werden wie in Bayern.

Roths Buch bietet eine explosive Mischung aus bislang unbekannten Fällen kriminellen und unethischen Handelns der sogenannten deutschen Elite. Neben hochkarätigen Namen aus Politik und Wirtschaft bietet es eine messerscharfe gesellschaftliche Analyse.

Ein spannendes und informatives Buch – und vielleicht hat die Wochenzeitung DIE ZEIT recht, wenn sie Jürgen Roth als einen »der besten Kenner der Kriminalität in Deutschland« bezeichnet. Weitere Informationen: www.ullsteinverlage.de